„Mir lag der Schlager schon immer am Herzen“

Eva Luginger ist ein aufstrebender Stern am Schlagerhimmel. Mit ihrem zweiten Album „Wahnsinn“ begeistert sie ihre Fans. Im Interview mit SchlagerPlanet sprach sie über ihre Musik, die Liebe und Andreas Gabalier.

Eva Luginger Interview SchlagerPlanet
Im Interview mit SchlagerPlanet verriet Eva Luginger mehr zu ihrem Traummann.
©SchlagerPlanet/Viktoria Vokrri

Eine dunkle Haarmähne, strahlende grünblaue Augen und eine kraftvolle Stimme: Diese Eigenschaften vereint Eva Luginger in sich und hat beschlossen mit dieser Kombination auf die Schlagerbühnen zu treten. Im April veröffentlichte sie bereits ihr zweites Album „Wahnsinn“. SchlagerPlanet traf die Sängerin in München zum sonnigen Interview im Englischen Garten.

Schlager im Herzen

Mit ihrem musikalischen Vater und seiner Band trat Eva Luginger in früheren Jahren des Öfteren auf und sang dabei Lieder aus allen Musiksparten. Letztendlich entschied sie sich jedoch für den Schlager: „Es ist einfach so: Schlager ist deutscher Text und man versteht was. Schwieriger wird’s bei einem englischen Song. Mir lag der Schlager schon immer am Herzen, weil es mir einfach Spaß macht.“ Und auch privat hört das Schlagersternchen Schlagermusik, doch nicht nur aus purem Vergnügen, wie sie uns verriet: „Also mittlerweile muss ich sagen: Ich höre zu hundert Prozent Schlager! Denn ich muss ja schauen, was die Konkurrenz alles macht und was gerade so aktuell ist auf dem Markt.“

Nach Auftritten mit ihrem Vater und mit Band entschied sie sich jedoch für eine Solokarriere. Zu Anfang fiel es ihr schwer, alleine auf der Bühne zu stehen. Doch mittlerweile steht sie einem Soloauftritt positiv gegenüber: „Es macht mir total viel Spaß alleine auf der Bühne zu stehen. Dann weiß ich: Okay, ich bin jetzt alleine dafür verantwortlich, die Leute mitzureißen und zum Tanzen und zum Partymachen zu animieren. Deswegen fühle ich mich jetzt alleine auf der Bühne wohler.“ Dennoch ist sie einem Duettpartner gegenüber niemals abgeneigt, schließlich „kann man dann auf der Bühne gleich ganz anders Party machen und rüberkommen.“

Traumduett mit dem VolksRock’n’Roller

Ganz und gar nicht abgeneigt wäre die junge Schlagersängerin von einem Duett mit VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier. Die beiden haben sich im letzten Jahr auf der „Schlager-Starparade“ in Leipzig kennengelernt und auch ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt: Er war mir wirklich auf Anhieb sympathisch. Erst einmal haben wir miteinander den Dialekt gemeinsam – ich das Bayerische, er das Österreichische. Wir sprechen wie uns der Schnabel gewachsen ist. Und ich finde unsere Stimmen würden sehr gut harmonieren.“

Doch der Traumduettpartner Gabalier ist nicht der wahre Traummann von Eva Luginger. Den hat sie bereits in ihrem aktuellen Freund gefunden: „Der Beruf Sängerin ist nicht immer für jeden einfach. Ich habe das bei meinen letzten Beziehungen gemerkt. Da war das immer ein Problem mit der Eifersucht und so. Mein jetziger Partner, mein Traummann, den habe ich gefunden. Der akzeptiert das, der steht voll hinter mir, der akzeptiert mich so wie ich bin und auch, dass ich die Bühne zu meinem Leben brauche.“

Singen ist nicht ihr einziges Talent

Für ihn schrieb sie den Text zu ihrem Song „Liebe ist“ und es wird nicht der letzte Text sein, der aus der Feder der jungen Frau stammt: „Ich setze mich gerne mal raus und dann kommt alles ganz spontan. Dann fällt mir einiges ein, das ich dann gleich festhalte. Ich habe einige Zettel in den Schubladen liegen und wenn die Melodie passt, die mir mein Produzent Alfons Weindorf vorspielt, überlege ich ‚Würde der Text jetzt dazu passen?‘.“

Doch Eva Lugingers Talente reichen weit über das Singen und Texte schreiben hinaus. Im Mai organisierte sie die „Schlagernacht“ in Velden, ihrer Heimatstadt. Fast 1500 Menschen versammelte die Sängerin auf dem Fest, darunter viele Menschen die sie persönlich kennt. Auch wenn mehrheitlich Freunde dort waren, machten sie die vielen bekannten Gesichter auch nervös: „Man steht halt ständig unter Beobachtung. Viele, das habe ich jetzt auch schon mitbekommen, wollen einem dann was Schlechtes. Der Neid ist sehr groß. Und viele, glaube ich, freuen sich dann, wenn man scheitert. Aber dann wollte ich ihnen zeigen, dass das bei mir nicht so ist und Gott sei Dank ist alles gut gelaufen und ich habe die Schlagernacht gut rübergebracht.“

Eva Luginger SchlagerPlanet  Interview
Eva Luginger mit SchlagerPlanet-Redakteurin Viktoria Vokrri.
©SchlagerPlanet/Christina Drexler


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: