Michelle: „Schlager ist angesagt wie noch nie“

Im April erscheint Michelles neues Album „Ich würd' es wieder tun“ – nicht von Dieter Bohlen produziert. Im Interview spricht sie über ihre Zeit bei „DSDS“ und warum sie es nicht gänzlich ausschließt, eine Platte mit dem Poptitan aufzunehmen.

Michelle Interview 2016
Michelle veröffentlicht am 15. April ihr neues Album.
©Sandra Ludewig

„DSDS“, ein neues Album, auf Tour mit Florian Silbereisen – Der Terminkalender von Schlagersängerin Michelle ist gut gefüllt. Am 15. April veröffentlicht sie ihr neues Album „Ich würd' es wieder tun“. Im Interview mit SchlagerPlanet spricht sie darüber, was sie wieder tun würde und was eher nicht...

SchlagerPlanet: Wie haben Sie sich in Ihrer Rolle als Jury-Mitglied gefühlt?

Michelle: „Sehr gut, weil ich so sein konnte wie ich bin. Ich musste keine Rolle spielen. Es hat mir großen Spaß gemacht. Ich würd‘ es immer wieder tun…“

SP: Das Motto der diesjährigen Staffel „DSDS“ lautet „No limits“. Glauben Sie, dass es wichtig ist, ein solches Format wie „DSDS“ gerade auch wieder für Schlager zu öffnen?

Michelle: Schlager ist angesagt wie noch nie und ich hoffe, dass es auch so bleibt.“

SP: Junge Menschen für Schlager zu begeistern kann mitunter schwierig sein. Glauben Sie, dass ein junges und modernes Format wie „DSDS“ auch dem Schlager wieder neuen Pepp gibt und junge Leute dafür begeistert?

Michelle: Der Schlager ist jung und es ist nicht schwer junge Menschen für den deutschen Schlager zu begeistern.“

SP: Sie sind derzeit auf großer Tour. Wie stressig war es, Karriere, den Jury-Posten bei „DSDS“ und das Privatleben in den vergangenen Wochen unter einen Hut zu bringen?

Michelle: „Alles eine Frage der Organisation; für mich gar nicht stressig.“

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

SP: Sehen Sie das Ganze nach all den Jahren noch immer eher als Spaß, weil man sein Hobby zum Beruf machen konnte, oder hat der Job als Sängerin auch mal seine Schattenseiten?

Michelle: „Es ist immer meine Leidenschaft gewesen und wird es auch immer bleiben.“

SP: Sie haben die vergangenen Wochen auch an einem neuen Album gearbeitet, welches am 15. April erscheint. Was erwartet die Fans auf der neuen Platte?

Michelle: „Michelle pur, so offen und ehrlich wie sie noch nie war. Ich bin sicher, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ich freue mich selbst sehr auf das neue Album.“

SP: Schaut man sich Kollegen wie Helene Fischer oder auch Roland Kaiser an, fließen in ihre Alben sehr viele poppige Elemente ein. Was glauben Sie, muss ein 2016 produziertes Schlageralbum im Vergleich zu vor ein paar Jahren mitbringen?

Michelle: „Es muss immer den Geschmack der Menschen treffen und echt sein.“

SP: Auf Facebook haben Sie Ihren Fans mitgeteilt, dass die neue Platte nicht von Dieter Bohlen produziert ist. Könnten Sie sich dennoch vorstellen ein Album gemeinsam mit Dieter Bohlen zu produzieren?

Michelle: Nichts ist ausgeschlossen. Man wird sehen…“

SP: Im Dezember standen Sie gemeinsam mit Ihrer Tochter Marie-Louise auf der Bühne bei Florian Silbereisen. Sind Sie stolz, dass ihre Tochter in Ihre Fußstapfen tritt oder haben Sie ihr eher von der Branche abgeraten?

Michelle: „Ich bin immer stolz auf alle meine Kinder, egal was sie tun!“


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: