Schön, talentiert und ein großes Herz: Stefanie Hertel

Ihre Karriere startete schon als kleines Mädchen: Stefanie Hertel. Alles über den Volksmusikstar – Freund, Hochzeit und Karriere – erfahrt Ihr hier im Stefanie Hertel Wiki!

Stefanie Hertel
Stefanie Hertel wechselte von der volkstümlichen Musik zum Schlager.
©Sony Music/Daniel Biskup

Sie ist ein Star seit Kindheitstagen. Millionen von Fans verfolgen Stefanie Hertels Karriere seit über 30 Jahren. Hier erfahrt Ihr alles über ihr Leben und ihre Karriere, wie immer mit einem Steckbrief für alle Kurzinformationen, sowie Auskünften über Diskografie und künftige Termine der Sängerin.

Hier geht’s zu Stefanie Hertels Karriere

Hier geht’s zum Privatleben von Stefanie Hertel

Hier gibt’s alles zu Internetauftritten von Stefanie Hertel

Hier geht’s zum Stefanie Hertel Steckbrief

Hier geht’s zur Diskografie von Stefanie Hertel

Stefanie Hertel: Karriere

Bereits mit vier Jahren bewies die kleine Stefanie Hertel Größe auf der Bühne. Zusammen mit ihrem Vater Eberhard Hertel stand sie damals regelmäßig auf der Bühne. Beim „Oberhofer Bauernmarkt“ 1985 hatte sie ihren ersten TV-Auftritt im Fernsehen der DDR. Nach der Wiedervereinigung folgte mit elf Jahren ein Auftritt in der „Volkstümlichen Hitparade“ des ZDF. Das Nachwuchstalent begeisterte Medienmanager Hans Rudolf Beierlein vom montana Musikverlag sofort und wurde von ihm unter Vertrag genommen.

Zu dieser Zeit hatte auch Stefan Mross mit Beierlein einen Vertrag. Beim Vorentscheid des „Grand Prix der Volksmusik“ lernten sich die beiden 1991 kennen. Stefanie Hertel holte sich im Finale den fünften Platz mit dem Titel „So a Stückerl heile Welt“. Mit „Über jedes Bacherl fließt a Brückerl“ holte sich Stefanie Hertel ein Jahr später den Siegestitel.

1994 nahmen Stefanie Hertel und Stefan Mross ihr erstes gemeinsames Album „Weihnachten mit dir“ auf. Es folgte ein Jahr später eine gemeinsame Teilnahme am „Grand Prix der Volksmusik“. Sie erreichten Platz zwei. Ab jetzt standen sie sowohl als Solisten, aber immer wieder auch zusammen auf der Bühne.

Die ARD widmete Stefanie Hertel zu ihrem 18. Geburtstag ein TV-Special mit dem Titel „Lieder zum Verlieben“ aus dem Europapark Rust. Es erschien dazu das gleichnamige Album und auch eine VHS Kassette mit der Show, welche mittlerweile auch als DVD erhältlich ist.

Mit Stefan Mross war im Herbst 2007 ein weiteres Duettalbum geplant, ebenfalls eine DVD, doch aus zeitlichen Gründen wurden diese Projekte nicht realisiert. Dafür erschien 2008 ein neues Hertel-Album: „Stärker als die Freiheit“. Anlässlich ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums startete Stefanie Hertel mit Stefan Mross eine Deutschlandtournee.

Nach fast 10-jähriger Zusammenarbeit mit der Plattenfirma Koch Universal, wechselte Stefanie Hertel 2010 zu Sony Music Ariola. Das erste Album bei diesem Label war „Das fühlt sich gut an“.

Doch nicht nur am Mikrofon beweist Stefanie Hertel Größe, 2012 trat sie gemeinsam mit Tanzpartner Sergiy Plyuta bei der Tanzshow „Let’s Dance“ an und schaffte es bis ins Halbfinale. Und auch die Designwelt ist Stefanie Hertel seit März 2013 nicht mehr fremd. Da präsentierte sie nämlich ihre erste eigene Dirndlkollektion „Dirndlrock“.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Auszeichnungen

  • Musikantenkaiser mit Papa Eberhard: 1991
  • Edelweiß: 1991
  • Goldene Hennen: 1995, 2000 und 2002
  • Goldene Stimmgabeln: 1997, 1998 und 2005
  • Kronen der Volksmusik: 1992 (RTL), 1998, 1999, 2000, 2001 und 2005
  • Bild-Oskar: 2003
  • Herbert-Roth-Preis: 1991, 2003
  • Die goldene Eins: 1995, 1999
  • Eins der Volksmusik: 1998
  • Franz-von-Assisi Medaille: 2007
  • Starskispringen: 2008
  • Mein Star des Jahres: 2009 (Auszeichnung der Bauer Media in Hamburg)
  • Ehrenkünstlerin von Bad Elster

Stefanie Hertel: Privatleben

Stefanie Hertel wurde am 25. Juli 1979 in Oelsnitz im schönen Vogtland als Tochter von Volksmusik-Sänger Eberhard Hertel und seiner Frau Elisabeth geboren. Ihre Schwester heißt Katrin, die Brüder Jörg und Andreas. Seit 1994 war Stefanie Hertels Freund Stefan Mross. 1996 erlangte Hertel ihren Realschulabschluss.

2001 titelte die Presse: Stefanie Hertel schwanger! Und tatsächlich, am 17. Oktober desselben Jahres wurde Töchterchen Johanna Stefanie Elisabeth geboren. Stefanie Hertels Hochzeit mit Stefan Mross folgte am 6. September 2006 in Florida. Die kirchliche Trauung fand am 5. November in einer Kapelle in Hafling in Südtirol statt.

2011 kam es jedoch zur Bekanntgabe des Liebes-Aus. Aber Stefan Mross und Stefanie Hertel bleiben Freunde, bis heute. In der ZDF-Show „Markus Lanz“ im Dezember 2011 behauptete Karl Moik, dass die Partnerschaft der beiden nur für die Medien arrangiert worden wäre. Was daran stimmt, bleibt zweifelhaft. 2012 ließen sich Stefan Mross und Stefanie Hertel scheiden.

Doch die hübsche Sängerin ist nicht allein. Seit 2011 gibt es einen Neuen! Der aktuelle Stefanie Hertel-Freund heißt Leopold „Lanny Isis“ Lanner. Erneute Hochzeit Stefanie Hertels nicht ausgeschlossen. Und wer weiß, vielleicht gibt es auch bald wieder eine Stefanie Hertel Schwangerschaftsmeldung?

Stefanie Hertel: Homepage, Facebook und Twitter

Wer immer up to date sein möchte, sollte regelmäßig auf Stefanie Hertels Homepage www.stefaniehertel.de schauen. Auf der Stefanie Hertel Homepage gibt es alles zu den aktuellen Alben, Hörproben und Terminen!

Stefanie Hertel ist zudem auf Facebook und Twitter aktiv.

Stefanie Hertel Steckbrief

  • Wann wurde Stefanie Hertel geboren?

Stefanie Hertel wurde am 25. Juli 1979 als Tochter des Volksmusikers Eberhard Hertel und seiner Frau Elisabeth geboren.

  • Wo liegt Stefanie Hertels Geburtsort?

Stefanie Hertel wurde in Oelsnitz im Vogtland, in der ehemaligen DDR, geboren. Dort wuchs sie mit ihren drei Geschwistern auf.

  • Wo liegt Stefanie Hertels Wohnort?

Seit 1997 wohnt Stefanie Hertel in idyllischen Chiemgau in Oberbayern. Besonders die bayerischen Dorffeste in ihrem Wohnort haben es ihr angetan, die sie dort gerne besucht.

  • Wie groß ist Stefanie Hertel?

Über Stefanie Hertels Größe kursieren zahlreiche unterschiedliche Angaben. Trotz vieler Aussagen, sie wäre nur zwischen 1,60 m und 1,62 m groß, beläuft sich ihre wahre Größe auf 1,72 m.

  • Wie viel wiegt Stefanie Hertel?

Angaben zu Stefanie Hertels Gewicht sind unbekannt.

  • Welche Ausbildung hat Stefanie Hertel?

Stefanie Hertel erlangte ihre mittlere Reife an der Oelsitzer MIttelschule. Da die Vollblutmusikern schon mit vier Jahren auf der Bühne stand, widmete sie sich auch nach ihrem Abschluss ganz der Volksmusik.

  • Ist Stefanie Hertel verheiratet?

Stefanie Hertel ist nun zum zweiten Mal verheiratet. Nachdem die langjährige Ehe mit Trompeter und Schlagerkollege Stefan Mross 2011 gescheitert ist, verliebte sich Stefanie Hertel erneut und heiratete im April 2014 den ehemaligen Sportler und Musiker Leopold „Lanny Isis“ Lanner.

  • Wie viele Kinder hat Stefanie Hertel?

Mit ihrem ersten Ehemann Stefan Mross hat Stefanie Hertel eine Tochter, Johanna Stefanie Elisabeth, die am 17. Oktober 2001 auf die Welt kam.

  • Stefanie Hertels bekannteste Alben?

Bereits 1991 überzeugte Stefanie Hertel mit ihrem Album „So a Stückerl heile Welt“. Seitdem erschienen neben „Über jedes Bacherl geht a Brückerl“ auch zahlreiche Best-of-Alben. Nach „Moment Mal“ 2013 erscheint nun im Winter 2014 ihr neues Weihnachtsalbum.

  • Stefanie Hertels vergangene Erlebnisse?

2012 nahm Stefanie Hertel als Promi-Tänzerin an der RTL-Show Let's Dance teil. Mit Tanzpartner Sergiy Plyuta erreichte sie hinter Rebecca Mir und Magdalena Brzeska den dritten Platz.

  • Welche Skandale hatte Stefanie Hertel?

Viele Gerüchte und Schlagzeilen kursieren über Stefanie Hertel und ihren Ex-Mann Stefan Mross. Nach mehreren Gerüchten der Untreue erklärte ihr Ziehvater Karl Moik ihre Ehe mit Mross als arrangiert.

  • Welche Schicksalsschläge erlitt Stefanie Hertel?

2012 entging Stefanie Hertel nur knapp einem tödlichen Autounfall, als sie ihren Tanzpartner der RTL-Show Let's Dance Sergiy Plyuta abholen wollte. 2013 verletzte sie sich bei einem Skiunfall und stand aber schon einen Tag später mit Gips auf der Bühne.

  • Welche Preise erhielt Stefanie Hertel?

Schon ab 1991 erhielt sie zahlreiche Preise und Ehrungen. Neben einigen Stimmgabeln und Kronen der Volksmusik wurde sie unter anderem zum Star des Jahres 2009 gekürt.

  • Welches Lieblingsessen hat Stefanie Hertel?

Stefanie Hertels bevorzugtes Essen ist die vegetarische Kost. Wegen ihrer Liebe zu Tieren verzichtet der Schlagerstar auf Fleisch beim Essen.

  • Wofür engagiert sich Stefanie Hertel?

Stefanie Hertels Liebe zu Tieren schlägt sich auch in ihrem Engagement als Botschafterin des Dt. Tierschutzbundes nieder. Des weiteren ist sie Botschafterin der Welthungerhilfe und engagiert sich für die Deutsche Krebshilfe.

Stefanie Hertel: Diskografie

  • 1990: „Die große Jodelparty“ mit Hannelor Kanin und Eberhard Hertel
  • 1991: „So a Stückerl heile Welt“
  • 1992: „Über jedes Bacherl geht a Brückerl“
  • 1993: „Tausend kleine Himmel“
  • 1995: „Ein Lied für jeden Sonnenstrahl“
  • 1996: „Hast du Zeit für ein paar Träume“
  • 1996: „Heimatlieder zum Verlieben“
  • 1998: „Es ist gut, dass es Freunde gibt“
  • 2000: „Liebe geht im Herzen los“
  • 2002: „Tausendmal stärker“
  • 2004: „Totale Gefühle“
  • 2006: „Liebe hat tausend Gesichter“
  • 2008: „Stärker als die Freiheit“
  • 2010: „Das fühlt sich gut an“
  • 2013: „Moment Mal!“

Die besten Songs aus 30 Jahren Stefanie Hertel-Geschichte, erfahrt hier alles dazu!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: