Das Leben des Jack White im Wiki

Jack White lebt für den Sport genauso wie für die Musik. Der Ex-Fußballprofi und mittlerweile auch Ex-Musikproduzent feiert am 2. September seinen 75. Geburtstag. Ein Grund, auf sein Leben zurückzublicken – in einem Jack White Wiki.

Jack White Wiki
Im Jack White Wiki gibt es Wissenswertes über den Künstler, der am 2. September 75 Jahre alt wird.
©riva Verlag

Jack White ist einer der erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten. Auch wenn er sich mittlerweile aus dem Musikgeschäft verabschiedet hat, lebt er mit seinen Liedern weiter. Am 2. September feiert der große Texter seinen 75. Geburtstag. Alles über den erfolgreichen Künstler gibt es im Jack White Wiki.

Hier geht’s zur Jack White Biografie

Hier geht’s zur Jack White Fußballkarriere

Steckbrief von Jack White

Im Jack White Steckbrief findet Ihr die wichtigsten Informationen zum Starproduzenten in zusammengefasster Form.

  • Bürgerlicher Name: Horst Nußbaum

  • Künstlername: Jack White

  • Geburtstag: 2. September 1940

  • Geburtsort: Köln

  • Beruf: ehemaliger Fußballspieler und Musikproduzent

  • Beziehungsstatus: in einer Beziehung mit seiner Freundin Rafaella

  • Kinder: fünf (zwei mit Ex-Frau Janine, drei aus zwei vorangegangenen Ehen)

Biografie von Jack White

Horst Nußbaum heißt, der am 2. September 1940 in Köln geborene, Jack White eigentlich. Seinen bürgerlichen Namen legte er jedoch in den 70er Jahren ab, als er begann, unter seinem Künstlernamen Lieder für die großen Stars zu schreiben. So textete er zum Beispiel zwischen 1970 und 1980 vor allem für Tony Marshall, Jürgen Marcus, Roberto Blanco, Andrea Jürgens, Lena Valaitis, Renate und Werner Leismann, Ireen Sheer, Tina York, Roland Kaiser und Hansi Hinterseer bekannte Zeilen. Als Produzent war er in dieser Zeit beispielsweise für Tony Christie oder David Hasselhoff international zuständig.

Als Sänger hatte Jack White Mitte der 60er Jahre wenig Erfolg. 1967 erschienen 15 eigene Platten, die jedoch kaum Anklang fanden. Daher setzte er seinen Schwerpunkt in den kommenden Jahren auf das Herausbringen und Komponieren von Musik. Seine rund 1000 Songs, die er in den 70er Jahren textete, schlugen alle mit Erfolg ein. Er schrieb Lieder für große Schlagerstars und auch für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Der sportliche Song „Fußball ist unser Leben“ erschien 1974. Insgesamt wurden Jack White als Produzent über 400 Gold- und Platinpreise verliehen.

Karriereende 2014

Musikalisch lief es so gut für Jack White, dass er 1999 die Jack White Productions AG in Berlin ins Leben ruf. Die Firma lief mäßig, Jack White arbeitete für Künstler wie zum Beispiel Ira Losco oder Wonderwall. Jedoch erreichte er seine früheren Erfolge nicht. Im Sommer 2007 kam es zum großen Streit mit dem Musikunternehmen und Jack White musste die Firma verlassen.

2010 folgte ein privater, schwerer Schlag für den Musiker: Die Ehe mit Janine ging nach 17 Jahren in die Brüche. Beide trennten sich. Aus der Ehe gingen zwei gemeinsame Kinder hervor. Jack White hat noch drei weitere Kinder aus vorangegangenen Ehen. Heute ist er glücklich mit der rund 45 Jahre jüngeren Rafaella liiert.

Jack White gab bei Florian Silbereisen in der Show „Das Fest der Besten“ im Jahr 2014 das Ende seiner Karriere bekannt. Noch im gleichen Jahr trat er ebenfalls in einer Feste-Show, nämlich „Das Sommerfest am See“, zum letzten Mal auf.

Jack Whites Fußballkarriere

Jack White ist nicht nur Musikproduzent, sondern er war auch Fußballprofi. Zunächst begann er seine Karriere beim SC Viktoria Köln, wo er schließlich in die niederländische Liga zum PSV Eindhoven überging. Mit den Holländern holte er seine erfolgreichste sportliche Auszeichnung, den Vizetitel. 1966 gab Jack White das Ende seiner Fußball-Karriere bekannt. Im Anschluss kickte er noch bis 1976 zum Spaß bei Tennis Borussia Berlin. Ende der 90er Jahre beendete er schließlich sein Sportlerdasein endgültig.

Das könnte Sie auch interessieren
„Atemlos“-Streit
Das könnte Sie auch interessieren
„Atemlos“-Streit


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: