Dieter Thomas Heck: Das Leben einer Legende

Dieter Thomas Heck ist einer der ganz großen im Unterhaltungsgeschäft. Heute wird er 77 Jahre alt. Grund genug, um auf das Leben des Multitalents zurückzublicken – Geburtstagstext und Wiki eines Künstlers in einem!

Dieter Thomas Heck
Eine Legende wird 77! Dieter Thomas Heck Wiki: Alles über den Künstler!
©Steven Haberland/Fotoselection

Geboren 1937 in Flensburg wuchs Dieter Thomas Heck in Hamburg auf. Dort arbeitete sein Vater als Verkaufsleiter eines Limonaden-Geschäfts. Heck wuchs in einer düsteren Zeit auf, geprägt von Krieg und Schrecken. Als der Junge fünf Jahre alt war schlug eines Nachts eine Bombe in das Familienhaus und verschüttete den kleinen Dieter unter einer Treppe. Das schreckliche Ereignis prägte das Kind, weshalb er anfing zu stottern. Doch er überwand die Sprachstörung indem er anfing, Gesangsunterricht zu nehmen.

Dieter Thomas Heck Wiki: Alles über den Künstler!

  • Name: Carl-Dieter Heckscher

  • Künstlername: Dieter Thomas Heck

  • Beruf: Schlagersänger, Moderator, Schauspieler, Showmaster, Produzent, Entertainer

  • Geburtsdatum: 29. Dezember 1937

  • Geburtsort: Flensburg

  • Sternzeichen: Steinbock

  • Familienstatus: zweimal verheiratet (einmal geschieden)

  • Kinder: zwei Söhne, eine Tochter

Dieter Thomas Heck Biografie: Karriere im Radio und Fernsehen

Ende der 50er Jahre wirkte Heck an der Talentshow „toi, toi, toi“ mit und sammelte erste Bühnen-Erfahrung. In den 60er Jahren war er erstmals auch im Radio zu hören. Erst als Interview Gast, später selbst als Moderator. Er setzte seine Radio-Karriere fort und begann in den 70er Jahren auch für das Fernsehen zu arbeiten. Im ZDF moderierte er 1974 Sendungen wie „4 gegen 4“, 1978 „Die Pyramide“ oder 1994 „Das ist ihr Leben“.

Der 77-Jährige war ebenfalls als Unterhalter der beliebten TV-Show „Das Millionenspiel“ tätig. Außerdem hatte er verschiedene Gastauftritte in Krimiserien wie zum Beispiel dem „Tatort“ oder den „Rosenheim-Cops“.

Auch im SWF war er beliebtes Sender-Gesicht: In den 80er Jahren moderierte er beinahe das ganze Jahrzehnt die Sendung „Gute Laune aus Südwest“ und „Vom Telefon zum Mikrofon“.

Dieter Thomas Heck war Zeit seines Lebens viel im Radio und Fernsehen zu sehen und hören. Am 18. November 2007 entschloss sich Heck nach 38 Jahren Show-Karriere aus dem Mediengeschäft zurückzutreten.

Dieter Thomas Heck Wiki: Privates über den Künstler

Dieter Thomas Heck war bisher zweimal verheiratet. Von seiner ersten Frau, Edda Heckscher, ließ er sich 1974 scheiden. Sie verstarb im Jahr 2000. Mit Edda hat Thomas zwei Söhne, Rolf-Nils und Thomas-Kim. Zwei Jahre nach der Scheidung heiratete Heck erneut und ging eine Bindung mit Ragnhild Möller ein. Aus dieser Ehe ging Saskia Fee Isabel hervor.

Er lebte über zwei Jahrzehnte im baden-württembergischen Lauf im Schloss Aubach. Heute wohnt er unter anderem in der Schweiz und in Spanien.

Übrigens: Dieter Thomas Heck ist auch im Internet zu finden: So zum Beispiel auf der Dieter Thomas Heck Facebook-Seite, auf der alles über den Künstler online zu erfahren ist.

Dieter Thomas Heck Wiki: Ehrungen und Auszeichnungen

Zeit seiner Karriere erhielt der Künstler mehrere Auszeichnungen. Unter anderem:

  • Goldene Kamera (Beste Sendung für junge Leute) – 1971

  • Goldene Feder (Sonderpreis für karitatives Engagement) – 2001

  • ECHO (Sonderpreis für herausragende Verdienste um deutschsprachige Musik) – 2008

  • Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland – 2009

  • German DJ Award (Lebenswerk) – 2012

  • Deutscher Musikpreis – 2012

Dieter Thomas Heck Wiki: Filmografie des Stars

Dieter Thomas Heck wirkte in Film und Fernsehen zwischen 1961 und 2010 in rund 23 Produktionen mit. Unter anderem in Folgenden:

  • „Das Millionenspiel“ (1970)

  • „Klimbim“ (1973)

  • „Tatort – Beweisaufnahme“ (1981)

  • „Praxis Bülowbogen“ (1987)

  • „In aller Freundschaft“ (1998)

  • „Die Rosenheim-Cops“ (2008, 2010)

  • „SOKO Stuttgart“ (2009)

Wir wünschen Dieter Thomas Heck an seinem heutigen Ehrentag alles Gute und viel Erfolg und Gesundheit für das weitere Leben!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: