Peter Maffay Videos

So vielseitig wie ein gutes Buch, so tiefgründig wie das Meer und so unterhaltsam wie anspruchsvolle Kunst: Das ist Peter Maffay.


Informationen zu Peter Maffay

Peter-Maffay-Videos halten alles parat, was das Herz begehrt. Sie sind so abwechslungsreich wie Peter Maffay selbst und für jeden ist etwas dabei. Egal in welcher Stimmung man sich gerade befindet.

Er ist das genaue Gegenteil dessen, was wir erwarten, wenn wir an den Herkunftsort Peter Maffays denken: Siebenbürgen. Peter Maffay versprüht gute Laune, anspruchsvolle Musik, Tanzmusik, Schlager, Rock, Rock'n'Roll und alles, was das Herz begehrt. Siebenbürgen ist hierzulande bekannter als Transsilvanien und das Einzige, was wir aus Transsilvanien kennen, ist der Urvater aller Vampire: Dracula.

Am 30. August 1949 wurde Peter Maffay in Brasow in Siebenbürgen geboren, wanderte aber mit seinen Eltern drei Tage nach seinem vierzehnten Geburtstag nach Deutschland, genauer nach Waldkraiburg aus. Dort gründete er ein Jahr darauf bereits seine erste Band, zuvor hatte er das Spielen der Geige erlernt und für sich festgestellt, dass es die Musik sein würde, derer er sich verschreiben wollte. Später stellte sich heraus, dass ihm viel anderes auch nicht übrigbleiben würde. Seine Schulkarriere verlief eher mau und auch seine Ausbildung bereitete ihm weniger Freude als das Musikspielen.

Nachdem er in seiner ersten Band den Part des Gitarristen übernommen hatte, gründete er 1968 seine zweite, dieses Mal ein Duo mit einer ehemaligen Schulkameradin, in dem er nun auch sang. Die von ihnen performten Coverversionen sangen sie auf unzähligen Sprachen – Peter Maffay war und ist nämlich ein echtes Sprachtalent und so beherrscht er fast zehn Sprachen. Die Tatsache, dass er mit der Sprache in einem freundschaftlichen Verhältnis steht, spürt man auch in seinen Texten, die stets nuanciert und klug gestaltet wurden und wissen, wie sie zu klingen haben, um unter die Haut zu gehen.

1969 dann wurde Peter Maffay entdeckt und er veröffentlichte bald darauf, im Jahr 1970, seinen ersten Überraschungshit. „Du“ wurde deutschlandweit, ja auch in den deutschen Nachbarländern, zum Hit. Einige Jahrzehnte später sollte ein ganz anderer Weltstar den zeitlosen Klassiker wieder hervorkramen und abermals zum absoluten Hit werden lassen. Um seinen deutschen Fans einen Gefallen zu tun, nahm David Hasselhoff „Du“ erneut auf und feierte damit Erfolg; wenn auch nicht einen derart großen Erfolg, wie es Peter Maffay im Jahr 1970 vollbracht hatte. Das Video Peter Maffays zu „Du“ aus dem Jahr der Entstehung findet man heute auch auf Youtube, Clipfish und My Video.

Ende der Siebziger hatte Peter Maffay sich in vielen Belangen weiterentwickelt und teilweise auch neu erfunden. Waren in der Anfangszeit seiner Karriere die Lieder vom Einfluss des Schlagers geprägt, widmete er sich fortan rockigeren Tönen. Das kam an: 1979 schaffte es sein Album “Steppenwolf“, dessen Titel natürlich eine Hommage an das literarische Meisterwerk Hermann Hesses war, auf Platz eins der Charts. Die Single „So bist Du“ schaffte dasselbe und das Album brach Verkaufsrekorde.

Das Album mit der Coverversion des Karat-Songs „Über sieben Brücken musst du geh'n“ darauf, das den kämpferischen Titel “Revanche“ trug, vermochte es abermals, den ersten Platz der Charts zu erklimmen. Das gleiche passierte mit den folgenden 5 Alben. Immer und immer wieder schaffte Peter Maffay es auf den ersten Platz der Charts. Die Serie brach 1991 ab, doch schafften es danach noch 6 Alben die deutschen Charts bis auf den ersten Platz zu stürmen, darunter seine letzten drei, unter anderem das Album „Wenn das so ist“ von 2014.

Neben seiner klassischen Musikkarriere entwickelte Peter Maffay in den 80ern ein weiteres Standbein, das ihm Ruhm und Liebe tausender Kinderherzen einfahren sollte. Der kleine Drache Tabaluga entsprang dem Kopf und der Feder des Literaten, Sängers und Komponisten Maffay. Die Videos Peter Maffays zu Tabaluga sind auch heute noch herzerweichend. Die zeitlosen Botschaften, die darin übermittelt werden, berühren nicht nur Kinder. Das Tabaluga Album „Tabaluga und das leuchtende Schweigen“ schaffte es so 1986 ebenfalls auf den ersten Platz der Charts. Jedem sei mindestens das Ansehen von dem Video Peter Maffays zu „Ich wollte nie erwachsen sein“ ans Herz gelegt. Hier dürfte sich jeder wiederfinden, wenn auch ungern. Mittlerweile umfasst die Legende von Tabaluga fünf Alben, aus denen nicht gerade wenige Hits und Evergreens hervorgegangen sind. „Nessaja“ beispielsweise kennen viele, wenn nicht sogar alle Kinder und so hat Peter Maffay sich die Mühe gemacht, es viele Jahre nach der Erstveröffentlichung zeitgemäß aufzubereiten und eine neue Version mit Sido und Bushido als Gastmusiker herauszubringen.

Ein Peter-Maffay-Video, das sein aktuelles Selbstbild hervorragend beschreibt, ist das Peter-Maffay-Musikvideo zu seiner Single von 2014 „Halleluja“ vom Album „Wenn das so ist“. Hier fährt er grimmig dreinblickend auf seinem Motorrad über einsame Landstraßen, schaut gedankenverloren in die Ferne und zeigt, dass er ein harter Kerl ist, dessen emotionale Seite aber stark ausgeprägt ist.

Seine intellektuellen Texte, die häufig einen starken humanistischen Klang haben, wurden auch mehrfach dafür gewürdigt, so etwa 2012 mit dem Toleranzpreis der Evangelischen Akademie Tutzing. Weitere Auszeichnungen, die der Rekord-Musiker verliehen bekam, umfassen den Bambi, den ECHO, den Erich-Kästner-Preis und 2013 das Goldene Schlitzohr. Auf Konzerten ist er, wie man in zahlreichen Videos Peter Maffays sehen kann, so selbstlos, Gastmusikern einen beachtlichen Teil seiner Bühnenzeit zuzugestehen. So kommt es immer wieder vor, dass das Publikum, das ein Peter-Maffay-Konzert besucht hat, mit Gästen überrascht wurde, die es so nicht erwartet hatte. Ein ungeheurer Mehrwert für die Musiker, das Konzert und natürlich für das Publikum, das mehrere Künstler zum Preis von einem vorgesetzt bekommt. Eine regelrechte Win-Win-Win-Situation.

Neben seiner Musik tritt Peter Maffay auch häufig im Fernsehen auf und ist sich auf für kleinere und größere Filmrollen nicht zu schade. Des Weiteren engagiert er sich sozial, vor allem für Belange von Kindern, denen er auf mannigfaltige Weise Unterstützung zukommen lässt. So zum Beispiel in Form des liebenswürdigen Drachen Tabaluga. Peter Maffay ist ein ganz Großer, ein Menschenfreund und ein virtuoser Künstler. Sein Erfolg ist mehr als gerechtfertigt und jeder sollte sich mit ein paar Peter-Maffay-Videos vertraut machen.