Francine Jordi: Die „Stadlshow“-Moderatorin im Wiki

Sie ist seit fast 20 Jahren erfolgreich im Musikbusiness unterwegs, nicht nur als Sängerin, sondern auch als Komponistin. Seit September ist sie auch als neue Moderatorin der „Stadlshow“ zu sehen.

Francine Jordi Wiki Biografie
Nach Hochzeiten und Florian Ast: Francine Jordi ist glücklich – privat und beruflich!
©SchlagerPlanet/Jenny Rommel

Der bezaubernde Schweizer Superstar Francine Jordi: Privat machte sie lange in ihrem Heimatland Furore, nun sorgt sie als Andy Borg-Nachfolgerin bei der „Stadlshow“ große Schlagzeilen.

Hier geht’s zum Privatleben von Francine Jordi

Hier geht’s zum Steckbrief von Francine Jordi

Hier geht’s zur musikalischen Laufbahn von Francine Jordi

Die berühmte Sängerin ist neben ihrer Gesangskarriere auch als erfolgreiche Komponistin von Schlager und volkstümlicher Musik tätig. Schon als Kind stand sie auf der Bühne. In unserem Francine Jordi Wiki erfahrt Ihr alles rund um die Künstlerin.

Francine Jordi: Schwangerschaft, Hochzeit, Trennung – Alles über ihr Privatleben

Francine Jordis Privatleben ist gerade in den vergangenen Jahren immer wieder in den Medien thematisiert worden. Viel wurde getuschelt, Spekulationen über Liebes-Aus und Trennungsschmerz waren an der Tagesordnung und Gerüchte über Francine Jordis Schwangerschaft verbreitet. Eine Schlagzeile folgte der vorherigen auf dem Fuße. Zurzeit wird es ruhiger um die privaten Dinge der Sängerin. Wir fassen für Euch die wichtigsten Fakten und Storys zusammen!

Francine Jordi früher

Francine Jordi stammt aus der Schweiz. Am 24. Juni 1977 erblickte sie in Richigen bei Worb als Francine Lehmann das Licht der Welt. Ihre musikalische Ausbildung genoss sie am Konservatorium in Neuchâtel, wo sie Gesang und Klavier studierte. Francine Jordi ist in einem religiösen Haushalt aufgewachsen und gibt an, bis heute regelmäßig zu beten. Das gäbe ihr Kraft, berichtete die sympathische Sängerin einer Schweizerischen Illustrierten.

Francine Jordi und Tony Rominger

Am 18. Mai 2009 fand Francine Jordis Hochzeit mit dem ehemaligen Radsportler Tony Rominger statt, doch bereits Ende Mai 2011 gaben die zwei ihre Trennung bekannt. Die Hochzeit war romantisch, heimlich in der Romandie gaben sie sich das Jawort. Geladen waren nur Familienangehörige und so blieb Francine Jordis Hochzeit auch längere Zeit unbekannt. Warum die Hochzeit genau zu diesem Zeitpunkt stattfand war allen Fans ein Rätsel und so machten sich schnell Gerüchte breit, dass Francine Jordi schwanger sei. Doch diesem Gerücht konnte leider nicht das Jawort gegeben werden.

Francine Jordi und Florian Ast

Im Februar 2011 gab es ein neues Liebesglück für Francine Jordi. Florian Ast hieß der neue Auserwählte. Beide hatten ihre Ehepartner verlassen um zusammen eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Doch auch diese Beziehung war nicht von Dauer. Mit ihm blieb die Sängerin nur bis Juni 2012 liiert.

Es war nicht leicht auch privat zueinander zu finden. Die Gefühle stellten sich während der gemeinsamen Arbeit an ihrem Duett-Album nach und nach ein und konnten irgendwann nicht mehr verheimlicht werden. So gestanden sich die Schlagersängerin und der Rockmusiker ihre Liebe und wurden trotz der Umstände ein Paar. Ihre Fans hätten sich sicher auch Nachwuchs im Hause Jordi-Ast gewünscht. Doch: „Francine Jordi schwanger!“ – Diese Schlagzeile gab es leider nie. Stattdessen war die Liaison von Francine Jordi und Florian Ast bereits nach einem guten Jahr beendet. Grund dafür: Er betrog sie, also zog sie den Schlussstrich.

Francine Jordi heute

Francine ist heute glücklicher Single. Ihr stehen mehr Türen offen, als je zuvor und auch die Liebesbriefe flattern nur so ins Haus. Am 04. September 2015 veröffentlichte sie ihr aktuelles Album „Wir“, das es bis auf Platz drei der Schweizer Album-Charts schaffte. Auf ihrer Facebook-Seite postet sie in regelmäßigen Abständen neue Beiträge, um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten. So zeigt sie immer wieder, dass es in ihrem Leben vor allem einen männlichen Begleiter gibt – ihren Hund Theo.

Biografie Francine Jordi Wiki
Francine Jordi ist eine echte Augenweide.
©ORF/Thomas Ramstorfer

Francine Jordi: Karriere und Erfolge

Bereits im Alter von zehn Jahren stand sie das erste Mal auf der Bühne. In dieser Zeit trat sie vor allem bei touristischen Veranstaltungen im Spycher in Interlaken auf. Zusammen mit ihrer Schwester Nicole war sie Mitglied der Formation „Gospel Four“.

1998 folgte die Teilnahme am „Grand Prix der Volksmusik“ mit dem Titel „Das Feuer der Sehnsucht“. Damit belegte sie den ersten Platz. Ihr Heimatland vertrat Francine Jordi 2002 beim „Eurovision Song Contest“ mit dem selbstkomponierten und getexteten Song „Dans le jardin de mon âme“. Dieser Auftritt war mit dem drittletzten Platz allerdings leider nicht sehr erfolgreich. 2004 erschien das Album „Einfach Francine Jordi“, auf welchem sie zusammen mit Nino de Angelo das Duett „Und wenn ich abends einschlaf“, sowie den Titel „Träne“ mit Florian Ast auf Schweizerdeutsch sang. Dieser Titel brachte den beiden in der Schweiz eine Platin-Schallplatte ein.

Zusammen mit Beni Thurnheer, Roman Kilchsperger und Sven Epiney moderierte Francine Jordi die Fernsehshow „Die größten Schweizer Hits“. 2004/05 verließ die Sängerin den volkstümlichen Stil und schlug dafür den Weg des Schlagers und Swings ein. Mit der SWR-Big-Band veröffentlichte Francine Jordi eine Swing-CD. Mitwirkende waren bei dieser Platte unter anderem auch Karel Gott, Wencke Myhre, Semino Rossi und Simone.

Aber auch in Sachen Opern ist die Sängerin durchaus aktiv. Ihr Debüt gab sie als Papagena in Mozarts „Zauberflöte“ im Kulturcasino Bern am 10. Juni 2007. 2008 folgte dann die Moderation des „Grand Prix der Volksmusik“ zusammen mit Sascha Ruefer. 2011 erschien das Duettalbum „Lago Maggiore“ mit Florian Ast, welches sofort auf Platz eins der Schweizer Hitparade einstieg.

Doch der wohl größte Coup gelang Francine Jordi Ende April 2015. Gemeinsam mit Alexander Mazza wurde sie als neue Moderatorin der „Stadlshow“ bekanntgegeben. Lange Zeit war bei geheimen Castings ein neuer Moderator beziehungsweise ein neues Moderationsduo gesucht worden. Am 12. September moderierten Francine Jordi und Alexander Mazza erstmals die Eurovisionssendung.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Steckbrief von Francine Jordi

  • Wie groß ist Francine Jordi?

Leider gibt es hierzu keine Angaben. Über Francine Jordis Größe und Gewicht ist nichts bekannt.

  • Wann ist Francine Jordis Geburtsdatum?

Francine Jordi kam am 24. Juni 1977 als Francine Lehmann auf die Welt.

  • Wo wurde sie geboren?

Francine Jordis Geburtsort ist Richigen bei Worb in der Schweiz. Dort wuchs die schöne Schweizerin mit ihrer Familie auf.

  • Francine Jordis Beziehungsstatus

Am 18. Mai 2009 gab Francine Jordi dem Radsportler Tony Rominger das Jawort. Im Mai 2011 trennte sich das Paar wieder. Angeblich war sie schon mit ihrem neuen Freund, Musikerkollege Florian Ast, liiert. Diese Beziehung hielt nur bis Juni 2012. Trotz mehrerer Gerüchte kann eine aktuelle Liebe Francines zu einem neuen Mann nicht bestätigt werden.

  • Ihre bekanntesten Hits

Schon 1998 konnte Francine Jordi Erfolge mit „Das Feuer der Sehnsucht“ feiern. Darauf folgten Erfolgshits wie „Und wenn ich abends einschlaf“ mit Nino de Angelo und „Träne“ mit Florian Ast.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar:

  • Julieta Hahn · 25.06.2015 17:30
    Ich würde es Francine Jordi auch wünschen noch den richtigen Mann für ihre Seite zu finden. Doch wenn sie auch als Single glücklich sein kann, ist das ein großes Glück für sie. Als neue Moderatorin vom Musikantenstadl wird sie jetzt aber eh erstmal wieder mehr Medienrummel um sich haben und damit auch weniger zeit für ihr Privatleben haben. Ich bin gespannt wie sie sich als Moderatorin schlägt!
  • Mia Wolf · 28.10.2013 16:12
    Die Schweizerin hat mich mit ihrem Album "Meine kleine große Welt" schon sehr beeindruckt und die Cd lief bei mir ewig rauf und runter. Mit "Verliebt Geliebt" hat sie das sogar noch getoppt! Das Album ist der absolute Hit! Vorallem von dem Lied "Dass du mich liebst" bekomme ich einfach nicht genug... Sie ist wirklich eine tolle Künstlerin.
  • Yvi Leitz · 23.10.2013 13:05
    Francine Jordi gehört für mich zu einer der schönsten Frauen im Schlagergeschäft. Sie hat etwas puppenhaftes und sieht sicherlich auch nach dem aufstehen schon toll aus ;) Auch finde ich es schade, dass sie bis jetzt kein Glück in der Liebe hat das hat doch jeder verdient. Sie wird sicherlich auch noch den richtigen finden ich drücke ihr alle Daumen.