Costa Cordalis – das Leben eines deutschen Griechen

Er ist der Grieche, der tausende Menschen mit seinen deutschen Schlagern begeisterte. Erst kürzlich feierte er seinen 70. Geburtstag – Anlass für uns, uns sein Leben genauer anzusehen und Euch in diesem Costa Cordalis Wiki zu präsentieren!

Costa Cordalis Wiki
Costa Cordalis feierte gerade seinen 70. Geburtstag.
©Cocorda-GmbH

Wer macht deutschsprachige Musik und stammt aus Griechenland? Richtig, Vicky Leandros! Hier soll es aber um die Costa Cordalis Biografie gehen. In diesem Wiki klären wir alle Fragen zum Leben und Wirken des Griechen. Den kurzen Überblick mit den wichtigsten Informationen gibt's für Euch wie immer im Costa Cordalis Steckbrief!

Hier geht es zum Lebenslauf von Costa Cordalis

Hier geht es zur Karriere von Costa Cordalis

Hier geht es zum Costa Cordalis-Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren

Costa Coldalis‘ Biografie

Die Costa Cordalis Biografie ist schnell erzählt. Am 1. Mai 1944 erblickte der deutsche Schlagersänger als Konstantinos Kordalis in Elatia in Griechenland das Licht der Welt. Bereits mit sieben Jahren lernte der kleine Costa Gitarre spielen.

Mit 16 Jahren ging es dann für ihn nach Deutschland: Frankfurt am Main wurde zu seiner neuen Heimat, wo er am Goethe-Institut Deutsch lernte. Nach seinem Abitur begann er ein Studium im Bereich Philosophie und Germanistik, welches er allerdings nicht abschloss. Der Sänger ist verheiratet und hat mit seiner Frau drei gemeinsame Kinder. Der Sohn Lucas Cordalis und auch die Tochter Angeliki Cordalis sind beide in die Fußstapfen des Vaters getreten und im Showgeschäft tätig.

Neben seiner musikalischen Erfolge war Cordalis auch als Sportler aktiv: Bei der nordischen Skiweltmeisterschaft 1985 trat er in Seefeld in Tirol im Langlauf für sein Heimatland an und wurde in dieser Disziplin auch zweimal griechischer Landesmeister. Auch bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo wollte er teilnehmen, konnte sich allerdings nicht qualifizieren.

Außerdem nahm er bis vor wenigen Jahren an der Tour der Hoffnung teil. Im Zusammenhang mit dieser Radtour entstand auch das Lied „Das Feuer“, dessen Erlös krebskranken Kinder zu Gute kam.

Die Karriere von Costa Cordalis

Die Karriere von Costa Cordalis begann bereits 1965, allerdings brachte ihm seine erste Schallplatte nur wenig Erfolg. Es handelte sich dabei um die deutsche Fassung „Du hast ja Tränen in den Augen“ vom Elvis-Original „Crying in the Chapel“.

Ab 1973 startete der Sänger dann mit den selbstproduzierten Titel „Carolina, komm“ und „Steig in das Boot heute Nacht, Anna Lena“ durch. Die größten Erfolge konnte Cordalis zwischen 1976 und 1977 verzeichnen. „Anita“ hielt sich drei Monate in den deutschen Top 10 und schaffte es dort sogar auf Platz eins.

Relativ aktuell ist Cordalis‘ Teilnahme bei der RTL-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ vor 10 Jahren. Damals wurde er Dschungelkönig und spendete seine Siegerprämie in Höhe von 28.000 Euro der Kinderkrebshilfe. Aus dieser Erfahrung entstand der Titel „Jungle Beat“.

Der Costa Cordalis-Steckbrief

Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick liefert Euch dieser Costa Cordalis Steckbrief.

  • Wann wurde Costa Cordalis geboren?

Der Sänger kam am 1. Mai 1944 als Konstantinos Kordalis zur Welt.

  • Wo wurde Costa Cordalis geboren?

Costa Cordalis‘ Herkunft ist griechisch, er wurde in Eletia im Raum Fthiotida geboren.

  • Wo wohnt Costa Cordalis?

Unter anderem wohnt Costa Cordalis in seiner Wahlheimat Santa Ponca auf Mallorca.

  • Wie wurde der Sänger bekannt?

Costa Cordalis machte sich als Sänger, Komponist und Produzent einen Namen. Sein größter Hit war „Anita“] 1976.

  • Wie groß ist Costa Cordalis?

Seine Größe beträgt 193 cm. Seit Anfang seiner Karriere wird er mit seiner stattlichen Figur als Frauenheld gesehen.

  • Welche Augenfarbe hat Costa Cordalis?

Die Augen des Sängers sind braun. Seine griechische Ader kommt bei seinen weiblichen deutschen Fans gut an.

  • Ist Costa Cordalis verheiratet?

Seit 1960 ist Costa Cordalis mit seiner Frau Ingrid verheiratet.

  • Wie viele Kinder hat Costa Cordalis?

Costa Cordalis und seine Frau Ingrid haben drei gemeinsame Kinder. Zwei der Kinder sind ebenfalls im Showgeschäft und der Öffentlichkeit bekannt: Kiki, 1974 geboren, und Lucas, 1969 geboren.

  • Welche Schlagzeilen machte Costa Cordalis?

Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1985 in Seefeld in Tirol startete Cordalis im Langlauf für sein Heimatland Griechenland. In dieser Disziplin war er zweimal griechischer Landesmeister. Er wollte auch an den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo teilnehmen, scheiterte aber in der Qualifikation.

Im Frühjahr 2004 wirkte er in der RTL-Show Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! mit und wurde „Dschungelkönig“.

  • Welche Schicksalsschläge erlitt Costa Cordalis?

Nach einem Zusammenbruch auf der Bühne ließ er sich an den Bandscheiben operieren. Da es bei der OP Komplikationen gab, wäre Costa Cordalis fast gestorben. Danach musste er viele Medikamente nehmen, die sein Aussehen beeinflusst haben.

  • Was macht Costa Cordalis heute?

Bis vor wenigen Jahren nahm er jährlich an der Tour der Hoffnung teil. Dort legte er mit dem Rad viele Kilometer zurück und sammelte mit seinem Lied Das Feuer Geld für krebskranke Kinder.

Heute macht er zusammen mit seinem Sohn Lucas Musik und tritt mit ihm auf diversen Veranstaltungen auf.

  • Hat Costa Cordalis eine Facebook-Seite?

Ja, er hat sogar mehrere Seiten auf Facebook. Mit einer promotet er seine Autobiografie.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Fehlt Euch eine Information im Costa Cordalis Wiki? Oder hättet Ihr noch eine Frage für den Costa Cordalis Steckbrief? Dann schreibt uns Eure Anmerkungen als Kommentar!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: