Stefan Mross: Darum fällt „Immer wieder sonntags“ zu Pfingsten aus

TV-Pause

Stefan Mross legt zu Pfingsten mit seiner Sonntagvormittagsshow „Immer wieder sonntags“ eine Pause ein. Das steckt dahinter.

Stefan Mross
Stefan Mross

Die Fans der beliebten Sonntagvormittagsshow „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross gucken am kommenden Sonntag, den 09. Juni, in die Röhre. Denn die Sendung fällt ausgerechnet am langen Pfingstwochenende aus. Während Andrea Kiewel das verlängerte Wochende nutzt, um gleich zwei Folgen ihres „ZDF-Fernsehgartens“ vom Mainzer Lerchenberg zu senden, macht Stefan Mross die Bühne im Europapark in Rust zu.

Warum fällt „Immer wieder sonntags“ aus?

Aber warum fällt „Immer wieder sonntags“ sonntags aus? Der Grund ist nicht von dieser Welt. Denn zu christlichen Feiertagen überträgt die ARD seit über 65 Jahren bereits TV-Gottesdienste. So auch am kommenden Pfingstsonntag, dann zeigt der Sender von 10 bis 11 Uhr den Fernsehgottesdienst aus dem evangelischen Diakonissen-Mutterhaus Elbingerode. Am Pfingstsonntag ist also Einkehr angesagt. Spiele Schlager und Schabernack gibt es wieder am darauffolgenden Sonntag, den 16. Juni, mit Stefan Mross und folgenden Gästen: Fantasy, Olaf Berger, Sigrid & Marina, Vincent Gross feat. Stereoact, Troglauer, Anna-Carina Woitschack, Claudia Jung, Dui do on de Sell, Maddin Schneider und vielen mehr.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...