Linda Hesse: „Ich habe viel geknutscht“

Weihnachten steht kurz vor der Tür, morgen ist es bereits soweit. Alle Geschenke sind gekauft, das besinnliche und ruhige Fest kann beginnen. Linda Hesse kann die nächsten Abende kaum erwarten, denn sie freut sich bereits wahnsinnig auf 2015!

Linda Hesse Weihnachten SchlagerPlanet
Linda Hesse verbringt das Weihnachtsfest mit ihrer Familie.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

„Fröhliche Weihnacht überall…“ heißt es bereits morgen schon, denn dann ist der 24.12.2014, der Tag für besinnliche Familienabende und Geschenke. Eigentlich müssten die Geschenke schon fast unterm Weihnachtsbaum liegen, doch wie jedes Jahr kam für viele Weihnachten viel zu überraschend und sie suchen auch wenige Tage vorher noch nach dem richtigen Geschenk. Auch Sängerin Linda Hesse gesteht: „Ich bin ein Spät-Geschenke-Shopper.“

Lasst Euch jeden Tag von Linda persönlich wecken!

Kindheitserinnerungen zum Fest der Liebe

Die Weihnachtszeit ist die besinnlichste Zeit des Jahres. Man reflektiert die vergangenen Monate und wird manchmal auch ein wenig melancholisch:

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

„Es gibt immer schöne Dinge, die man jedes Jahr erlebt. Nicht nur dieses Jahr, auch die letzten 27 Jahre ist sehr viel passiert und gerade an Weihnachten kommen natürlich viele Kindheitserinnerungen hoch. Auch wenn ich, wie jetzt gerade, so viel unterwegs bin und so selten zu Hause, kommt natürlich auch so ein bisschen Heimweh und mit dem Heimweh kommt die Sehnsucht. Der Gedanke daran, wie schön es doch war, als man noch zur Schule gegangen ist und alle zusammen gesessen haben und man ein bisschen mehr Zeit mit der Familie oder mit Freunden hatte.“

Jetzt bei Amazon erhältlich

Viele würden die Sängerin wohl als „unartiges Kind“ bezeichnen, denn Linda Hesse war neugierig – sie suchte schon vor der Bescherung nach den begehrten Geschenken und spickte das ein oder andere Mal nach:

„Irgendwann als Teenager wusste ich, wo die Geschenke versteckt waren. Aber irgendwann hatte ich mich auch im Griff, und ich wusste: Ich werde in diesem Jahr nicht gucken!“ Obwohl sie oft spickte und somit wusste, was unterm Weihnachtsbaum liegt, freute sie sich am Tag der Geschenkeübertrage trotzdem: „Ich hab mich dann gefreut, dass ich es endlich habe! Ich wusste zwar, was ich kriege, aber die Freude ist, es dann wirklich zu bekommen. Es kann ja auch sein, dass die Mama einen veräppeln will. Stellt sie da etwas hin und dann merkt sie, dass man schon weiß was man kriegt, und dann kriegt man es doch nicht.“

Für alle, die sich über unschöne Geschenke beschweren, hat Linda Hesse einen Tipp:

„Schreckliche Geschenke gibt es für mich nicht. Alles, was mit dem Herzen verschenkt wird und wo man sich Gedanken macht – auch nur eine kleine Aufmerksamkeit – ist doch nett. Es kommt ja auf die Geste an.“

Besonders gern erinnert sie sich an diese zwei Geschenke – an etwas aus ihrer Kindheit und etwas, das mit Geld nicht zu kaufen ist:

„Schöne Geschenke hatte ich in jedem Fall ganz viele. Mein persönliches Highlight aus Teenager-Zeiten war eine Karaoke-Maschine mit Mikrofon, die ich von meinen Eltern bekommen habe. Da konnte ich dann quasi in meinem Zimmer die Bühne unsicher machen. Die große Bühne war dann auch ein Geschenk vor zwei Jahren für mich, das kam von Helene Fischer. Das ist glaube ich etwas, an das ich mich Weihnachten immer erinnern werde, denn der erste Weihnachtstag bleibt für mich unvergessen. Das war eine der größten Überraschungen die ich bisher erlebt habe. Nichtsahnend aus dem Publikum auf die Bühne geholt zu werden, von Helene Fischer, und dann noch meinen Song mit ihr zu singen – das war ein großes Geschenk.“

Linda Hesse Weihnachten SchlagerPlanet
Linda Hesse kocht das Weihnachtsessen in diesem Jahr selbst.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Tage der Entspannung und gutes Essen

Weihnachten bedeutet für Linda Hesse „Familie“ und „Zuhause zu sein“. Da ist es ganz logisch, dass sie diesen Abend mit ihren Liebsten verbringen wird:

„Den Heiligabend verbringe ich in Halberstadt bei meinen Eltern, die habe ich jetzt lange nicht gesehen. Auch meine Oma und meine Großeltern kommen in diesem Jahr zu uns nach Hause und ich glaube, wir werden einfach bei gutem Essen zusammensitzen und uns auf die nächsten 3 Tage freuen. Ich liebe es einfach, dann Zuhause zu sitzen und mich ein bisschen umsorgen zu lassen, obwohl der Heiligabend so sein wird, dass ich kochen werde.“

Ganz traditionell kommt bei Linda Hesse zu Weihnachten nur auf den Tisch, was selbst gemacht ist:

„Ich komme aus einer Familie mit vielen Leuten, die noch auf dem Dorf wohnen. Da wird natürlich ganz traditionell und hausmannsmäßig gegessen. Da werden die Klöße noch selber gedreht, der Rotkohl selber gemacht, die Kartoffeln kommen noch frisch vom Bauern nebenan. Selbst die Ente oder die Gans kommen von einem Hof, den man kennt.“

Geschenke und Wünsche zum Fest der Liebe

Linda Hesse bezeichnet sich selbst als „Spät-Geschenke-Shopper“, sie besorgt ihre Präsente in der letzten Minute. Doch in diesem Jahr hat sie auch eine verständliche Ausrede für die Last-Minute-Geschenke:

„In diesem Jahr muss ich das notgedrungen, weil ich wirklich bis zum 21. Dezember jeden Tag unterwegs bin. Wenn es auch in einem Einkaufszentrum ist, weil wir auf Autogrammstunden-Tour sind, aber da komme ich leider auch so schlecht zum Einkaufen. Ich werde vielleicht einfach am 23. Dezember die Küche in ein Schlachtfeld verwandeln werde und backen, was das Zeug hält. Vielleicht auch ein Likörchen selber anrühren und das dann verschenken.“

Sie selbst hat zu Weihnachten keine großen Wünsche. Sie wünscht sich nichts Materielles, sondern etwas, das mit ihren Fans zu tun hat:

Mein ganz persönlicher Weihnachtswunsch in diesem Jahr ist wirklich der Wunsch, 2015 richtig schöne Konzerte auf der Tour zu haben. Ich finde, es ist etwas ganz besonderes auf Tournee zu gehen. Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, jeden Abend mit meiner Band auf der Bühne zu stehen und Leute vor mir zu haben, bei denen ich genau weiß, die kommen wegen mir dahin, die kommen wegen meiner Musik und weil sie einmal zwei Stunden loslassen wollen. Ich glaube, jeder Abend wird da anders und einfach besonders, und das ist für mich einfach auch das schönste Weihnachtsgeschenk.“

Linda Hesse Weihnachten SchlagerPlanet
Linda Hesse ist ein Spät-Geschenke-Shopper.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Die Dokumentation „Linda Hesse: Ich hör auf mein Herz“

Für die Sängerin ist nicht nur der 25. und 26.12. ein besonderer Familientag, sondern in diesem Jahr auch der 27.12.2014. Der MDR strahlt um 19:50 Uhr die Dokumentation „Linda Hesse: Ich hör auf mein Herz“ aus, „für mich und meine Oma ein ganz besonderer Termin“, wie die Sängerin verriet:

„Ich habe quasi das erste Mal meine beiden Welten zusammengebracht: meine Musikwelt und meine ganz private, familiäre Welt. Das ist eine absolute Herzensangelegenheit geworden, denn ich gebe ganz schön viel von mir preis. (lacht) Ich war bei meiner Oma und zeige echt meine Lieblingsplätze Zuhause. Die Kamera durfte im Bandbus mitfahren und wir waren natürlich auch in Berlin im Studio. Das war für mich eine Zeit, in der ich viel reflektieren konnte, denn wenn man so eine Dokumentation dreht, kommen einem so viele Erinnerungen hoch, die alleine in den letzten drei Jahren passiert sind. Ich habe sie bisher noch nicht gesehen und genau deshalb bin ich in diesem Jahr fast noch gespannter auf den 27. als auf den 24.“ (lacht)

Die letzten Wochen und Monate stand die Sängerin quasi immer unter Beobachtung:

Die letzten 4-5 Monate war immer irgendjemand mit der Kamera dabei. Wir haben natürlich schon vor drei Jahren, wo noch niemand wusste, wer Linda Hesse ist, schon mal ein bisschen mitgefilmt. Ich glaube, da wird auch ein bisschen was von mit reingeschnitten. Also alles, was mir so in den letzten drei Jahren passiert ist, wird darin gezeigt und dann auch ganz aktuelles.“

Linda Hesse Weihnachten SchlagerPlanet
Linda Hesse backt gerne selbst.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Rückblick aufs Jahr

Rückblickend hat Linda Hesse für ihr Jahr vier einfache Worte: „Ich habe viel geknutscht“. Ein Schelm, wer Anrüchiges denkt! Damit keine falschen Verdächtigungen aufkommen, stellte die Sängerin diese Worte schnell klar: „Ich zitiere nur aus meinen Songs! (lacht) Es ist ja wirklich so. Ich habe in meiner CD ein kleines Geschenk für meine Fans. Das Auge hört ja mit und deshalb habe ich so ein kleines Textbuch darin und ein Poster. Wenn wir auf Autogrammstunden-Tour sind, ist das ganz praktisch, denn dann habe ich auch mehr Platz zum Schreiben und zum Knutschen. Ich habe bei den Autogrammstunden nicht nur Eddings dabei, sondern auch Lippenstifte – einen in Pink und einen in Rot. (lacht) Dann werden die Poster geknutscht – als ganz persönlichen Grüß und als Erinnerung.“

Vorfreude auf das neue Jahr

2014 war für Linda Hesse ein ganz besonderes Jahr: Sie veröffentlichte ihr Album „Hör auf Dein Herz“ und ging auf große Autogrammtour. Im Februar nächsten Jahres startet ihre gleichnamige Tour. Vor ihr steht eine aufregende Zeit, auf die sie sich „wahnsinnig“ freut:

„In diesem Jahr blicke ich besonders gern nach vorn, denn meine zweite Tournee steht an. Da werde ich am 22. Februar in München im Nightclub des Bayrischen Hofs anfangen. Ich freue mich, mit der Band einen richtig coolen Abend zu haben und das als Auftakt für 13 weitere, ganz besondere Abende. Bis zum 9. März sind wir dann durch ganz Deutschland unterwegs. Am 4. März sogar in meiner Heimatstadt, in Halberstadt. Ich glaube, das wird alles echt besonders und schön – und genau deshalb freue ich mich wahnsinnig auf 2015.“

Linda Hesse sind Freundschaften sehr wichtig. Auf ihrer Tour kommt sie in die verschiedensten Orte in ganz Deutschland. Ein Grund mehr für große Vorfreude:

Es ist so, dass viele meiner Freundinnen in ganz Deutschland verteilt sind. Es ist Weihnachten das erste Jahr so, dass wir uns nicht alle zusammensetzen können, weil jeder jetzt seinen eigenen Fleck für sich gefunden hat. Da ist es cool auf Tour zu gehen, denn dann sehe ich meine Freundinnen auch bei den Konzerten.“

Linda Hesse Weihnachten SchlagerPlanet
SchlagerPlanet-Redakteurin Jenny mit Sängerin Linda Hesse.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: