Michael Hirtes Jahreshighlight 2015

Für Michael Hirte war 2015 ein besonderes Jahr. Ein neues Album und die Hochzeit mit seiner Frau waren Momente, an die er sich gerne erinnert. Doch für seine Jenny musste Michael 2015 erst ein Opfer bringen…

Michael Hirte Weihnachten Interview
Michael Hirte feiert Weihnachten ganz traditionell.
©Jens Koch

Seitdem Michael Hirte seine eigene kleine Familie hat, ist das Weihnachtsfest besonders wichtig für ihn, wie er uns im Interview verrät. Im Oktober heiratete Michael Hirte seine Jenny, für ihn sein absolutes Jahreshighlight. Doch, dass es überhaupt zur Hochzeit kommen konnte, dafür musste der Musiker zuerst ein Laster loswerden. „Mit dem Rauchen habe ich schon aufgehört in diesem Jahr, um meine Jenny zu heiraten.“ Damit hat Michael die Tradition der Vorsätze fürs kommende Jahr bereits erfüllt. An Weihnachten selbst darf es dennoch gerne traditionell sein.

Weihnachten im Kreise der Liebsten

Termine an Weihnachten anzunehmen, dass ist für Michael Hirte, wie für viele seiner Kollegen auch, keine Option. Das ganze Jahr viel unterwegs zu sein und von seiner Familie getrennt – da muss sich über die Festtage Zeit genommen werden. „Das Weihnachtsfest ist uns heilig und da bin ich auch nicht unterwegs, sondern ganz und gar für meine Familie da. Es ist das Fest der Liebe und Besinnlichkeit.“ Am Heiligen Abend musiziert Michael mit seiner gesamten Familie und natürlich wird zusammen gegessen: „Mittags gibt es bei uns traditionell Kartoffelsalat und Bockwurst und abends wahrscheinlich einen Auflauf. Jedenfalls ein Gericht, das wir schnell vorbereiten können und das im Ofen, ohne dass man am Herd stehen muss, alleine fertig wird.“

Beim Thema Geschenke ist Michael Hirte ganz bescheiden. Die Erwachsenen schenken sich untereinander in seiner Familie nichts, wie er verrät. Gemeinsam die Feiertage zu verbringen sei für sie das größte Geschenk. Außer die Kinder, die bekämen natürlich Geschenke zum Fest der Liebe.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: