„Die große Show der Träume“: Beatrices buntes Allerlei

Beatrice Egli zeigte sich erneut auf der Bühne einer Samstagabendshow. Die 27-Jährige präsentierte heute Abend Teil 2 der „Großen Show der Träume“ – und versuchte mit buntem Programm den perfekten Familienabend zu gestalten.

Beatrice Egli Show
Beatrice Egli als charmante Gastgeberin.
©BR/Claudius Pflug

Beatrice Egli erfüllt Träume! 2015 präsentierte die Schlagersängerin erstmals „Die große Show der Träume“ in der ARD. Die Verantwortlichen zeigten sich so begeistert von der Leistung der 27-Jährigen, dass sie auch 2016 „Die große Show der Träume“ wieder moderierte. „Beatrice Egli hat in ihrer ersten Sendung nicht nur Talente gesucht, sondern selbst Talent bewiesen. Sie hat gezeigt, dass sie neben ihrem Gesang auch das Zeug dazu hat, als Moderatorin durch eine große Samstagabendshow zu führen“, so Annette Siebenbürger, BR-Programmbereichsleisterin Unterhaltung.

So war „Die große Show der Träume“ >>

„Die große Show der Träume“: Gäste der Show

Glasperlenspiel, Roland Kaiser, Matthias Reim und KLUBBB3 sind die Gäste der „Großen Show der Träume“, die bekanntgegeben worden sind. Sie bilden den musikalischen Rahmen der Sendung, die jungen Talenten eine Chance geben soll. Wie schon Beatrice Egli 2013 durch „Deutschland sucht den Superstar“, wollen die Kandidaten mit ihrem Talent groß rauskommen. Dabei geht es jedoch nicht nur um musikalische Talente, sondern um jegliche Form der Kunst, wie zum Beispiel auch Artistik oder Zauberkunst.

Beatrice Egli selbst freute sich schon im Vorfeld auf „Die große Show der Träume“. Die Aufzeichnung der Sendung ist bereits am 20. Mai in Berlin gewesen. „Meine Show ist deine Show“, so das Motto der 27-Jährigen. „Getreu der Devise ‚Meine Show ist deine Show‘, werden wieder viele Träume verwirklicht“, kündigte sie die Fortsetzung der Sendung bereits vor einigen Wochen an. Als Talente sind bisher zwei Jungs aus Bayern bekannt, die mit ihrer Begabung für volkstümlichen Gesang, Trompete und die steirische Harmonika auftreten werden. Außerdem zwei Kollegen von Beatrice aus der Schweiz: das Zauberduo Dominik und Nico. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine tolle Samstagabendsendung mit jeder Menge Vielfalt freuen.

Schock bei Fernsehaufzeichnung

Bei der Aufzeichnung erlitt Schlagerstar Matthias Reim während seines Auftritts einen Kreislaufkollaps und musste von der Bühne getragen werden. Wie das Management am Tag darauf bekannt gab, geht es Reim wieder gut und es besteht kein Grund zur Sorge. Viele Fans waren durch den Zusammenbruch schockiert, da der Musiker erst letztes Jahr mit schweren gesundheitlichen Beschwerden zu kämpfen hatte. Der Zusammenbruch wird in der TV-Aufzeichnung nicht zu sehen sein.

  • „Die große Show der Träume“ mit Beatrice Egli kommt heute, am 04. Juni zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr in der ARD

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

„Die große Show der Träume“: So war die Sendung

Schlager, Pop, Deutsch, Englisch, Groß und Klein: Bei Beatrice Egli gab es heute Abend eine bunt gemischte Tüte mit allem. Nachdem die Schlagersängerin bereits 2015 zum ersten Mal mit „Die große Show der Träume“ eine Samstagabendshow moderieren durfte, hatte sie ihre Feuertaufe schon hinter sich. Ein wenig Aufregung war dem blonden Powerbündel aber dennoch anzumerken, wenn auch Beatrice gewohnt sympathisch und gut gelaunt vor die Zuschauer trat. Teilweise wirkte das Format allerdings ein wenig gewollt. Für jeden sollte etwas dabei sein, Jung und Alt vor den Fernseher locken.

Das Sendeformat versucht sich als Alleskönner

Wir hätten gerne einmal alles und das am besten in einer Show – so oder so ähnlich muss die Wunschvorstellung der Sendeverantwortlichen gewesen sein. Und das haben sie geschafft. Nicht nur die Talente boten eine bunte Mischung aus Gesang, Instrumentalmusik, Zauberkunst, Akrobatik und Unterhaltung, auch die bekannten Stars, die in der Show auftraten. Gleich zu Beginn kam Roland Kaiser mit seinem aktuellen Song „Kein Problem“ auf die Bühne, was folgte waren Performances von nationalen und internationalen Stars wie Zucchero, Samu Haber, Glasperlenspiel oder Beatrice Egli selbst. Musikalisch war die gesamte Hauptzielgruppe von 14 bis 49 damit schon mal abgedeckt.

Auch Beatrice Egli gab sich als Tausendsassa. Sympathisch und bodenständig wie Andy Borg zu „Stadl“-Zeiten und gewitzt wie Guido Cantz bei „Verstehen Sie Spaß?“, stellte sie sich selbst noch zu ihren Gästen auf die Bühne und sang mit denen im Duett à la Helene Fischer. Fehlt nur noch die Lockerheit und Spontanität eines Florian Silbereisens, die Beatrice Egli als Moderatorin noch ein wenig fehlt. Doch das machte sie allemal wett indem sie einfach nur zwei Stunden lang strahlte bis über beide Bühnenseiten und sich gemeinsam mit ihren Gästen freute, als hätte sie gerade noch einmal den Titel „Deutschlands neuer Superstar“ gewonnen.

Die Kapfhammer Buam haben es geschafft!

Es war der Abend der „Stars von morgen“, wie es Beatrice Egli so treffend bezeichnete. Talentierte Newcomer aus sämtlichen Bereichen der Unterhaltung konnten sich im Vorfeld für die Sendung in der ARD bewerben. Sieben Talente stellten sich der Zuschauer-Entscheidung: die Kapfhammer Buam mit ihren Harmonikas, Deena mit ihrem Hit aus Uganda, die Starkstrom Kids, das Zauber-Duo Nico und Dominik, Akrobat Moritz und das Swing-Trio die Zimtschnecken. Das Saal-Publikum entschied sich am Ende für die beiden Brüder der Kapfhammer Buam und ihrer Version von „I sing a liad für di“.

Beatrice Egli Show
Die Kapfhammer Buam gewinnen die Sendung.
©BR/Claudius Pflug


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar:

  • Andrea Gross · 29.05.2016 13:08
    Super recherchiert. KluBBB3 sind gar nicht dabei, dafür zwei andere Superstars. Jonas war mit seiner Panflöte auch als Nachwuchskünstler zugegen, deshalb waren wir dabei.