Oonagh: von GZSZ zur Göttin

Mit ihrem Debütalbum „Oonagh“, das am 31. Januar dieses Jahres erschien, eroberte sie die Charts im Sturm. Ganze zwei Mal war sie am 27. März für den ECHO nominiert. Die Rede ist von Oonagh, der Ethno-Pop-Sensation des Jahres...

Oonagh Wiki
Senta-Sofia erobert als Oonagh die Musikbranche im Sturm.
©SchlagerPlanet/Jenny Rommel

Oonagh, das ist engelsgleicher Ethno-Pop-Gesang mit elbischen Texteinflüssen. Die Lieder von Senta-Sofia Delliponti alias Oonagh leben von der Mystik und dem Gefühl, durch die Lieder in eine andere Welt zu gleiten. Doch wer steckt hinter der Figur Oonagh, der „Göttin der Kelten“? Wer ist eigentlich Senta-Sofia Delliponti und wie viel Oonagh steckt in der 23-Jährigen?

Wir haben für Euch alles Wissenswerte über die Ethno-Pop-Sensation in einem Oonagh Wiki könnt zusammengefasst. Außerdem führen wir Euch durch die wichtigsten Stationen der Karriere von Senta-Sofia Delliponti im Oonagh Steckbrief sowie in der Oonagh Biografie.

Alles zum Start der Karriere von Oonagh erfahrt Ihr hier.

Hier geht es zur Oonagh Biografie

Hier geht es zur Karriere von Oonagh

Hier geht es zum Oonagh Steckbrief

Oonagh: Biografie einer keltischen Göttin

Oonagh, das ist eigentlich die 23-jährige Sängerin und Schauspielerin Senta-Sofia Delliponti. Seit Mitte Januar ist sie aber besser bekannt als Oonagh, denn zu diesem Zeitpunkt erschien ihre Debütsingle „Gäa“. „Oonagh“, das steht für die keltische Göttin der Leichtigkeit und Kreativität. Doch wie viel Oonagh steckt in Senta-Sofia?

Geboren wurde Senta-Sofia Delliponti am 16. April 1990 in Wolfsburg als Tochter eines italienischen Vaters und einer bulgarischen Mutter. Inspiriert von der Schauspielerin Senta Berger und der bulgarischen Hauptstadt Sofia, gaben ihre Eltern der Sängerin den schönen Namen Senta-Sofia. Senta-Sofias Vater ist Pizzabäcker und ihre Mutter Musiklehrerin. Es scheint also, als habe sowohl die Namensgebung, als auch ihre Mutter großen Einfluss auf die 23-Jährige Künstlerin gehabt, denn schon früh strebte sie eine Karriere als Sängerin und Schauspielerin an.

Nach ihrem Realschulabschluss machte sie eine Schauspiel- und Gesangsausbildung in Berlin. Bekannt wurde Senta-Sofia aber nicht erst als Oonagh, bereits zuvor war sie den Zuschauern besser bekannt als Tanja Seefeld in der RTL-Erfolgssoap GZSZ. Mit der rebellischen Serienrolle Tanja, die sie 2013 aufgab um sich musikalischen Projekten zu widmen, hat die zarte Kunstfigur Oonagh augenscheinlich wenig gemein. Wie kam es also zur Wandlung in der Senta-Sofia Karriere von Tanja zu Oonagh? Und wie hat eigentlich alles angefangen?

Oonagh: Karriere – Von der Seifenoper nach Südafrika

Oonaghs Karriere begann 2003 mit der Teilnahme an der SAT.1 Castingshow „Star Search“. Sie verließ die Sendung als Zweitplatzierte in der Kategorie „Music Act von 10 bis 15 Jahren“. Was folgte war die Single der Star Search Teilnehmer „Smile“, die es immerhin bis auf Platz 5 der deutschen Charts schaffte. Die darauffolgende Single „Mother“, mit dem Gewinner der Show, war hingegen weniger erfolgreich. 2007 dann veröffentlichte die Sängerin ihre erste Solo-Single „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Außer als Titel der Big Brother Staffel im selben Jahr, schaffte es der Song aber nicht zu größerer Bekanntheit. Ein paar Jahre später, 2010, kehrte Senta-Sofia der Musik zwar nicht den Rücken, versuchte sich aber in einer anderen Sparte. Als Musicaldarstellerin in „Tanz der Vampire“ ging sie ihrer Leidenschaft, der Kombination aus Schauspielerei und Gesang, nach.

Im selben Jahr begann auch Oonaghs Karriere bei der erfolgreichen Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Hier spielte sie von 2010 bis 2013 die Rolle der Tanja Seefeld, einer rebellischen Schülerin und Tochter des Rockstars Kurt Le Roy. Das Drehbuch ist also nicht ganz so weit hergeholt von dem eigentlichen Oonagh Wiki. Viel von der zickigen Rebellin Tanja steckt aber nicht in Senta, wie sie einmal in einem Interview verriet: „Es ist manchmal schon schwer, aber ich hab versucht Tanja so weit weg von mir halten, wie es geht.“ 2013 dann kam er Schock für alle GZSZ-Fans. Senta-Sofia stieg nach drei Jahren aus der Serie aus und ihre Rolle Tanja Seefeld verließ Berlin. „Mir ist klar geworden, dass ich einfach etwas Neues wollte, eine neue Herausforderung“, erklärte sie ihren Ausstieg damals gegenüber dem OK!-Magazin.

Mitte Januar erfuhren alle, was die neue Herausforderung von Senta-Sofia Delliponti war. Als Oonagh kam sie zurück auf die Leinwand und präsentierte ihre Debütsingle „Gäa“. Am 31. Januar dann erschien das Debütalbum „Oonagh“ und bescherte ihr direkt eine ECHO-Nominierung als Newcomerin des Jahres und als Künstlerin Rock/Pop national. Es folgten die Alben „Aeria“ (2015) und „Märchen enden gut“ (2016). Am 28. Juni 2017 machte Oonagh auf Facebook ihre Schwangerschaft öffentlich und verkündete freudig, dass sie Ende des Jahres ihr erstes Kind erwarte.

Der Oonagh Steckbrief

Hier erfahrt Ihr das Wichtigste kurz und knapp:

  • Wann wurde Oonagh alias Senta-Sofia geboren?

Oonagh wurde am 16. April 1990 als Senta-Sofia Delliponti als Tochter eines italienischen Pizzabäckers und einer bulgarischen Musiklehrerin geboren.

  • Wo wurde Oonagh geboren?

Sie wurde in Wolfsburg geboren und wuchs in der nahe gelegenen Stadt Gifhorn auf.

  • Wo wohnt Oonagh?

Oonaghs aktueller Wohnort ist Berlin, in welchem Teil ist aber leider nicht bekannt.

  • Wie groß ist die Sängerin?

Oonaghs Größe ist nicht bekannt, dennoch fällt sie durch ihre zierliche Erscheinung als Feenkönigin auf.

  • Wie viel wiegt Oonagh?

Oonaghs Gewicht ist ebenfalls nicht bekannt. Sie macht eine zierliche und sehr schlanke Figur.

  • Welche Ausbildung hat Oonagh?

2006 machte Senta-Sofia ihren Realschulabschluss. Sie studierte an der privaten „Schauspielschule Charlottenburg“ in Berlin Schauspiel und Gesang.

  • Welchen Beziehungsstatus hat Oonagh?

Ob und mit wem Oonagh liiert ist, ist nicht genauer bekannt.

  • Welche Alben gibt es von Oonagh?

Ihr erstes Album „Oonagh“, das im Januar 2014 erschien, stieg bis auf Platz 3 der deutschen Charts.

  • Welche vergangenen Erlebnisse prägten Oonagh?

Ein einschlägiges Erlebnis war wohl für Oonagh ihr erster Auftritt am 12. Juli 2003 in der Talentshow Star Search. In der Kategorie Music Act 10 bis 15 Jahre erlangte sie den 2. Platz. Dies ebnete ihr den Weg in eine musikalische Karriere.

  • Welche Skandale gibt es von Oonagh?

In ihrer noch frischen Laufbahn zeigt uns Oonagh, wie man auch ohne Skandale und Schlagzeilen erfolgreich im Musikgeschäft stehen kann.

  • Welche Preise erhielt Oonagh?

2014 erlangte Oonagh eine Nominierung für den Echo in der Kategorie „Künstlerin Rock/Pop National“.

  • Hat Oonagh eine Facebook-Seite?

Ja, auf der Oonagh Facebook-Seite hat sie über 119.000 Fans (Stand 27.06.2017) und postet täglich Aktuelles von Konzerten und Auftritten.

Was sagt Ihr zum Oonagh Wiki und Oonaghs Karriere? Gefällt Euch die Ethno-Pop-Musik der Sängerin?


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar:

  • Manfred Lang · 26.06.2014 09:46
    ich persönlich mag die nusik von dir sehr ! sie erinnert ein klein wenig auch an irische folklore,die ich selbnt in jungen jahren gerne hörte ! mittlerwiel ist allerdings mein musjikgeschmack breitgefächerter und geht von oldies der 50er jahre bis in die 801er jahre hinein! dsir kann ich nur raten,natürlich zu bleiben und die musik zu machen,die dir gefällt ! wenn du nur et6was auf den markt bringst, um schnell tiesengeld zu verdienen,kann das unter umständen schief gehen ! aber ich bin zuversichtlich,das du deine weg gehen wirst !