Andreas Gabalier - So liab hob i di (Live)

11.364 mal gesehen

Teile dieses Video


Wissenswertes & Hintergründe

Sichert Euch hier Tickets für Andreas Gabaliers Mega-Event 2017

Ein toller Song, der beweist, wie viel Gefühl ein gestandener Kerl preisgeben kann. Andreas Gabaliers „So lieb hob i di“ Official Video zeigt genau das. Hier glaubt man dem Mann, der sich nicht scheut, weder seine Gefühle nach außen zu tragen, sich auf sentimentale Weise zu präsentieren und verletzliche Schwäche zu präsentieren, noch seine „Muckis“ zu zeigen und damit ein Bild abzugeben, das ihn als jemanden wirken lässt, der sich durchsetzen kann, der sich seiner Kraft bewusst ist und der trotz Schwächen seinen Weg geht. Ambivalenz eben, Authentizität eben, ein echter, glaubwürdiger Charakter ist es, was Andreas Gabalier abgibt. Auch deshalb wird der Mann derart gefeiert: Er macht den Mund auf, wenn ihn etwas stört, auch wenn er sich damit gegen die gängigen Konventionen der political correctness wendet und in Kauf nimmt, Bevölkerungsgruppen vor den Kopf zu stoßen. Er sagt, was er denkt und wird somit zum Menschen, dem man abnimmt, dass er auch das vertritt, was er singt. Gerade in der Welt der volkstümlichen Musik sind das Qualitäten, die nicht alltäglich sind. Toll also, dass es einen gibt, der sich nicht verbiegen lässt. Das „So lieb hob i di“-Video zeigt uns Andreas Gabalier auch mitten in der Menschenmenge. Sie feiert ihn und er fühlt sich sichtlich wohl in dieser Position. Das Musikvideo wurde auf den gängigen Videoplattformen wohl auch deshalb so häufig angeklickt, weil die User auf Youtube, Clipfish oder AMPYA einen Mann sehen wollen, der seinen Weg geht, ohne sich etwas sagen zu lassen. Das tat bereits einer seiner Vorfahren, der mit der napoleonischen Armee durch Österreich zog, sich aber, statt weiterzuziehen, dort niederließ und eine Familie gründete, somit fortan dafür sorgte, dass es inmitten der österreichischen Provinz eine Familie mit französischem Namen Gabalier gab. Der Song „So lieb hob i di“ von 2009 stammt von Andreas Gabaliers Debütalbum „Da komm’ ich her“ und war ein ganzer Erfolg. Er stellt die zweite Single Andreas Gabaliers dar und schaffte es damals direkt in die österreichischen Charts. Insgesamt wurde er bis heute über 15.000 Mal verkauft. Wer es sich noch anhören muss, kann das hier tun; zum Ansehen haben wir auch das Musikvideo in HD. Also viel Freude damit.

©Youtube/ICH FIND SCHLAGER TOLL


Verknüpfte Kategorien


Top-Videos


Dein Kommentar: