Nino de Angelos Achterbahn der Lebens

Kaum ein anderer Star in der Schlagerbranche kann auf so eine turbulente Vergangenheit blicken. Nino de Angelo ist heute ein erfolgreicher Sänger, doch das war nicht immer so: Er musste oft auch schwere Stunden durchleben.

Nino de Angelo Wiki
Die Karriere von Nino de Angelo war wie eine gefährliche Achterbahnfahrt.
©Koch Universal/Stefan Pick

Seinen bisher größten Erfolg konnte er 1983 feiern: Damals erschien das Lied „Jenseits von Eden“. Der Song stürmte die Charts. Doch Nino de Angelo war nicht immer so erfolgreich. Seine Karriere musste viele Rückschläge aushalten, er selbst musste mit Krankheiten kämpfen und versuchte sogar sich das Leben zu nehmen. Auf seiner Homepage www.nino-de-angelo.de findet sich eine sehr persönliche Biografie. Er hat sich zurückgekämpft und steht heute wieder mitten im Leben. In unserem Wiki erfahrt Ihr alles über den Schlagersänger.

Hier geht's zu Nino de Angelos Leben

Hier geht's zu Nino de Angelos Musik

Hier geht's zum Nino de Angelo Steckbrief

Holt Euch den Hit „Jenseits von Eden“

Nino de Angelo: Leben

Nino de Angelo musste sehr viel durchmachen...

Wann und wo wurde Nino de Angelo geboren?

Domenico Gerhard Gorgoglione - so der bürgerliche Name des Schlagersängers - wurde am 18. Dezember 1963 in Karlsruhe geboren.

Wie verbrachte Nino de Angelo seine Kindheit?

Nachdem sich seine Eltern haben scheiden lassen, verschlug es ihn nach Köln. Die Großstadt war für ihn zunächst sehr ungewohnt, schon bald ein Schock, doch hier sollte er seine Berufung entdecken. Im Musikunterricht wurde ein Freiwilliger gesucht um „Go Down Moses“ zu singen. Der 15-Jährige fasst sich ein Herz und meldet sich. Damit sollte seine Karriere ihren Anfang gefunden haben.

Wie verlief Nino de Angelos Karriere?

Schlagersänger Nino de Angelo veröffentlichte 1982 seine erste Single: „Und ein Engel fliegt in die Nacht“. Es folgten viele weitere Hits, die alle erfolgreich waren.

Nino de Angelo: „Und ein Engel fliegt durch die Nacht“

1989 nahm er auch am Eurovision Song Contest teil, bei dem er den 14. Platz belegte. Den Song dafür produzierte er zusammen mit Dieter Bohlen. Anfang der 90er Jahre wollte er sich von seinem Schlagerimage lösen und trennte sich von seinem Produzenten Dieter Bohlen. Er vollzog einen starken Wandel: Er nannte sich nur noch de Angelo und orientierte sich eher zur Rockmusik. Allerdings fand sein Wandel in der Medienwelt nur wenig Beachtung. Seine Alben floppten.

Er versuchte sich an unterschiedlichen Projekten, der Erfolg bleibt jedoch aus. Er machte gerade eine Pause, als Peter Maffay ihm mit seiner Tabaluga-Tour wieder Mut machte. Sie gingen gemeinsam auf Tournee. Dann ein Schock: Diagnose Lymphknotenkrebs. Nino de Angelo kämpft und lässt sich nicht unterkriegen. Nachdem er den Krebs besiegt hat meldet er sich mit seiner Musik wieder zurück. Allerdings weniger erfolgreich wie früher. Dann kommen die nächsten Schicksalsschläge: Sein damaliger Manager erleidet einen Infarkt, seine Ehe geht in die Brüche. Nino de Angelo versucht sich irgendwie über Wasser zu halten, er ist stark verschuldet. 2008 erkrankt er an einer schweren Blutgerinnungsstörung, im Jahr darauf an einer Vorstufe des Kehlkopfkrebs. Dass er je wieder singen könne, schien unmöglich.

Doch der Überlebenskünstler schafft das Unmögliche: Er kämpft sich zurück und macht weiter erfolgreich Musik. Wer ihn einmal live erleben will, findet auf www.nino-de-angelo.de alle Termine.

Nino de Angelo Wiki
Nino de Angelo hat sich nie unterkriegen lassen.
©SevendaysMusic (Sony)

Wie dunkel waren Nino de Angelos schwerste Stunden?

Sehr. Gegenüber der BILD sagte er:

„Der Tod ist mein bester Freund. Ich habe schon dreimal versucht mir das Leben zu nehmen.“

In den Jahren 1998, 2003 und 2010 wollte er Selbstmord begehen.

Nino de Angelo: Musik

Wir stellen Euch seine erfolgreichste Single und sein Duett-Projekt vor.

Nino de Angelo: „Jenseits von Eden“

Seinen absoluten Megahit landete er mit „Jenseits von Eden“. Deutschland, Österreich, Schweiz: Überall stürmte der Song auf Platz 1. Über 250.000 Mal wurde das Lied verkauft. Es gibt auch eine englische Version davon: Guardian Angel. Dieser kam auch in den Niederlanden, Schweden und Neuseeland in die Top Ten.

Ein Megahit: „Jenseits von Eden“

Nino de Angelo und Chris Norman

Schlagersänger Nino de Angelo und Chris Norman sangen ein Duett zusammen: „Ich mach meine Augen zu“. Der Song erschien im Januar 2002 und erreichte Platz 59 in den deutschen Charts.

Nino de Angelos Steckbrief

  • Wann ist Nino de Angelos Geburtsdatum?

Nino de Angelo kam am 18. Dezember 1963 als Domenico Gerhard Gorgoglione zur Welt.

  • Wo wurde Nino de Angelo geboren?

Nino de Angelos Geburtsort ist Karlsruhe in Baden-Württemberg. Er wurde in eine apulische Familie geboren.

  • Wie groß ist Nino de Angelo?

Nino de Angelo ist 1,70 m groß. Der Italiener dominiert die Bühne mit seiner südländischen, charmanten Ausstrahlung.

  • Wo wohnt Nino de Angelo?

Nino de Angelo lebt seit mehreren Jahren in Köln.

  • Welche Ausbildung hat Nino de Angelo?

Nino de Angelo konzentrierte sich voll und ganz auf seine Musikkarriere. Der Karlsruher nahm seine erste Platte mit 17 Jahren auf. 4 Jahre später hatte er schon seinen Hit „Atemlos“.

  • Ist Nino de Angelo verheiratet?

Seine erste Ehe mit Judith Gorgoglione hielt von 1986 bis 1998. 2008 reichte er gegen seine zweite Ehefrau Renée die Scheidung ein. Nino de Angelo ist seit Oktober 2013 zum 3. Mal geschieden.

  • Hat Nino de Angelo Kinder?

Aus seiner ersten Ehe mit Judith hat Nino de Angelo zwei Kinder Louisa-Marie (09.03.1988) und Luca Léon (01.08.1991).

  • Welche Schicksalsschläge erlitt Nino de Angelo?

Nino de Angelo hat schon drei Selbstmordversuche hinter sich. Wegen finanzieller, karrieretechnischer und privater Rückschläger wollte der Sänger sich das Leben nehmen. Momentan geht es Nino de Angelo wieder besser.

  • welche Skandale hat Nino de Angelo?

Im Mai 2014 wurde Nino de Angelo wegen versuchter Nötigung zu einer Geldstrafe von insgesamt 1.400 Euro verurteilt.

  • Welche Preise bekam Nino de Angelo?

1984,1988 und 1991 erhielt er die Goldene Stimmgabel. 1984 erhielt er den Löwen von Radio Luxemburg für „Jenseits von Eden“.

Haben wir eine Frage in unserem Nino de Angelo-Wiki vergessen? Stellt sie uns hier!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: