Alexander Klaws: Alles über den ersten DSDS-Gewinner

Durch DSDS wurde das sympathische Gesangstalent deutschlandweit bekannt. Doch er ist viel mehr als nur ein Castingshow-Gewinner. Alles über Alexander Klaws DSDS-Zeit, Interviews, privates und vieles mehr, erfahrt Ihr in unserem Alexander Klaws Wiki.

Alexander Klaws Wiki
Sympathisch und talentiert - das ist Alexander Klaws!
©Conny Wenk

Schon mehr als zehn Jahre ist es her, dass Alexander Klaws DSDS, „Deutschland sucht den Superstar“, gewinnen konnte. Er ist bis heute der Gewinner, der mit am meisten aus seinem Gewinn herausgeholt hat, denn noch heute ist er groß im Geschäft und zeigt auf diversen Musicalbühnen sein Können. Alles über das sympathische Allroundtalent könnt ihr hier im Alexander Klaws Wiki nachlesen.

Hier geht’s zum Steckbrief

Hier erfahrt Ihr alles über das Privatleben von Alexander Klaws

Infos zu Alexander Klaws DSDS-Teilnahme und Karriere

Jetzt bei starvando.de erhältlich

Hier geht’s zum Alexander Klaws Interview

Hier gibt’s Wissenswertes zum Alexander Klaws Forum

Alexander Klaws: Steckbrief

  • Name: Alexander Klaws
  • Geburtstag: 3. September 1983
  • Geburtsort: Ahlen
  • Haarfarbe: dunkelblond
  • Augenfarbe: blau-grün
  • Größe: 1,83 m
  • Idole: Phil Collins, Robbie Williams
  • Hobbys: Musik, Sport, Freunde
  • Motto: „Lebe Deinen Traum und träume nicht Dein Leben!“

Alexander Klaws: Privatleben

Karriere und Privatleben ist schwer unter einen Hut zu bekommen, das weiß auch der Musicalstar nur zu gut. Dennoch läuft bei ihm auch privat alles wie am Schnürchen. Am 03. September 1983 in Ahlen geboren, wuchs er in Sendenhorst auf, wo er auch seine Jugend verbrachte. Bereits früh spielte er in der Big Band des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Münster. Er wusste schon in jungen Jahren, dass er einmal mit seiner Musik groß rauskommen will und wird. Dafür hat Alexander Klaws auch einiges auf sich genommen. Heute kann er dafür mit Stolz behaupten, dass er es geschafft hat, sich als Popsänger, Schauspieler, Musicaldarsteller und Moderator zu etablieren und sich einen Namen zu machen.

Auch in der Liebe läuft es rund für den Sympathieträger. Während der Probearbeiten zu dem Musical „Tarzan“, in welchem er von Mai 2010 bis Juni 2013 die Hauptrolle spielte, lernte er seine jetzige Freundin Nadja Scheiwiller kennen. Diese war zu der Zeit die Zweitbesetzung für Jane, Tarzans Liebelei im gleichnamigen Musical. Es ist also nahezu eine Liebesgeschichte, wie es nur in Disney-Filmen vorkommt. Beide sind seitdem glücklich miteinander und können sich auch eine gemeinsame Zukunft mit Kindern und Eigenheim vorstellen. Man darf gespannt sein, wann im Hause Klaws die Hochzeitsglocken läuten.

Weiteres Wissenswertes über Alexander Klaws privat könnt Ihr hier nachlesen.

Alexander Klaws: DSDS und Karriere

Alexander ist wirklich ein Allroundtalent wie es im Buche steht. Egal ob singen, tanzen, schauspielern oder moderieren, das junge Talent kann einfach alles. So außergewöhnlich wie er selbst ist, so hat auch seine Karriere angefangen. Sein Fernsehdebüt hatte der junge Alexander bereits mit zehn Jahren bei der „Mini Playback Show“. In der Show, welche von Marijke Amado moderiert wurde, gab der kleine Superstar „What is love“ von Haddaway zum Besten. Schon damals wusste Alexander, dass er für die Bühne geboren wurde und dass er auch in Zukunft gerne auf dieser stehen würde. Im Jahr 2002 nutze er dann seine Chance und bewarb sich bei der allerersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, die in Deutschland ausgestrahlt wurde. 2003 stand dann fest: Der erste DSDS-Gewinner in Deutschland heißt Alexander Klaws. Mit unglaublichen 70,1 Prozent konnte er sich im spannenden Finale durchsetzen und die Zuschauer überzeugen.

DSDS hat der sympathische Sänger also für sich entscheiden können und daraufhin schnellte seine Karriere rapide nach oben. Er erhielt einen Plattenvertrag von Sony BMG und veröffentlichte zahlreiche Lieder und Alben. Gleich mit seiner Debüt-Single „Take me Tonight“, welche von keinem geringeren als Dieter Bohlen produziert wurde, erreichte Alexander Klaws Platinstatus. Auch die Single „Free like the Wind“ schaffte es auf Platz eins der deutschen Charts. Die Alben „Take your Chance“ und „Here I am“ schafften es ebenfalls an die Spitze der Verkaufscharts.

Ebenfalls im Jahr 2003 veröffentlichte der Interpret seine Autobiographie „Ich bin’s – Alexander“. Sein musikalisches Talent förderte er, indem er sich an der der Joop van den Ende Academy in Hamburg ausbilden ließ. Dort schloss er nämlich eine Ausbildung zum Musicaldarsteller, mit dem Schwerpunkt Gesang, Tanz und Schauspiel, ab. Diese Ausbildung ebnete auch seinen weiteren beruflichen Werdegang. Von 2006 bis 2008 spielte Alexander Klaws in dem Musical „Tanz der Vampire“ in Berlin die Rolle des Alfred, eine von vier Hauptrollen. Ebenfalls im Jahr 2008 erschien sein viertes Album „Was willst Du noch?!“, welches ausschließlich Lieder auf Deutsch beinhaltete. Sein schauspielerisches Talent zeigte Alexander auch in der Sat.1-Telenovela „Anna und die Liebe“ in der er zwei Jahre lang mitgewirkt hat.

Das Musical ist und bleibt aber seine Heimat. Deshalb war Alexander von 2010 bis 2013 auch in der Hauptrolle „Tarzan“ im gleichnamigen Musical in Hamburg zu sehen. Am 23. September 2011 veröffentlichte er sein fünftes und gleichzeitig zweites deutschsprachiges Album „Für alle Zeiten“.

Studioalben von Alexander Klaws

  • 2003 Take your Chance
  • 2004 Here I am
  • 2006 Attention!
  • 2008 Was willst Du noch?!
  • 2011 Für alle Zeiten
  • 2015 Auf die Bühne, fertig, los!

Im April 2013 stand er zum zehnjährigen Jubiläum von DSDS wieder auf der Bühne, auf der alles begonnen hatte. Dort stellte er auch seine neue Single „Himmel und Hölle“ vor.

Alles zu seinem Song „Himmel und Hölle“ erfahrt Ihr hier.

Von Juni 2013 bis August 2013 spielte Alexander Klaws die Hauptrolle des „Ranger“ in dem Musical „Der Schuh des Manitu“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film von Michael Bully Herbig.

Seit Juni 2013 moderierte er auch die Musiksendung „Goldschlager – Die Hits der Stars“ auf Sat.1 Gold. Eine eindrucksvolle Karriere auf die der sympathische und talentierte Künstler schon jetzt zurückblicken kann. Doch er ist ja noch jung und wird mit Sicherheit noch viel mehr von sich hören lassen, wie er auch in seinem Interview verrät.

Am Theater Dortmund konnte er als Protagonist in Andrew Lloyd-Webbers „Musical Jesus Christ Superstar“ ein großes Publikum begeistern. Diese Perfomance brachte ihm ein weiteres Engagement als „Jesus“ in einer Adaption des selben Musicals ab Januar 2016 in Basel ein.

Das sind seine schönsten Songs!

Alexander Klaws: Interview

Die Nähe zu seinen Fans ist ihm sehr wichtig. Interviews gibt er, wegen seines straffen Zeitplans, zwar leider recht selten, aber SchlagerPlanet hat es geschafft, dem vielbeschäftigten Sänger Rede und Antwort zu entlocken. Lest hier das Alexander Klaws Interview:

SchlagerPlanet: Wie würdest Du Deine Zeit bei DSDS beschreiben?

Alexander Klaws: Aufregend, spannend, intensiv – zum damaligen Zeitpunkt war die Show total neu und man wusste nicht, was einen erwartet…

SP: Hat es Dir viel gebracht oder war es eher schwer von dem Castingshow-Gewinner-Image loszukommen?

AK: DSDS ist ja mittlerweile einer von mehreren Bausteinen in meiner Karriere geworden, aber wird in meinem Leben immer eine wichtige Rolle spielen – schließlich war es der Startschuss meiner Karriere.

SP: Warum glaubst Du, bist Du einer der wenigen Gewinner von DSDS, aus dem wirklich langfristig etwas geworden ist und der noch heute erfolgreich ist?

AK: Wenn man gewinnt, heißt es nicht automatisch, dass man sofort ein Superstar ist und bleibt. Nach der Show geht die Arbeit aber erst richtig los, das sollte man sich vor Augen halten. Ich für meinen Teil habe mich beispielsweise 2005 an der Joop van den Ende Academy in Hamburg in Schauspiel und Gesang ausbilden lassen – danach folgten Hauptrollen in den Musicals „Tanz der Vampire“ (Roman Polanski, Berlin), „TARZAN“ (Phil Collins, Hamburg) und „Der Schuh des Manitu“ (basierend auf dem Film von Michael Bully Herbig, Tecklenburg). Es bedarf viel Disziplin und Durchhaltevermögen, um langfristig erfolgreich zu sein oder zu bleiben. Und sich immer wieder neue Ziele und Herausforderungen zu suchen ist das wichtigste in diesem Job.

SP: Beatrice Egli schwimmt ja gerade auch auf der Welle des Erfolgs. Glaubst Du sie kann sich, wie Du, auch in diesem Business bewähren?

AK: Ja! Sie hat eine tolle Ausstrahlung, ist authentisch und man sieht ihr immer an, dass sie viel Spaß an der Arbeit hat – das sind die besten Voraussetzungen.

SP: Hast Du sie, als du 2013 bei der Jubiläumsshow von DSDS dabei warst, kennengelernt? War sie denn Deine Favoritin oder wer hätte es Deiner Meinung nach werden sollen?

AK: Während der DSDS-Staffel 2013 stand ich noch als TARZAN jeden Abend auf der Bühne in Hamburg – somit konnte ich die Staffel nicht wirklich verfolgen und kannte auch nicht viele Kandidaten. Aber von Beatrice und Ricardo hatte ich damals schon gehört und fand beide sympathisch. Und Beatrice habe ich dann ja auch in der Goldschlager-Show begrüßen können.

SP: Du hast Dich ja als Musicaldarsteller, Sänger und Moderator etabliert und Dir einen Namen gemacht. Was machst Du denn am liebsten bzw. was findest Du passt am besten zu Dir?

AK: Ich fühle mich in allen Bereichen sehr wohl und genau diese Vielfalt ist es, die mich reizt und mich antreibt – auch wenn Musik immer meine größte Leidenschaft bleiben wird.

SP: Wenn Du kein Sänger/ Moderator/ Musicaldarsteller geworden wärst, dann wärst Du heute…?

AK: Fußballer oder Rennfahrer.

SP: Bei den Proben zu Tarzan hast Du ja deine Freundin Nadja Scheiwiller kennengelernt. Seid Ihr noch glücklich liiert?

AK: Ja. Wir sehen uns zwar gerade nicht so oft wie damals bei Tarzan, denn sie steht zurzeit in Luzern auf der Bühne und spielt die „Alex“ im Musical Flashdance. Aber wir sind immer noch sehr glücklich.

SP: Wie stellt Ihr Euch denn Eure gemeinsame Zukunft vor? Gibt es schon Pläne – Hochzeit/ Kinder?

AK: Im Moment schauen wir erst einmal, dass wir im nächsten Jahr wieder zusammen in einer Stadt leben.

SP: Wo wohnst Du denn gerade?

AK: Zurzeit wohne ich wieder in meiner Heimat Münster. Aber durch die Arbeit an meinem neuen Album bin ich gerade wieder viel unterwegs und auch schon wieder auf der Suche nach einer Wohnung in Hamburg.

SP: Du bist ja zurzeit Moderator einer Schlager-Show. Was hältst Du persönlich von dem Genre? Hörst Du solche Musik auch in Deiner Freizeit? Oder welche Art von Musik hörst Du am liebsten?

AK: Die Arbeit als Moderator macht mir sehr viel Spaß und wenn ich etwas mache, dann stehe ich immer 100% dahinter – in meiner Freizeit höre ich persönlich zur Zeit Javier Colon und U2 habe ich bei mir auch immer in der Playlist.

SP: Könntest Du Dir vorstellen auch mal eine reine Schlagerplatte aufzunehmen?

AK: Das kommt drauf an, wie man Schlager definiert – für mich sind die Grenzen zwischen „Schlager“ und „Pop“ mittlerweile fließend. Mein Ziel ist es, mich immer von Album zu Album weiterzuentwickeln und letztendlich kommt es auch immer auf die jeweilige Produktion an.

SP: Du hast ja viele Fans und auch Fanclubs. Wie würdest Du Deine Beziehung zu ihnen beschreiben? Ist Dir der Kontakt zu Deinen Fans wichtig?

AK: Ja, der Kontakt ist mir sehr wichtig – ohne meine Fans wäre ich auch heute nicht da, wo ich bin. Sie unterstützen mich sehr und ich würde behaupten, ich habe die besten Fans der Welt :-)

SP: Was können wir Karrieretechnisch noch alles von Dir erwarten? Was für Zukunftspläne hast Du? Neues Album? Neue Anstellung beim Musical?

AK: Ich stecke gerade mitten in der Arbeit an meinem 6. Studioalbum, dem Musical werde ich aber auch 2014 weiter treu bleiben, u.a. mit der „Hollywood Nights Tour“ und meinem Soloprogramm. Was sonst noch kommt – lasst Euch überraschen.

SP: Was wäre Dein größter Wunsch?

AK: Auf jeden Fall eine Rolle am Broadway :-) – aber in erster Linie gesund zu bleiben und noch lange das tun zu können, was mir Spaß bringt: auf der Bühne zu stehen.

SP: Hast Du ein Geheimnis, das Du SchlagerPlanet exklusiv verraten würdest? ;-)

AK: Wenn ich das verraten würde, wäre es ja kein Geheimnis mehr :-)

SP: SchlagerPlanet hat über 380.000 Facebook-Fans. Gibt es etwas, was Du ihnen gerne sagen würdest? Liebe Grüße an sie?

AK: Ich grüße alle SchlagerPlanet Fans und wünsche vorab schon einmal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund, feiert schön – und wir sehen uns bei den Goldschlagern!

Alexander Klaws Wiki
Alexander Klaws ist Sänger, Musicaldarsteller, Moderator - einfach ein Alleskönner!
©Sony Music/Nikolaj Georgiew

Alexander Klaws: Forum

Für den Interpreten sind seine Fans, wie er auch schon im Interview erwähnt hat, sehr wichtig. Ohne sie wäre er heute nicht so erfolgreich. Seine Fans unterstützen ihn, wo sie nur können und deshalb haben sie auch ein Alexander Klaws Forum ins Leben gerufen. Hier gibt es sogar eine Fanclub-Zeitung namens „Blickpunkt Alex“, welche alles Wissenswertes und allerhand Interessantes über den sympathischen Sänger verrät. Zahlreiche Fanclubs und Foren stehen hinter dem Sänger. Sie schätzen und lieben ihren Star und darauf kann der Schauspieler, Sänger und Moderator auch mächtig stolz sein. Um ihm näher sein zu können, gibt es nicht nur ein Alexander Klaws Forum, sondern auch viele Anhänger bei Facebook. Hier kann man am besten über Alexander Klaws privat, seine Auftritte und sein Leben erfahren. Viele Fotos und Posts kommentieren sein berufliches, wie auch teilweise sein private Leben.

Auf jeden Fall wünschen wir Alexander Klaws alles Gute für seine private und berufliche Zukunft und bedanken uns recht herzlich für das nette Interview.

Haben wir etwas Wichtiges vergessen? Sagt es uns hier, indem Ihr den Artikel kommentiert.


Autor(in) SchlagerPlanet:


×

Dein Kommentar: