Linda Hesse: „Ich bin verliebt!“

Ab dem 29. August verlangt Linda Hesse „Hör auf Dein Herz“, denn an diesem Tag erscheint ihre neue CD. Wir haben sie vorab zum Interview getroffen und mit ihr über ihre große Liebe, ihre Hosenträger und die Vergleiche mit Helene Fischer gesprochen!

Linda Hesse Interview SchlagerPlanet
Linda Hesse besuchte uns in München und brachte eine Menge gute Laune mit.
©SchlagerPlanet/Stefanie Rigling

Schnuckelig, liebenswert und locker flockig – das ist Linda Hesse. Als sie uns in der Redaktion besuchte, merkte man schnell, die Sängerin ist sehr umgänglich, denn eines taten wir während des Interviews viel: lachen! Jeder, der Linda Hesse schon einmal getroffen hat, wird hier zustimmen. Mit ihrer guten Laune steckt sie die Menschen in ihrem Umfeld an, bis irgendwann alle fröhlich sind und um die Wette grinsen. Am 29. August erscheint ihr neues Album „Hör auf Dein Herz“ mit 13 neuen Songs.

Jetzt bei Amazon erhältlich

Das erwartet die Hörer auf dem neuen Album

Damit alles perfekt wird, hat sie sich für die Auswahl der Titel 18 Monate Zeit gelassen:

„'Hör auf Dein Herz' ist ein Album, wie der Titel schon verrät, mit ganz viel Herz. Ich habe nach der 'Punktgenauen Landung' relativ wenig bis gar nichts an meinem Team verändert. Ich habe mich mit Joachim Horn und Andre Franke über den Winter im Studio eingeschlossen und wir haben neue Songs geschrieben. Und nachdem wir die Kennenlernphase beim ersten Album einfach überwunden haben war es natürlich einfach, jetzt auch ein bisschen tiefer zu gehen, ein bisschen emotionaler zu werden. Wir kennen uns jetzt besser, die beiden kennen mich besser und es war halt auch einfach an der Zeit für wirklich große Gefühle oder größere Gefühle, auch für Balladen. Ich glaube, dass wir einfach nicht nur auf die 'Punktgenaue Landung' aufgebaut, sondern auch wirklich ausgebaut haben. Wir haben zwei Nummern mit Orchester aufgenommen, 'Perfekt' und 'Verbotene Liebe'.“

„Verbotene Liebe“ heißt ihre kommende Singleauskopplung. Ein Video hierfür hat sie gerade gedreht. Ihre Songs hat sie in einem Studio in Hamburg aufgenommen. Unterstützung bekam sie von Jost Nickel, der normalerweise bei Musiker Jan Delay spielt. Die Themen die „Hör auf Dein Herz“ behandelt, sind die alltäglichen, die viele von uns immer wieder erleben:

„Ich freue mich einfach wahnsinnig über dieses, für mich wirklich gelungenes Paket an Liedern, die sämtliche Situationen beschreiben. Jeder einzelne Song ist so eine kleine Herzensangelegenheit, weil es natürlich auch wieder Songs sind, in denen ich den alltäglichen Liebes- und Lebenswahnsinn beschreibe, so wie er Dir und mir jeden Tag passiert. Dinge, die mich traurig machen. Dinge, die mich glücklich machen. Dinge, bei denen ich anfange zu träumen oder wie ich einfach versuche, Dinge zu verarbeiten oder den einen oder anderen Ex-Schatzi zu vergessen oder vielleicht auch einfach nochmal eine Chance zu geben. Wenn man eben auf sein Herz hört, dann kommen die unberechenbarsten Dinge dabei heraus, weil das Herz kann man einfach nicht steuern und wenn man darauf hört, dann wird ein Song mal laut, mal leise, ein bisschen verrückt wie beispielsweise 'Willst Du mich jetzt' ist so eine Nummer, da kann man auch mal komplett ausflippen oder 'Banane' ist auch eine relativ coole Nummer. Und dann gibt es aber so Songs wie 'Freundin + Freund', die eben sehr intim sind und sehr zu Herzen gehen.“

Kopf- oder Bauchmensch?

Linda Hesse, die mit ihrem Album eine Platte „mit viel Herz“ geschaffen hat, hört, wie der Name des Albums schon lautet, immer auf ihr Herz. Das klappt aber nur aus einem bestimmten Grund so gut:

„Ich glaube, dass ich ein ziemlich gutes Konstrukt habe aus Herz, Bauch und Kopf, also drei Säulen, die sich echt unheimlich gut miteinander verstehen. Ich höre eigentlich immer auf mein Herz, aber das funktioniert halt so gut, weil sich das Herz so gut mit dem Verstand und dem Bauch versteht.“ (lacht)

Auch auf ihrem neuen Album singt sie auf Deutsch. Dies hat einen bestimmten Grund, wie Linda Hesse im Interview mit SchlagerPlanet erzählte:

„Ich muss so ein Lied einfach nachvollziehen können. Ich bin echt froh, dass ich meine Lieder auf Deutsch singen kann, weil es einfach unmissverständlich ist. Ich singe nicht nur auf Deutsch, ich träume auf Deutsch, ich denke auf Deutsch. Es ist einfach in der Muttersprache immer so, dass man ehrlich und direkt immer sagen kann, was man denkt und das man dann auch verstanden wird. Und wenn ich solche Geschichten erzähle wie eben von 'Freundin + Freund' oder vielleicht auch von 'Claire' oder von 'Verbotene Liebe' und 'Punktgenaue Landung', dann ist es einfach schön, wenn ich das ganz direkt klarmachen kann, worum es da geht, weil dann berührt es einen vielleicht auch.“

Abrechnung mit einem alten Bekannten?

Wer auf Linda Hesses Facebook-Seite bereits in die neuen Songs reingehört hat, der könnte auf die Idee kommen, sie sei über den ein oder anderen Mann noch nicht ganz hinweg. Schwachsinn, wie die Sängerin erklärte:

„Ich glaube dadurch, dass die 'Punktgenaue Landung' und jetzt auch 'Hör auf Dein Herz' wirklich den einen oder anderen Song beinhalten, in dem Liebeskummer auf unterschiedlichste Art und Weise verarbeitet wird, kann sich glaube ich auch jeder denken, dass auch ich den ein oder anderen Ex-Schatzi habe. Es sind nicht nur Geschichten, die ich erlebt habe, es sind auch Geschichten, die Freundinnen erlebt haben. Ich meine, wenn man mal eine Freundin oder einen Freund hatte mit Liebeskummer, dann steckt man da eigentlich genauso tief mit drin, wie wenn man ihn selber hat. Und genau deshalb erzählt das Album auch so viele Geschichten. Es dreht sich nicht immer nur um eine Person oder um jemanden, mit dem ich noch etwas zu klären habe.“

Ein Lied auf ihrer neuen Platte erinnert ganz besonders an einen alten Hit von ihr, nämlich an die Nummer „D+B+E+A“. Auch bei dem neuen Titel „Freundin + Freund“ erwischt sie ihren Ex in flagranti – allerdings mit ihrer besten Freundin. Fast könnte man meinen, sie hat noch etwas zu klären:

'Freundin + Freund' ist einfach eine Geschichte, die wirklich so passiert, alltäglich. Und das ist nicht schön, so etwas zu erleben und genau deshalb ist es auch wert, darüber eine Geschichte zu erzählen. Weil das passiert den Menschen eben und natürlich ist man dann verletzt und traurig, aber es gibt auch Lieder, mit denen man solche Geschichten dann verarbeiten kann. Und falls es dem einen oder anderen so ergangen ist, dann ist es doch wunderbar für Facebook, dass man dieses Lied auf die Pinnwand des Ex-Schatzis und der ehemaligen besten Freundin teilt.“ (lacht)

Linda Hesse Interview SchlagerPlanet
Linda Hesse ist authentisch – genau dafür lieben sie ihre Fans.
©SchlagerPlanet/Stefanie Rigling

Linda Hesse: Freund bereits in Sicht?

Bei all den Liebes-Themen interessieren sich die Fans natürlich vor allem dafür: ist Linda Hesse verliebt? Ja, das ist sie, wie sie uns verriet:

Ich bin tierisch verliebt … in die Musik. Ich bin natürlich auch verliebt in das Leben gerade, in alles, was um mich herum passiert, aber es gibt keinen speziellen, in den ich mich verliebt habe und dafür ist auch einfach gerade echt keine Zeit. Das ist aber auch nicht schlimm, mir fehlt nichts, ich habe ja Euch!“

Doch auch sie hat ihren Traummann genau vor Augen. Also aufgepasst Männer: wer bei Linda Hesse landen will, sollte folgende Eigenschaften mitbringen:

„Ich habe irgendwann einmal eine Liste gemacht, wo alles draufstand. Warte. Ich glaube, er sollte 1,78 Meter groß sein, 7,8 Zentimeter lange Haare haben, Farbe ist egal, vielleicht noch ein Muttermal auf dem rechts Oberschenkel hinten, keine Brusthaare… (lacht) Also ich glaube, der Traummann ist einfach nicht zu beschreiben. Entweder es passt oder es passt nicht und wenn es soweit ist, dann hört man auf sein Herz, ganz unwillkürlich. Da bleibt einem glaube ich gar keine andere Wahl. Und dann läuft das auch einfach, dann ist es eine punktgenaue Landung.“ (lacht)

Vergleiche mit Helene Fischer und Stimmungsschwankungen

Doch sie hat natürlich nicht nur männliche Fans. Die 27-Jährige schwimmt auf der Erfolgswelle, keine Frage. Kein Wunder, dass auch Vergleiche zu anderen großen Stars aufkommen. Mehrfach wurde sie bereits als „neue Helene Fischer.)“ betitelt. Vergleiche, die sie nicht braucht:

„Brauchts denn eine neue Helene Fischer? Ich denke nicht! Ich glaube, dass Helene so wie sie ist, einen fantastischen Job macht. Sie ist absolut verdient dort, wo sie jetzt ist und genau deswegen braucht es auch wirklich keine neue oder keine zweite. Ich versuche einfach, meinen Weg zu gehen, so wie ich bin als Linda Hesse. Ich komm mit meiner Band, wir spielen live, wir hören auf unser Herz und machen einfach unser eigenes Ding. Und wie gesagt, ich glaube, Helene ist fantastisch, da braucht es keine Neue. Bitte nicht!“ (lacht)

Was bei der kessen Blondine auffällt: sie ist stets gut gelaunt. Das verwundert, hat doch jeder von uns mal einen schlechten Tag, an dem er am liebsten gar nicht erst aus dem Bett steigen würde. Nicht so bei Linda Hesse:

„Wenn ich halt mal schlechte Laune habe, dann habe ich schlechte Laune, aber dann gibt es auch wieder so ein paar Momente, die mich einfach wieder zum Lachen bringen. Wenn ich mich zum Beispiel einfach daran erinnere, was vielleicht am letzten Tag passiert ist, in der letzten Woche oder im letzten Jahr. Es gibt so viele Dinge, auf die ich mich freuen kann, dass es mir in dem Moment dann einfach wieder lächerlich erscheint, dann traurig zu sein und mit schlechter Laune durch den Tag zu gehen. Ich habe gerne ein Lächeln im Gesicht und habe das Gefühl, dass dann auch alles ein bisschen leichter geht.“

Pläne und erstes Fankonzert

In ein paar Wochen gibt Linda ihr erstes Fankonzert. Ein Event, auf das sie sich bereits sehr freut. Aber auch sonst hat sie große Pläne:

„In den nächsten Monaten steht natürlich das Album an und mit dem Album werde ich viel unterwegs sein, viel auf mein Herz hören. Im Frühjahr 2015 auch wieder auf Tournee gehen, da planen wir gerade. Am 06. September bin ich im Gerry Weber Event Center in Halle (Westfalen) für mein allererstes Fankonzert, wo wir nicht nur die Lieder von der 'Punktgenauen Landung' spielen, sondern auch die Songs aus 'Hör auf Dein Herz' mit im Gepäck haben werden. Ich werde im September nochmal beim 'ZDF-Fernsehgarten' zu sehen sein sowie bei 'Musik auf dem Lande'. Auch beim 'NDR-Wunschkonzert', da wurde sich 'Knutschen… ich kann nichts dafür' nochmal gewünscht. Und ich glaube, es wird sich noch das ein oder andere Mal ergeben, wo ich auch im TV oder live auf der Bühne auf mein Herz hören kann.“

Linda Hesse Interview SchlagerPlanet
Linda Hesse mit SchlagerPlanet-Redakteurin Jenny Rommel.
©SchlagerPlanet/Stefanie Rigling

Das interessiert die Fans

Kurz vor Linda Hesses Besuch in der SchlagerPlanet-Redaktion haben wir ihre Fans gefragt, was sie schon immer einmal von der lebenslustigen Künstlerin wissen wollten.

Das Geheimnis um ihre Hosenträger

Linda Hesse ohne Hosenträger? Unvorstellbar! Aus diesem Grund interessiert es ihre Anhänger besonders, wie viele sie mittlerweile besitzt und wo sie diese tollen Accessoires kauft:

Ich habe bisher noch nicht gezählt, wie viele Hosenträger ich jetzt wirklich habe. Ich weiß, es sind in den letzten zwei Jahren wirklich immer mehr geworden. Die ultimativen Hosenträger, also die ersten, die ich damals im 'Ich bin ja kein Mann'-Video getragen habe und die auch irgendwie meine Glücksbringer-Hosenträger sind, die sind ja gar nicht von mir, sondern die sind von meinem Texter. Ich habe nämlich damals zum Fotoshooting und zum Videodreh meine Hosenträger nicht gefunden und habe dann bei der Frau meines Texters angerufen, weil ich dachte, wenn ich meine Hosenträger suche, dann rufe ich natürlich bei der Frau an, ob die vielleicht Hosenträger hat. Aber sie meinte dann plötzlich, nein, sie hat keine, das ist ja auch eigentlich so ein Männerding. Aber ihr Mann Joachim hätte welche. Und das ist jetzt meine Dauerleihgabe. Er hat sie damals irgendwo in Amerika gekauft. Und das sind auch die coolsten Hosenträger, die ich bisher gesehen habe. Und irgendwann muss ich mal nach Amerika und gucken, ob ich nochmal so coole finde.“

Ihr Lieblingstitel auf dem Album

Bei der Frage nach ihrem Lieblingssong auf dem neuen Album kommt sie aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus:

„Och, wenn ich das wüsste. Ich finde, 'Verbotene Liebe' ist ein richtig schöner Song. Gerade, weil er auch mit dem Filmorchester Babelsberg umgesetzt wurde. Er ist einfach so kraftvoll und gefühlvoll und beschert mir einfach jedes Mal wieder eine Gänsehaut. Ich finde auch 'Hör auf Dein Herz' ist total schön, 'Banane' ist ne witzige Nummer. Ich habe einfach echt keinen wirklichen Favoriten, 'Perfekt' ist einfach Programm, weil ich finde, es ist einfach für mich perfekt geworden. Es ist ein perfektes Album, es ist irgendwie von allem etwas dabei. 'TickTack' ist ne ganz tolle Ballade, 'Vergiss mich lieber ganz' …ähm ich glaube, jetzt hab ich auch schon fast alle aufgezählt. 'Claire' ist zum Beispiel eine sehr lustige Geschichte, kann man mal hinhören, die ist witzig. Bei 'Wenn ich an Dich denke' hat man einfach so ein bisschen Raum zum Träumen. Ihr seht schon, ich hab kein Lieblingslied.“ (lacht)

Duett-Pläne

Linda Hesse ist derzeit nicht verliebt – doch bei der Frage, mit wem sie gerne einmal ein Duett singen würde, gibt es für sie nur eine Antwort und nur einen Mann:

Ich glaube mit Duetten ist es so wie mit Beziehungen und mit Freundschaft: Man muss sich kennenlernen und es muss einfach passen. Und wenn es passt, kann man bestimmt einen wunderschönen Song gemeinsam aufnehmen. Aber ich glaube nicht, dass man das vorherplanen kann. Wenn jetzt aber Eros Ramazzotti vielleicht mal um die Ecke kommen würde – ich bin mir sicher, dass das wunderbar passen würde und wir ganz viel zusammen aufnehmen könnten.“

Ihr großer Traum und ihre Zeit im Bad

Ein Fan wollte wissen, was der größte Traum der Sängerin ist:

Eigentlich, dass alles so bleibt, wie es ist. Es soll nicht schöner werden, aber auch nicht schlechter. Mit es soll so bleiben wie es ist, meine ich nicht Stillstand, sondern einfach, dass ich gesund bleibe, dass meine Fans gesund bleiben und, dass wir einfach über die nächsten Jahre gute Musik gemeinsam hören und machen können und tolle Momente miteinander genießen dürfen.“

Zu guter Letzt verriet uns die Künstlerin, wie lange sie morgens im Bad braucht, um so gut auszusehen:

„Ich gucke dabei nicht auf die Uhr. Aber eigentlich gar nicht so lang. Na ja, 'ich bin ja kein Mann'!“ (lacht)

Zum Schluss bleibt uns nur noch zu sagen: Liebe Linda, schön, dass Du da warst. Lande bald wieder auf dem SchlagerPlaneten, denn das war einfach eine „Punktgenaue Landung“!


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: