Neue Schlager-Alben im Oktober: Die CD Neuvorstellungen der Woche

Brandneu

Jede Woche erscheinen tolle, neue Schlager-Alben. In den SchlagerPlanet-Neuvorstellungen für den Oktober 2019 erfahrt ihr, welche Künstler uns mit neuen Schlager-CDs erfreuen.

Alben Parade: Schlager-Veröffentlichungen der Woche im Überblick.
Jede Woche neue Musik, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Mit unserer Übersicht seid ihr immer top-Informiert.

Jeden Freitag ist Bescherung, denn immer am Ende der Woche werden die neuen CDs und Alben der Schlager-Stars veröffentlicht. Mit unserer Übersicht der Schlager-Neuvorstellungen seid ihr jede Woche top-informiert. SchlagerPlanet hält euch auf dem Laufenden und sagt euch jetzt schon, auf welche Album-Neuheiten ihr euch diese Woche freuen könnt.

Schlager-Veröffentlichungen am 11. Oktober 2019

Nicole –  „50 ist das neue 25“

Schlagerlegende Nicole hat den Titelsong zu ihrem neuen Album bereits als Single vorab mit einem eindrucksvollen Roof-Top-Video veröffentlicht. Die ESC-Gewinnerin hat dieses Album zusammen mit Liedermacher Heinz Rudolf Kunze produziert. Das sorgt für mehr mehr Mut, Leidenschaft, mehr frischen Wind und Abwechslung in ihren Songs.

Nicole/youtube

LOTTE –  „Glück“

Die Singer & Songwriterin wollte mit diesem neuen Album ein Stückchen weg von der verkopften Liedermacher-Melancholie, hin zu einer optimistischeren, dem Leben zugewandten Denkweise. Das ist ihr gelungen. „Neonlicht“, „Alles zieht vorbei“ und das Duett mit Max Giesinger „ Auf das, was da noch kommt“ finden wir besonders gelungen. Im Februar 2020 geht es dann auf große „Glück“-Tour durch die angesagten Clubs in Deutschland, Wien und Zürich.

 

Madeleine Lang – „Ich kleb’ so gern an dir“

Als Backgroundsängerin von Marius Müller-Westernhagen, Helene Fischer oder Udo Jürgens sang sie vor Millionen. Wow! Ihre markante Stimme umfasst vier Oktaven. Mit „Junimond“, „Kleine Seen“, „Kribbeln im Bauch“ oder „Die Tänzerin“ zeigt Madeleine Lang mit viel Soul und Groove wie facettenreich Deutscher Pop sein kann. Bühne frei für ihr erstes, eigenes Soloprojekt in deutscher Sprache.

Konstantin Wecker – „Weltenbrand“

Für alle Fans des Liedermachers aus München, die bei seiner Tournee „Weltenbrand“ nicht live dabei sein konnten, kommt diese Doppel-Disk auf den Markt. Mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie präsentiert Wecker Lieder, die er im Lauf von vier Jahrzehnten komponiert hat. Angegraut ist kein einziger Ton davon. Mal rasant, mal rockig, mal sinnlich, mal tänzerisch, mal mächtig und wuchtig – eine Kampfansage à la Wecker in Moll und Dur.

 

 

Schlager-Veröffentlichungen am 04. Oktober 2019

G.G. Anderson – „Alles wird gut“

G.G. Anderson legt nach seinem Hit-Album „Summerlove“ aus dem vergangenen Jahr nach. Das Album erreichte mit Platz 5 in den Album-Charts die beste Platzierung in G.G.s Karriere. Jetzt geht es munter weiter mit dem neuen Album „Alles wird gut“. Der König des Fernwehschlagers verlängert uns mit 15 neuen Songs und einem Hitmix den Sommer bis ins nächste Frühjahr. Vor allem die Single „Du bist mein kleiner Diamant“ und die deutsche Version seines Partykrachers „African Baby“ sind Highlights auf der neuen Scheibe.

G.G. Anderson/youtube

 

Kastelruther Spatzen – „Feuervogel flieg“

Die Kastelruther Spatzen entführen uns auf ihrem neuen Album „Feuervogel, flieg“ mit Geschichten aus dem Leben wieder in ihre Welt. So wie im Titellied, in dem ein alter Mann seine Trauer mit Alkohol zu bekämpfen versucht. Von wegen heile Welt! Für die Südtiroler um Frontmann Norbert Rier gehören neben den Hymnen auf ihre schöne Heimat „Es rufen die Berge“ oder „Reich der Berge“ auch die Schattenseiten des Lebens, die sie mit Liedern wie „Das Gebet von Anna“ oder „Liebe Franzi, sei jetzt stark“ die sie ebenso besingen. 15 neue Lieder.

 

 

Frank Zander – „Urgestein“

Das letzte Album von Frank Zander liegt bereits vier Jahre zurück. Jetzt bringt das Berliner Urgestein sein neues Album raus, das passenderweise „Urgestein“ heißt. Die Single „Tanze Eileen“ versüßte uns bereits den Party-Sommer. Auf dem neuen Album halten sich Songs zum Feiern wie „Annett“, aber auch nachdenkliche Lieder wie der Rückblick auf’s eigene Leben in „Urgestein“ oder die Hommage an den verstorbenen Gunter Gabriel mit „Ich bin der Größte (für Geld tue ich alles).

 

 

Franziska – „Die Remixe“

Sie hat sich mit jedem ihrer insgesamt sechs Chart-Alben musikalisch gewandelt und weiterentwickelt: Franziska. Ihre Fans lieben sie dafür, dass die junge Sängerin aus Sachsen-Anhalt ist, wie sie ist: „Herrlich unperfekt“! Nicht ohne Grund ist dies der Name ihres bislang letzten und erfolgreichsten Albums. Unter dem Titel „Die Remixe“ erscheint jetzt nochmal ein ganz besonderes Doppel-Album der Künstlerin mit Remixen ihrer bisherigen Songs. Es gibt aber auch mit „Goodbye (Meine sieben Sachen) einen ganz neuen Song. Alle Mixe stammen von Alex „King“ Strasser (bereits erfolgreich für unter anderem Andrea Berg, Helene Fischer, DJ Bobo, Tanja Lasch). Insgesamt 40 Songs.

 

Franziska/youtube

 

Mireille Mathieu – „Cinema“

Der französische Superstar besingt auf seinem neuen Album die Welt des Kinos. 40 Titel hat sich Mireille Mathieu aus dem cineastischen Fundus der über 100-jährigen Filmgeschichte ausgesucht, die sie in Französisch und Englisch singt. Darunter sind Klassiker wie „Over the Rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“, „The Look of Love“ aus der Bond-Parodie „Casino Royale“ oder „If my freinds could see me now“ aus der Musicalverfilmung „Sweet Charity“.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...