Die Tragikomödie von Michael Schanzes Biografie

Viele kennen ihn nur als den lustigen Gute-Laune-Macher aus dem Fernsehen, doch das Michael Schanze Wiki zeigt, dass weit mehr und Dramatischeres im Leben des Künstlers geschah als Kinderquatsch.

Michael Schanze Wiki
Michael Schanzes Leben ist aufregend und interessant.
©Schneider-Press/Frank Rollitz

Michael Schanze ist verschiedensten Generationen als entspannter Moderator für die Kindersendung „Kinderquatsch mit Michael“ bekannt. Doch sein Leben und seine Biografie umfasst auch dunkle Seiten. In unserem Michael Schanze Wiki erfahrt ihr nicht nur alles über die schönen Zeiten des Schauspielers, Moderators, Sängers, Autoren und Komponisten, sondern auch die traurigen Details. Der Michael Schanze Steckbrief gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Eckdaten des Künstlers.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Hier geht es zur Michael Schanze Biografie

Hier geht es zur Karriere von Michael Schanze

Hier geht es zum Michael Schanze-Steckbrief

Hier geht es zu den Ehrungen von Michael Schanze

Michael Schanze ganz privat

Der Moderator, Entertainer und Sänger wurde am 15. Januar 1947 in Tutzing bei München geboren. Zur Biografie von Michael Schanze gehört natürlich in erster Linie sein Privatleben. Allerdings war die Geschichte des Moderators in früheren Zeiten durchaus eine traurige. Der Vater, Rundfunk-Orchesterchef Artur Schanze nahm sich, als Michael gerade einmal neun Jahre alt war, das Leben. Die Folge war, dass der Junge aus dem Haus geschickt wurde, da seine Mutter nun allein für den Lebensunterhalt sorgen musste.

Gemieden und geschlagen

Das Pfarrwaisenhaus wurde zur neuen Heimat des Neunjährigen. Prügel standen hier an der Tagesordnung. Auch im Knabenchor kassierte Schanze regelmäßig Ohrfeigen. Gegenüber dem Berliner Kurier sagte der Moderator aber:

„Diese Höchstleistung, die von dem Chor verlangt wurde, kriegst du nicht hin, wenn du zu deinen jungen Sängern sagst: ,Ach, was bist du für ein süßer Kerl!' Nein, als Chorleiter haust du dem süßen Kerl eine runter und schreist ihn an: ,Was singst du denn da für eine Scheiße zusammen'.“

Der Selbstmord des Vaters war aber auch in anderer Hinsicht schlimm für Michael Schanzes Biografie: Die einstigen Freunde mieden ihn, da sie von ihren Eltern verboten bekamen mit den Kindern von Selbstmördern zu spielen, wie der Berliner Kurier berichtet.

Michael Schanze heute

Heute ist der Vater von drei Söhnen in München zuhause. Seine Ehe wurde 2000 geschieden und auch diese Geschichte spiegelt ein weiteres dunkles Kapitel in der Michael Schanze Biografie wider. Als seine Ex-Frau Monika sich in einen Tennisspieler verliebte, verließ sie ihn zum ersten Mal und brach dem sonst so humorvollen Entertainer das Herz.

„Das war ganz, ganz grausig für mich. Ich stand schon am Fenster, schaute nach unten und dachte: Wenn du jetzt runterhüpfst, ist alles vorbei.“, berichtete Michael Schanze dem Berliner Kurier. Als die Ehe dann vor 14 Jahren endgültig geschieden wurde, hatte der Verlust auch herbe Auswirkungen auf Schanzes Karriere. Mit dem Fernsehen machte er Schluss und suchte Trost auf den Theaterbühnen des Landes.

Selbsthilfe durch Fremdhilfe

Vielleicht ist es eine Art Verarbeitung der eigenen traumatischen Erlebnisse in seiner Kindheit, dass sich Michael Schanze zeitlebens für soziale Projekte gerade für Kinder engagiert. Seit langer Zeit schon fördert der Künstler die Lebenshilfe Starnberg e.V., außerdem ist er Mitglied im Stiftungsrat des „Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt“, welches sich für Gewaltprävention und Kinderschutz einsetzt. Die Wohltätigkeitssendungen von Michael Schanze führten zudem dazu, dass in Mexiko und Bangladesch SOS-Kinderdörfer errichtet werden konnten.

Karriere

Michael Schanze ist eine Größe im Bereich der deutschen Unterhaltungsbranche. Jeder, der nicht jünger als 20 Jahre auf dem Buckel hat, kennt diese Ikone aus dem Fernsehen. Aber auch beim Thema Musik spielt Michael Schanze ganz vorne mit, seine Theatererfahrung und zahlreiche Buchveröffentlichungen einmal ganz außen vor gelassen. Im SchlagerPlanet-Wiki von Michael Schanze bekommt Ihr alle Informationen über seine Karriere auf dem Silbertablett geliefert.

Schon als kleiner Junge war Michael Schanze musikalisch aktiv – der Windsbacher Knabenchor sorgte schon früh für seine musikalische Erziehung. Nebenbei bekam der Junge klassischen Klavierunterricht. Im Anschluss an sein Abitur 1966 gründete er seine erste Band, die Quarter Deck Combo. In diesem Zusammenhang wurde Michael Schanze von einem Plattenproduzenten entdeckt und produzierte seine erste Single – „Ich bin kein Lord“. Es erwuchsen weitere Lieder aus dem ersten Erfolg, darunter zum Beispiel „Ich hab dich lieb“ oder „Wer dich sieht, hat dich lieb“, mit welchen er sich bereits in den deutschen Hitparaden einen Platz erspielte. Ein bis heute wichtiges Ereignis ist die LP „Olé Espana“, welche er gemeinsam mit der Deutschen Fußballnationalmannschaft anlässlich der Weltmeisterschaft in Spanien aufgenommen hatte. Für diese Scheibe bekam Schanze die Goldene Schallplatte. Anschließend folgten vorwiegend die musikalischen Produktionen, für welche Michael Schanze bei der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde: Rund um die Themen Verkehrserziehung und Umweltschutz schrieb er Lieder für Kinder. Das neueste Werk von Michael Schanze ist ein Musical. Basierend auf den Texten von Christian Berg komponierte er in diesem Jahr die Musik zu „Eine Weihnachtsgeschichte. Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder“. Im November hat das Musical für die ganze Familie in der Hamburger Komödie Winterhuder Fährhaus seine Premiere.
Der „Talentschuppen“ bot Michael Schanze erstmals die Möglichkeit, sich auch im TV zu beweisen – 1968 heuerte ihn der Südwestfunks als Nachwuchskünstler an. „Mobile“ war ein Wochenendjournal am Samstagnachmittag, für welches der Moderator in den 70er Jahren arbeitete. 1972 ging Schanze zum ZDF und moderierte seine erste eigene Personality-Show: Bei „Hätten Sie heut' Zeit für mich?“ waren jede Menge Stars zu Gast. 1977 folgte dann der ganz große Durchbruch mit dem Kinder-Quiz „1, 2, oder 3“, welches Michael Schanze ganze acht Jahre lang moderierte. Nach vielen weiteren Shows und Sendungsformaten im öffentliche-rechtlichen Fernsehen wechselte Schanze wieder zur ARD. Dort wartete die „Michael-Schanze-Show“ und die Kinderserie „Telefant“ des WDR auf den Entertainer. Bei der Live-Show „Flitterabend“, welche Schanze ab 1988 jeden Samstagabend präsentierte, standen frisch vermählte Brautpaare im Mittelpunkt. Zu gewinnen gab es eine Traumreise in die Flitterwochen. Der berühmte „Kinderquatsch mit Michael“ ging erstmals 1991 auf Sendung, das Konzept der Sendung ist allerdings schon älter.
Michael Schanze ist diplomierter Schauspieler, seine Ausbildung erhielt er bis 1970 an der Hochschule für Fernsehen und Film in München und durch zusätzlichen Schauspielunterricht. Verschiedene Kino-Produktionen in Deutschland waren die ersten Jobs. 1972 beispielsweise spielte er die Hauptrolle in „Sie nannten ihn Krambambuli“. Im neuen Jahrtausend war Michael Schanze immer wieder im Theater in verschiedenen Boulevardkomödien zu sehen, aber auch in einigen ernsthaften Rollen. So spielte er für Regisseur Hellmuth Matiasek 2007 den Gagler in „Astutuli“ von Carl Orff und trat im Sommer 2012 bei den Bad Hersfelder Festspielen als Tevje in „Anatevka“ auf – dafür erhielt er sogar den „Silbernen Ring“ als beliebtester Darsteller. 2013 verschlug es ihn erneut nach Bad Hersfeld: Im Musical „Show Boat“ spielte er die Rolle des Käpt'n Andy. Ebenfalls 2013 konnte man Michael Schanze in der Theatertournee „Othello darf nicht platzen“ im Bayerischen Hof in München sehen. Bis Juli 2014 war er in der Oper Chemnitz als Zirkusdirektor Obolski in „Das Feuerwerk – o mein Papa“ zu sehen. Ganz aktuell wirkte Schanze 2010 in einigen Folgen „Dahoam is Dahoam“ als Jürgen Wiesmüller mit.
1986 war das große Buch-Jahr von Michael Schanze, denn damals erschienen gleich fünf verschiedene Bände aus der Reihe „Die Plopper“. Ein Jahr später veröffentlichte der Ravensburger Verlag Aufgepasst im Straßenverkehr“.

Michael Schanze auf einen Blick – sein Steckbrief

Das Leben dieses Allround-Talents umfasst viele Höhen und Tiefen, außerdem war der Künstler in verschiedenste Richtungen beruflich orientiert. Im Michael Schanze Steckbrief bekommt Ihr deshalb die wichtigsten Eckdaten zum Entertainer übersichtlich geliefert.

  • Welche Berufe führt Michael Schanze aus?

Michael Schanze ist in erster Linie als Moderator bekannt. Jedoch war er auch als Sänger und Schauspieler erfolgreich und ist es teilweise auch noch bis heute. Zudem ist er ein geborener Entertainer und auch als Buchautor aktiv gewesen.

  • Wann wurde Michael Schanze geboren?

Michael Schanze erblickte am 15. Januar 1947 das Licht der Welt und hat somit derzeit ein Alter von 67 Jahren. Sein Sternzeichen ist demzufolge Steinbock.

  • Wo wohnt Michael Schanze derzeit?

Michael Schanzes Wohnort ist zurzeit München. Ganz in der Nähe wurde er auch geboren. Tutzing ist seine Heimatgemeinde.

  • Wie groß ist Michael Schanze?

Michael Schanze ist durchschnittlich groß, seine Größe beträgt 1,81 Meter.

  • Wie schwer ist Michael Schanze?

Das genaue Gewicht des Entertainers ist nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll er aber einmal ca. 115 Kilo gewogen haben.

  • Wie ist der Familienstand von Michael Schanze?

Michael Schanze ist seit 2000 von seiner Frau geschieden. Gemeinsam mit ihr hat er drei Kinder. Die Trennung stürzte den Künstler in eine schwere Krise.

  • Welchen Hobbys geht Michael Schanze nach?

In seiner Freizeit geht Michael Schanze gern segeln oder Golf spielen. 1976 belegte er bei der Weltmeisterschaft im Windsurfen den 7. Platz. Der Wettstreit wurde auf den Bahamas ausgetragen.

  • Hat Michael Schanze eine offizielle Facebook-Seite?

Michael Schanze selbst ist auf Facebook leider nicht aktiv. Dafür gibt es aber eine Michael Schanze Fanseite auf Facebook, welche aktuell 623 Menschen gefällt. Dort werden relativ regelmäßig Neuigkeiten rund um den Star veröffentlicht.

Auszeichnungen

Bei so viel öffentlichem Engagement ist es nicht verwunderlich, dass Michael Schanze auch viel Ehre zuteilwurde. Neben einer Goldenen Schallplatte erhielt er folgende Auszeichnungen:

  • 1973: Bambi
  • 1975: Bravo Otto in Bronze in der Kategorie TV-Moderator
  • 1980: Bambi
  • 1984: Preis der ETMA (European TV Magazines Association) für die Sendung „1, 2 oder 3“
  • 1990: Bambi
  • 1995: Telestar für die beste Moderation im Bereich Unterhaltung für die Sendung „Flitterabend“
  • 2012: Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele

Bei diesem aufregenden Leben von Michael Schanze fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Fehlt Euch noch etwas im Michael Schanze Wiki oder in seinem Steckbrief? Dann stellt uns Eure Fragen in einem Kommentar!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: