Kim Gloss: So meistert sie Kind und Karriere

DSDS, „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ und „Hilfe, wir kriegen ein Baby“ - Sängerin Kim Gloss teilt ihr Leben mit der Öffentlichkeit. Kraft gibt ihr Töchterchen Amelia, auch wenn die Schlagzeilen mal nicht so positiv sind...

Kim Gloss Interview
Kim Gloss startet durch!
©C-R-Izzo

Keine Woche ohne neue Schlagzeilen um Sängerin Kim Gloss. Die Ex-DSDS-Kandidatin und ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin brachte am vergangenen Freitag ihre neue Single auf den Markt. „Ich lieg an der Playa“ heißt der Track und ist eine Coverversion des Welthits „Walking on Sunshine“. Damit will Kim nun richtig durchstarten und das auf der Partyhochburg schlechthin: Mallorca.

„Ich liebe diesen Song, er passt zu mir! Jahrelang wollte ich gerne einen deutschen Party-Song machen, aber irgendwie wurde mir nie der richtige angeboten. Nun ist er da – und ich bin happy. Das Original war ein Welt-Hit, jeder kennt ihn – und darum kann auch jeder gleich bei meinem Song mitsingen. Das ist echt ein Gute-Laune-Party-Titel, der einfach nur Spaß macht.“

Regelmäßig trat sie bereits 2012 im legendären „Bierkönig“ auf der Partyinsel Mallorca auf, in diesem Jahr war sie ein gern gesehener Gast im „Oberbayern“. Doch aktuell interessiert eines viel mehr, wenn es um Schlagzeilen über Kim Gloss alias Kim Debkowski geht: Was ist dran an den Liebesgeschichten um Kim und die Männer? Im Interview mit SchlagerPlanet verriet sie nicht nur das, sondern sprach auch offen über ihre Zeit bei DSDS, Juror Dieter Bohlen und die Liebe zu Töchterchen Amelia.

Familienbande und Liebesgerüchte

Gerade erst aus dem Familienurlaub in Polen zurück, dürfte Kim Gloss mit Spannung die neuesten Schlagzeilen zu ihrer Person verfolgt haben. Sexy-Bikinifotos am Strand, ein Liebes-Comeback mit Ex Rocco Stark oder der Besuch beim Zahnarzt…alles was die 22-Jährige aktuell tut wird genauestens beobachtet. Und das Netz ist gnadenlos. Immer wieder fallen böse Kommentare unter den Fotos der Sängerin, die über Facebook, Instagram und Co. ihre Fans gerne an ihrem Leben teilhaben lässt. Vor allem der Vorwurf sie sei der kleinen Amelia keine gute Mutter fiel immer wieder: „Manchmal machen mich solche Kommentare traurig, weil es zeigt, wie die Menschen vorurteilsbelastet sind. Social Media Arbeit gehört zu meinem Job, das ist das, was die meisten wohl nicht ganz begreifen. Aber ich weiß ja, dass ich eine gute Mutter bin. Und meine Tochter zeigt mir, dass sie das auch weiß“, erklärt uns die Sängerin. Dabei sind Tochter Amelia und ihre Familie das Wichtigste in ihrem Leben, wie Kim selbst sagt. Trotz ihres zeitaufwendigen Berufes kann Kim Kind und Arbeit gut unter einen Hut bringen:

„Rocco als Vater spielt ja auch eine große Rolle. Wir teilen uns das Sorgerecht. Amelia lebt immer eine Woche bei ihm, dann wieder bei mir. Und wenn einer von uns viel zu tun hat, dann springt der andere ein. Das Wichtigste ist immer Amelias Wohl – da sind Rocco und ich uns immer absolut einig gewesen!“

Ob es wohl doch noch ein Liebescomeback mit Ochsenknecht-Sohn Rocco Stark geben wird? Ein klares Nein erhalten wir jedenfalls nicht auf dieses Frage: „Rocco und ich werden immer miteinander verbunden sein, weil wir eine gemeinsame Tochter haben.“ Zumindest sei die Sängerin aktuell Single, wie sie berichtet. Auch die angebliche Liaison mit DSDS-Kollegen Ricardo Bielecki habe nichts zu bedeuten: „Wir kennen uns einfach schon sehr lange und mögen uns auch. Das ist alles.“

Rihanna, Helene Fischer und Dieter Bohlen

Am 25. Juli erschien Kims Single „Ich lieg an der Playa“, nicht der erste deutsche Song der Sängerin. Seit DSDS und ihrem ersten Album „Rockstar“ ist nicht nur einige Zeit vergangen, Kim hat sich auch verändert. Diese Veränderungen gehören für sie aber zur ganz normalen Entwicklung eines jeden Menschen. Zu Zeiten von DSDS wäre sie noch so jung gewesen, dass sie sich erstmal habe noch ausprobieren müssen. Davon die „deutsche Rihanna“ zu werden habe sie aber schon immer ein wenig geträumt. So kam dann wohl auch der Wandel auf Deutsch zu singen.

„Ich liebe deutsche Musik schon immer und kann gar nicht verstehen, warum sie bei einigen Leuten so ein schlechtes Image hat. Aber spätestens seit Helene Fischer hat sich das ja endlich geändert. Jedes andere Land ist stolz auf Musik in der Landessprache.“

Schon ein anderes DSDS-Sternchen hat es vor ihr mit deutscher Musik geschafft: Beatrice Egli. Sie gewann die Castingshow ihrerzeit, Dieter Bohlen war von Beginn an ein Fürsprecher der Schweizerin. Kim Gloss wurde 2010 Vierte bei DSDS – doch ihr machte es Dieter Bohlen nicht immer einfach. Wie denkt sie zurückblickend über die Zeit und über den „harten“ Juroren Dieter Bohlen?

„Ohne DSDS wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Auch wenn ich im Nachhinein schon ein paar Mal gedacht habe, dass es auch extrem peinliche Momente gab. Dieter ist einfach hemmungslos ehrlich und gerade. Ich mag ihn sehr. Er hat es einfach geschafft und ist für viele ein Vorbild. Zu mir war er fair, wenn auch direkt. Und er hatte mit seinen Anmerkungen immer Recht.“

Heute und in 10 Jahren

Kims Karriere ist, anders wie bei vielen Kandidaten vor ihr, auch ein paar Jahre nach der DSDS-Teilnahme noch in vollem Gange. Und die 22-Jährige hat noch viel mehr vor. Für ein Album sei zwar gerade keine Zeit, diesem Projekt möchte sie sich erst nach der Saison widmen, dafür würde Kim aber gerne expandieren. Polen, ihr Heimatland und Lieblingsurlaubsort, ist ihr nächstes Ziel: „Ich träume zum Beispiel schon lange davon, auch in Polen Musik zu machen.“ Außerdem möchte sie natürlich ihren Youtube-Channel weiterführen, den sie nun seit knapp zwei Monaten führt. Dort spricht sie junge Fans an, hauptsächlich junge Mädels, gibt ihnen Schmink-und Stylingtipps und zeigt sich auch gerne mal ganz natürlich und ungeschminkt – zum Beispiel nach dem Sport. Schon lange hatte sie von einem solchen Kanal geträumt, wie sie sagt. Und die Resonanz ihrer Fans auf ihre Beiträge sei durchweg positiv. Und zu ihrer Musikkarriere und dem Youtube-Channel sollen noch weitere neue Ideen hinzukommen: „Da sind noch ein paar Projekte über die ich im Moment noch nicht sprechen kann... Da hört ihr dann rechtzeitig von mir ;-)“

Na, da sind wir doch schon gespannt, mit was uns Kim Gloss als nächstes überraschen wird – vielleicht einer eigenen TV-Show? Wir bedanken uns auf jeden Fall für das sehr nette Interview und die offenen Antworten der jungen Sängerin. SchlagerPlanet wünscht Kim alles Gute für ihre weiteren Projekte!

Und zum Abschluss hat auch Kim noch ein paar liebe Worte an ihre Fans:

„Ich bin soooo glücklich, dass ich die besten Fans der Welt habe. Sie stehen immer hinter mir und geben mir auch in schlechten Zeiten viel Kraft. Und den Mut, immer nach vorn zu blicken. Schuggis, ihr seid der beste Lohn für meine harte Arbeit! Ich danke euch! Und immer daran denken: Genießt das Leben!!! YOLO. Kisses xxx, eure Kim“


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: