Michael Wendler Videos

Michael Wendler Videos gehen immer. Der selbsternannte, aber auch mehrfach gekrönte König des deutschen Popschlagers weiß, wie man sich in Szene setzt.


Informationen zu Michael Wendler

Ob Michael-Wendler-Musikvideos oder Interviews, Fernsehshows oder Konzertmitschnitte – in Videos ist Michael Wendler einfach nur sympathisch und unterhaltsam. Ein Blick auf die Videos Michael Wendlers lohnt sich also und auf das, was der Mann so alles kann.

Eigentlich heißt Michael Wendler – oder „Der Wendler“, wie er illegitimer Weise immer noch von seinen Fans genannt wird – Michael Norberg und wurde am 22. Juni1972 in Dinslaken geboren. Da war weder ihm, noch sonst jemandem klar, was eines Tages aus dem kleinen Michael werden sollte: Ein waschechter König des Popschlagers nämlich. Ein Königreich, das er sich selbst schuf, bevor er sich selbst zum König desselben krönte. Seine Untertanen aber musste er sich nicht selbst kreieren, die immigrierten freiwillig und in Scharen in das neu abgesteckte Territorium des royalen Barden und fühlten sich dort gleich pudelwohl.

1998 war es, als Michael Wendler erstmals öffentlich für sein aristokratisches Tun gewürdigt wurde. Damals erhielt er seinen ersten Plattenvertrag, nachdem er zuvor als normal sterblicher Teil des Pöbels, des dritten Standes, als ziviler Speditionskaufmann gelebt hatte, was seiner Berufung natürlich in keiner Weise gerecht wurde.

Was in früheren Tagen von Gottes Gnaden war, ist heute wohl die Gnade der Musen. Und von denen erhält Michael Wendler im Rahmen seiner Musik eine Menge. Obwohl er nämlich selbst keine professionelle Ausbildung in musikalischen Belangen genossen hat, schreibt und komponiert er seine Lieder selbst. Weil ihm aber das praktische Handwerkszeug fehlt, um seine Gedanken zu Papier zu bringen, summt er seinem Produzenten die kongenialen Melodien vor, die er sich einfallen lässt, um diese dann von ihm vertont zu sehen.

So war es auch 1998, dass sein erster großer und bis heute größter Hit den Weg in die Vertonung fand: „Sie liebt den DJ“. Damals wurde „Sie liebt den DJ“ noch kein kommerzieller Erfolg. Auch fehlte ihm noch das erste eigene Album, doch der Pfad, der den jungen Mann zur Thronbesteigung führen sollte, war betreten worden. Und wenn jemand an sich glaubt und weiß, dass er Qualitäten besitzt, um die seine Konkurrenten ihn beneiden müssen, dann geht er seinen Weg auch zu Ende. Und das tat Michael Wendler – und tut es bis heute.

2007 folgte der nächste große Sprung: Der Vertrag beim Major Label. Und nun war ein Knoten geplatzt, der die deutsche Schlagerwelt unbewusst seit Ewigkeiten von einer Erkenntnis abgehalten hatte, die zu machen eine enorme Bereicherung bedeutete: Der Partyschlager. Michael Wendler legte „Sie liebt den DJ“ neu auf: Dieses Mal wilder und poppiger und es definierte sich, was wir heute als den typischen Wendler-Sound kennen und lieben. Und wenn hier von „wir“ die Rede ist, dann sind wirklich wir alle gemeint. Denn es gibt nun wirklich niemanden, der nicht wenigstens am Rande das Phänomen, das Michael Wendler darstellt, mitbekommen und mitgeschunkelt hätte. Jung und Alt, Groß und Klein, Schlagerfreund und Schlagerfeind kennen den Wendler. „Sie liebt den DJ“ wurde aus dem Stehgreif zum kommerziellen Erfolg.

Bald darauf folgte dann das erste Album Michael Wendlers: „Best of – Volume 1“. Und wie bezeichnend ist es bitte, dass ein Künstler sein erstes Album ein Best-of sein lässt? Die Antwort kann und muss „ganz schön bezeichnend“ lauten. So weiß Michael Wendler nämlich 2007 nicht nur bereits, dass seine Lieder alle genial sind – und einige nur noch besser als die anderen –, sondern auch, dass seine Karriere gerade erst beginnt und sich an Volume 1 sicher noch eine weitere anschließen wird.

Das ist bis heute nicht geschehen. Zumindest nicht in dieser Form. Stattdessen hat uns Michael Wendler erst im Jahr 2014 mit einem „The Very Best Of“ beehrt, das seinem Namen alle Ehre macht. Das Michael-Wendler-Musikvideo zu „Unser Zelt auf Westerland“ ist ein Paradebeispiel für die Royalität des Wendlers.

Und wo wir bei Michael-Wendler-Videos sind: Es gibt kaum ein Michael-Wendler-Video, das unsere Herzen nicht mit Freude erfüllt. So viele Konzert-Mitschnitte, die wir auf Clipfish finden, Interviews auf Youtube und Ausschnitte aus seinen zahlreichen Fernsehauftritten auf My Video. Ein Video Michael Wendlers zeigt uns immer die unterhaltsame Erhabenheit, die nur ein legitimer Herrscher haben kann. Die Michael-Wendler-Videos umfassen auch eine beachtliche Zahl an Musik-DVDs, die seine Konzertauftritte zeigen und somit beweisen, dass auch die Bühnenshow den Ansprüchen gerecht wird, die Michael Wendler durch die konstant hohe Qualität seiner Musik erwachsen lässt.

Die Karriere, die 1998 begann, nimmt auch heute immer neue Höhenflüge auf. Nicht nur hat er vier Jahre in Folge Alben herausgebracht: 2011 „Sie liebt ihn immer noch“, eine offensichtliche Anspielung auf seinen großen Debüt-Hit, 2012 „Spektakulär“, 2013 „Come Back“, das er im Duett mit der Sängerin Anika aufgenommen hat, und 2014 eben „The Very Best Of“. Diese musikalische Leistung geht einher mit einer Omnipräsenz im Fernsehen. Kaum ein Format, dem er mit seinem Charme nicht zu einem ganz besonderen Reiz verhilft. Ob „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, seine eigene Reality-TV-Chronik seines Familienclans „Die Wendlers“ oder „Promi Big Brother“: Michael Wendler weiß, was seine zahlreichen Fans von ihm erwarten und bedient diese Erwartungen mit all der Liebe, die ein großherziger Patriarch zu seinen Schützlingen verspürt. Sie liebt den DJ, Michael Wendler liebt uns und wir lieben Michael Wendler. Er hat uns den Partyschlager geschenkt, wir schenken ihm unsere Herzen, was er mit einer Großzügigkeit beantwortet, die Mutter Theresa erblassen ließe. Natürlich werden seine Bemühungen um uns und die Musik im Allgemeinen regelmäßig gewürdigt. So hagelt es Auszeichnungen oder wenigstens Nominierungen wie für den ECHO, „Ballermann Award“, Goldene Schallplatten und natürlich unsere Liebe.

In den starken Armen unseres Königs fühlen wir uns geborgen, zu ihm kommen wir immer wieder zurück, wenn uns nach Schlager zum Tanzen und mit Gefühl ist. Michael Wendler, bleib unser König!