Weltweit erfolgreich: Die Roger Whittaker Biografie

Der Musiker ist in Großbritannien, den USA, Kanada, Südafrika und Deutschland erfolgreich! Höchste Zeit, mit dem Roger-Whittaker-Wiki einen Blick auf das Leben des Künstlers zu werfen. Den Überblick gibt’s im Roger-Whittaker-Steckbrief.

Roger Whittaker
Roger Whittaker wird 2014 bereits 78.
©Ariola/Sony Music

Er ist einer der wenigen Künstler, die neben der Musik auch anderweitig Karriere machen. Die Roger Whittaker Biografie beinhaltet eine gute schulische Ausbildung und sogar den Universitätsabschluss. Das Allroundtalent hat seinen Doktor absolviert und steht damit in der Schlagerbranche fast alleine da. Mit der Musik begann er bereits während des Studiums, er führte ein regelrechtes Doppelleben. Was die Roger Whittaker Biografie noch alles zu bieten hat, erfahrt Ihr in unserem Roger Whittaker Wiki. Die wichtigsten Informationen zu seiner Person, seinem Leben und der Karriere gibt’s zusammengefasst im Roger Whittaker Steckbrief.

Alles zu den schönsten Roger Whittaker Liedern erfahrt Ihr hier!

Hier geht es zu Roger Whittakers Privatleben

Hier geht’s zu Roger Whittakers Karriere

Hier geht’s zu Roger Whittakers Auszeichnungen

Hier geht es zum Roger Whittaker Steckbrief

Roger Whittaker: Biografie

Der britische Staatsangehörige wurde am 22. März 1936 in Nairobi in Kenia geboren. Ursprünglich begann der Sänger, Liedermacher und Kunstpfeifer ein Medizinstudium, welches er aber abbrach. Dafür kam nun der Wunsch Lehrer zu werden. Dazu studierte er Zoologie, Biochemie und Meeresbiologie an der Bangor Univerity in Wales. Den Abschluss als Bachelor of Science machte er sogar mit Auszeichnung. 1962 bekam er die Ehrendoktorwürde der University of Wales.

Erfahrt hier alles über die Roger Whittaker Tour 2013

Roger Whittaker ist verheiratet und hat insgesamt fünf Kinder, drei Mädchen und zwei Jungen. In seiner Freizeit fotografiert er gern und sammelt Bernstein und Uhren. Er ist ein Weinkenner und ein Liebhaber des Backgammons. Sportlich ist er beim Golf und beim Angeln aktiv.

Weiterhin besitzt Roger Whittaker eine Fluglizenz, allerdings nur für Privatflugzeuge. In den 70ern und 80ern flog er in Europa und den USA immer selber zu seinen Auftritten.

2011 verlegte Roger Whittaker seinen Ruhesitz von Irland nach Saint-Cirq-Lapopie in Süd-Frankreich. Zusammen mit seiner Ehefrau Natalie schrieb er das autobiografische Buch „Ein Glück, dass es Dich gibt – So Far So Good“. Bestimmt wird er heute mit Gattin Natalie das Weihnachtsfest begehen, das Paar ist fast 50 Jahre verheiratet.

Roger Whittaker: Karriere

Obwohl Whittaker kaum Deutsch spricht, ist er in Deutschland vor allem mit Schlagern bekannt geworden. Schon während seines Studiums begann er mit dem Musikmachen: Als Amateurmusiker hatte er seinen ersten Auftritt 1958 im „Equator Club“ in Nairobi und verdiente sich damit seine Studiengebühren.

Die erste Single hieß „Charge of the Light Brigade“ von 1962. Damals trat Roger Whittaker auch zum ersten Mal in Europa auf. 1969 hatte er seinen ersten großen Erfolg. „Durham Town“ wurde bekannt und ebnete den Weg für weitere Titel, die in Deutschland und dem restlichen Europa Gehör fanden. Die weltweit meistverkaufte Single seiner Karriere war „The last Farewell“: 11 Millionen verkaufte Exemplare in insgesamt 11 verschiedenen Ländern!

Nachbericht: So war Roger Whittakers Konzert in Berlin 2013

In den 70er und 80er Jahren war er vor allem im deutschsprachigen Raum aktiv, Roger Whittaker trat in zahlreichen Musiksendungen im Fernsehen auf, mit dabei natürlich die ZDF-Hitpararde, und ging mehrfach auf Tournee.

Bis heute hat Roger Whittaker über 500 eigene Titel geschrieben. Insgesamt verkaufte er über 500.000 Platten und bekam über 250 Silber-, Gold- und Platin-Schallplatten. Seine Lieblingskomposition ist „I Don’t Believe In If Anymore“. Persönlich bewundert Roger Whittaker Personen wie Elton John, Phil Collins, Carol King oder Billy Joel. Musikalisch ist er aufgeschlossen, was sich natürlich auch an seinen eigenen unterschiedlichsten musikalischen Wirkungsbereichen zeigt.

Hier bekommt Ihr Roger Whittakers Musik auf SchlagerPlanet

Roger Whittaker: Auszeichnungen

  • 250 Silber-, Gold- und Platin-Schallplatten
  • drei Goldmedaillen mit „New World in the Morning“ beim brasilianischen Liederfestival in Rio de Janeiro (1969)
  • „Gold Badge Of Merit“, Auszeichnung der British Academy of Songwriters and Composers (1969)
  • Goldene Stimmgabel (1986)
  • Platin-Stimmgabel für sein Lebenswerk im Rahmen der „Goldenen Stimmgabel“ (2006)
  • Krone der Volksmusik für sein Lebenswerk (2011)

Roger Whittaker: Steckbrief

  • Wann hat Roger Whittaker Geburtstag?

Roger Whittaker wurde am 22. März 1936 geboren, jedoch besitzt er die britische Staatsbürgerschaft.

  • Wo wurde Roger Whittaker geboren?

Roger Whittaker stammt aus Nairobi in Kenia, Ostafrika.

  • Wo wohnt Roger Whittaker?

Er hat 2011 seinen Ruhesitz von Irland nach Saint-Cirq-Lapopie in Süd-Frankreich verlegt.

  • Wer sind Roger Whittakers Eltern?

Roger Whittakers Vater heißt Edward, seine Mutter Viola.

  • Wie groß ist Roger Whittaker?

Roger Whittakers Größe beträgt 1,85 Meter. Seine stattliche, große Figur verleiht ihm eine starke Bühnenpräsenz.

  • Welche Augenfarbe hat Roger Whittaker?

Seine Augen sind blau-grau, die sein sympathisches Gesicht stets strahlen lassen.

  • Wo ging Roger Whittaker zur Schule?

Er ging auf die Prince of Wales School in Nairobi, Kenia. Danach besuchte er die University of Cape Town, Südafrika und die University of Wales, Bangor.

  • Ist Roger Whittaker verheiratet?

Ja, Roger Whittakers Frau heißt Natalie O’Brien, die er 1964 heiratete.

  • Hat Roger Whittaker Kinder?

Ja, Roger Whittaker hat drei Töchter und zwei Söhne: Emily (28. Mai 1968), Lauren (04. Juni 1970), Jessica (14. Februar 1973), Guy (15. November 1974) und Alexander (07 April 1978).

  • Hat Roger Whittaker eine Facebook-Seite?

Nein, Roger Whittaker hat keine offizielle Facebook-Seite.

Fehlt Euch noch eine Information in unserem Roger-Whittaker-Wiki? Dann stellt uns die Frage hier unter diesem Artikel in einem Kommentar!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: