Sonia Liebing: Zwischen Schlager-Karriere und Kindern

Respekt!

Sonia Liebing ist der Shootingstar der Schlagerszene! Jetzt hat die zweifache Mutter einen Plattenvertrag mit dem Label Electrola abgeschlossen und muss nun Kinder und Karriere unter einen Hut bekommen, wie so viele Frauen.

Sonia Liebing
Sonia Liebing

Schlager-Newcomerin Sonia Liebing klettert die nächste Stufe auf ihrer Karriereleiter empor. Die Schlagersängerin sorgte im vergangenen Jahr mit ihren Singles „Tu nicht so“ und „Nimm dir was du brauchst“ für Aufsehen. Jetzt hat sie ihren ersten Plattenvertrag in der Tasche. Das Label Electrola, das zu Universal Music gehört, hat sich die blonde Schlager-Hoffnung geschnappt und wird sie in den kommenden Jahren zu einem echten Star aufbauen. Dass Sonia Liebing nicht nur auf Fotos sondern auch auf der Bühne eine blendende Figur macht, hat sie 2018 mit ihren Auftritten vor Tausenden Zuschauern bei mehreren „Schlagernächten des Jahres“ bewiesen. Bereits jetzt ist der Terminplan der Kölnerin voll, und neben den großen Schlagerfestivals stehen auch Schützen- und Stadtfeste auf dem Programm.

Sonia Liebing zwischen Kindern und Karriere

Doch Sonia Liebing hat auch ein Privatleben, in dem sie mit ihrer Jugendliebe Markus seit 13 Jahren zusammen ist, davon 7 als glückliches Ehepaar. Die beiden haben zwei Kinder, die Sonia allerdings nahezu komplett aus der Öffentlichkeit heraushält. Auf dem einzigen Foto auf Facebook, auf dem die Kinder zu sehen sind, hat sie die Gesichter verpixelt. Der Schutz ihrer Familie ist ihr sehr wichtig.

Respekt für alle Mütter

Wie wird Sonia Liebing wohl in Zukunft den Spagat zwischen Kindern und Karriere meistern? So wie Millionen andere berufstätige Frauen auch: Mit viel Mut, Selbstaufopferung und ganz viel Liebe! Dafür möchten wir nicht nur Sonia Liebing als zweifacher Mutter, sondern auch allen anderen Frauen, die so viel auf sich nehmen, unseren tiefsten Respekt aussprechen.

Wie es mit Sonia Liebings Karriere weitergeht, erfahrt ihr wie immer zuerst auf SchlagerPlanet!

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...