Die Erfolgsgeschichte von Udo Jürgens

Vor knapp einem Jahr verstarb Udo Jürgens im Alter von 80 Jahren an Herzversagen. In unserem Udo Jürgens Wiki erfahrt Ihr alles über sein Leben, sein Wirken sowie seine alles geliebte Familie.

Udo Jürgens Wiki
Im Udo Jürgens Wiki stellen wir Euch das Leben des Sängers vor.
©Sonymusic/Ziegler Film Graf Filmproduktion/ARD/Degeto

Udo Jürgens war einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Künstler. Im Laufe seiner Karriere komponierte er über 1.000 Lieder und verkaufte über 100 Millionen Platten. Am 21. Dezember 2014 starb die Legende überraschend in der Schweiz. In unserem Udo Jürgens Wiki haben wir alle wichtigen Stationen seines Lebens zusammengestellt. Auch werfen wir einen Blick auf die schönsten Udo Jürgens Lieder.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Hier geht es zu Udo Jürgens Kindheit

Hier geht es zu Udo Jürgens privat

Hier geht es zu Udo Jürgens Karriere

Hier geht es zur Udo Jürgens Lieder-Liste

Hier geht es zu Udo Jürgens Musical

Hier geht es zu Udo Jürgens Steckbrief

Udo Jürgens Wiki- Seine Biografie
Ob elegant gekleidet oder mit einem Bademantel auf der Bühne – Udo Jürgens war ein wahres Ausnahmetalent und einer der bedeutendsten Musiker, nicht nur im deutschsprachigen Raum.
©dpa/©amazon/©Picture-Alliance/Heritage-Imag

Udo Jürgens: die Kindheit

Udo Jürgens, der mit bürgerlichem Namen Jürgen Udo Bockelmann heißt, ist am 30. September 1934 im österreichischen Klagenfurt geboren. Die Kindheit in Kärnten ist geprägt von den Schrecken und Repressionen der Nazi-Zeit. Der kleine Udo wird für die Hitlerjugend verpflichtet, wo er aufgrund seiner schwachen körperlichen Leistungen körperliche Strafen ertragen muss. Auch die Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg verfolgen Udo Jürgens noch lange Zeit.

Ein Jahr vor seinem Abschluss verlässt Udo Jürgens das Gymnasium. Da sich der talentierte Musiker das Klavierspielen selbst beigebracht hat, wird er nach dem Krieg am renommierten Salzburger Mozarteum angenommen, wo er Musik studiert.

Udo Jürgens privat

Udo Jürgens war zwischen 1964 und 1989 mit dem ehemaligen Modell Erika Meier verheiratet, aus der die beiden gemeinsamen Kinder John und Jenny stammen. Daneben hat Udo Jürgens noch zwei weitere Töchter aus anderen Beziehungen. 1999 wagte Jürgens sich erneut vor den Traualtar und heiratete seine langjährige Partnerin Corinna Reinhold. Die Ehe scheiterte 2006. Acht Jahre später, im Jahr 2014, verriet er, mit der Germanistin Michaela Stadlbauer liiert zu sein. Bis zu seinem Tod am 21.12.2014 war sie die Frau an seiner Seite.

Udo Jürgens Karriere

Als Udo Jürgens 1950 bei einem Komponisten-Wettbewerb mit dem Titel „Je t’aime“ den ersten Preis gewann, kam seine Karriere ins Rollen. Die Teilnahme am Grand Prix d’Eurovision war ein weiterer Meilenstein in Udo Jürgens' Karriere: Mit dem Lied „Warum nur, warum?“ schaffte er es 1964 als österreichischer Beitrag auf den fünften Platz. Zu Beginn der 60er Jahre feierte Jürgens bereits internationale Erfolge – er komponierte Lieder für Shirley Bassey und Frank Sinatra und verschaffte sich so nationales und internationales Renommee.

Udo Jürgens Lieder-Liste

Udo Jürgens Lieder-Liste ist lang: über 1.000 Titel hat er mittlerweile komponiert, darunter „Ein ehrenwertes Haus“, in dem sich Jürgens über die Spießigkeit eines Mehrparteien-Mietshauses echauffiert. Die Mieter mögen es nicht, dass der Protagonist des Stücks mit seiner Freundin in „wilder Ehe“ lebt und das, obwohl die Nachbarn selbst moralisch alles andere als einwandfrei leben. In dem Lied heißt es:

„Weil wir als Paar zusammen leben und noch immer ohne Trauschein sind,

hat man sich gestern hier getroffen und dann hat man abgestimmt.

Und die Gemeinschaft aller Mieter schreibt uns nun: ‚Zieh‘n Sie hier aus!‘,

denn eine wilde Ehe, das passt nicht in dieses ehrenwerte Haus.“

Neben Themen wie gesellschaftlicher Scheinheiligkeit beschäftigt sich Udo Jürgens in Liedern wie „Café Größenwahn“ mit der Dekadenz und Ignoranz der Gesellschaft. In dem Text von „Café Größenwahn“ heißt es:

„Wo spielt die Politik Monopoly am Pulverfaß

und schlägt bei Bombenstimmung jede Warnung in den Wind?

Wo hebt die kahlrasierte Dummheit ihre Faust voll Hass

und sucht sich Feinde, die in Wahrheit Opfer sind.“

In Udo Jürgens Song „Ich war noch niemals in New York“ geht es um die Kurzgeschichte eines Mannes, dem die Enge Zuhause zu viel wird und der sich in die Ferne träumt. Eine liebevolle gelungene Milieustudie, die nicht nur aufgrund ihres griffigen Refrains zum Mitsingen einlädt. Auch mit den Titeln „Siebzehn Jahr, blondes Haar“, „Mit 66 Jahren“ und „Aber bitte mit Sahne“ konnte der Sänger seine enormen kompositorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Auch „Vielen Dank für die Blumen“ ist als beliebte Titelmelodie der Serie „Tom und Jerry“ in die Geschichte eingegangen.

Udo Jürgens singt „Immer wieder geht die Sonne auf“.
©Youtube/Mein Herz schlägt Schlager

Udo Jürgens Musical

Udo Jürgens hat bereits an zwei Musicals mitgewirkt: 1972 schrieb er ein Musical namens „Helden, Helden“, welches auf dem Stück „Helden“ von George Bernhard Shaw basiert. Am 2. Dezember 2007 feierte im Hamburger Operettenhaus Udo Jürgens' Musical „Ich war noch niemals in New York“ Premiere. In dem Singspiel geht es um eine Frau, die sich an ihrem Lebensabend noch einmal den Traum von der Reise nach New York erfüllen will.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Sein letztes Lebensjahr

Am 30. September 2014 feierte Udo Jürgens seinen 80. Geburtstag. Anlässlich dieses Ehrentags und dem Wirken des Sängers wurde die „Udo Jürgens – Mitten im Leben“ ZDF-Gala ausgestrahlt. Zahlreiche Künstler, darunter Helene Fischer und Tim Bendzko, verpackten Udo Jürgens' bekannteste Hits in neuem Gewand.

Knapp drei Monate später, den 21.12.2014, dann die erschreckende Nachricht: Udo Jürgens ist tot. Bei einem Spaziergang in Gottlieben in der Schweiz brach er zusammen und starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus in Münsterlingen.

Product Teaser cannot be shown.

Udo Jürgens Steckbrief

Alle wichtigen Infos über Udo Jürgens seht Ihr hier nochmal auf einen Blick!

  • Wann ist Udo Jürgens Geburtsdatum?

Udo Jürgens wurde als Jürgen Udo Bockelmann am 30. September 1934 geboren. Udo Jürgens war der Neffe des Dadaisten Hans Arp.

  • Wann ist Udo Jürgens Todestag?

Udo Jürgens starb am 21.12.2014 in einem Krankenhaus in Münsterlingen, Schweiz, an Herzversagen.

  • Wo wurde Udo Jürgens geboren?

Udo Jürgens Gebortsort ist das österreichische Klagenfurt. Seine Kindheit verbrachte er auf Schloss Ottmanach in Kärnten, dass schon sein Großvater bewohnte.

  • Wo wohnte Udo Jürgens?

2012 erfüllte sich Udo Jürgens einen Traum und kaufte sich eine Villa in Meilen am Zürichsee in der Schweiz. Davor bewohnte er ein Penthouse in Zürich und eine Villa an der Zürcher Goldküste.

  • Welche Ausbildung hatte Udo Jürgens?

Ein Jahr vor seinem Abschluss verließ Udo Jürgens das Gymnasium. Da sich der talentierte Musiker Jürgens das Klavierspielen selbst beigebracht hatte, wurde er nach dem Krieg am renommierten Salzburger Mozarteum angenommen, wo er Musik studierte.

  • War Udo Jürgens verheiratet?

Zwischen 1964 und 1989 war Udo Jürgens mit dem ehemaligen Modell Erika Meier verheiratet. 1999 wagte Jürgens sich erneut vor den Traualtar und heiratete seine Partnerin Corinna Reinhold. Die Ehe scheiterte 2006.

  • Wie viele Kinder hat Udo Jürgens?

Aus der Ehe mit Erika Meier gingen die beiden gemeinsamen Kinder John, geboren am 20. Februar 1964, und Jenny, geboren am 22. Januar 1967, hervor. Aus anderen Beziehungen hat Udo Jürgens noch zwei Töchter.

  • Welches sind Udo Jürgens bekanntesten Alben?

1967 hatte Udo Jürgens einen Riesenerfolg mit dem Album „Portrait in Musik“. Die CD „Der ganz normale Wahnsinn“ aus dem Jahr 2011 schaffte es auf Platz drei der Charts in Deutschland, „Mitten im Leben“ aus dem Jahr 2014 schaffte es ebenso auf den dritten Rang der deutschen Album-Charts. Die CD „Mitten im Leben – Das Tribute-Album“, das am 17. Oktober 2014 im Rahmen seiner ZDF-Geburtstagsgala erschien, schaffte es bis an die Spitze und wurde mit Gold ausgezeichnet.

  • Welche Schicksalsschläge erlitt Udo Jürgens?

Udo Jürgens wuchs mit dem Schrecken und Repressionen der Nazi-Zeit auf. Als kleiner Junge wurde er für die Hitlerjugend verpflichtet, wo er körperliche Strafen ertragen musste.

  • Welche Preise erhielt Udo Jürgens?

Udo Jürgens erhielt bis heute zahlreiche Preise wie „Goldene Stimmgabel“, „Goldene Europa“, „Bambi“ und etliche Auszeichnungen für sein Lebenswerk.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: