Claudia Jung im Interview über „Frauenherzen“

Frauen wollen gerne alles, vor allem was Männer betrifft. Claudia Jung hat ihren Mr. Right bereits gefunden. Im Interview mit SchlagerPlanet spricht sie über anders tickende „Frauenherzen“ und verrät, wie ihr eigenes Herz tickt.

Claudia Jung Interview
Claudia Jung im Interview bei SchlagerPlanet.
©SchlagerPlanet/Viktoria Vokrri

Auf ihrem neuen Album singt Claudia Jung über „Frauenherzen“. Frauenherzen, die anders ticken, stark sind, aber auch mal gebrochen werden können. Das Herz von Claudia Jung wurde zwar bereits erobert, dennoch verriet sie uns im Interview, wie ein Mann sich für sie interessant machen kann. Außerdem sprach sie über ihre Lebensträume, Freiheit und den Blick in die Vergangenheit.

Claudia Jung ist nicht nur eine bekannte Schlagersängerin, sie ist auch eine starke Frau. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und auf den Bühnen der Musikwelt. Dennoch gibt es ganz kurze kleine Momente, in denen sie melancholisch wird und einen Blick in die Vergangenheit wagt. Solche Momente, in denen sie zum Beispiel Lieder wie „Eine Handvoll Bilder“ singt. „Ab und zu schwelge ich schon gerne in Erinnerungen, so für einen kurzen Moment. Aber ansonsten denke ich, dass es ganz wichtig ist, dass man einfach im Hier und Jetzt ist. Und nicht so oft in die Vergangenheit schaut.“ Bilder, die Erinnerungen wecken, hat die 52-Jährige lieber im Kopf, als in einem Fotoalbum. Und wenn es festgehaltene Momente sein sollen, dann doch eher die moderne Variante auf dem Smartphone: „Mein Smartphone platzt eigentlich aus allen Nähten. Der Speicherplatz reicht nie, aber ich lösche immer lieber ein paar Mails bevor ich Bilder lösche.“

Claudia Jung mit ihrer aktuellen Single.
©Ich find Schlager toll

„Liebe kann man nicht erklären“

Melancholie ist nur einer der Punkte, der Frauen wohl eher zuzuschreiben ist, als Männern. Frauenherzen ticken eben einfach anders, das weiß auch Claudia Jung. Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, finden Männer und Frauen in einer Beziehung zusammen. Gesteuert von Liebe, die sich rational eben nicht greifen lässt, bestätigt auch die Schlagersängerin: „Ich finde es ist das A und O in der Liebe, in dem Moment auf den Bauch oder auf das Herz zu hören und nicht mit dem Verstand heranzugehen. Wenn man das mit dem Verstand machen würde, würde das ja bedeuten, dass man Liebe erklären kann. Und Liebe kann man nicht erklären. Liebe passiert ganz einfach und keiner weiß genau warum.“

Privat hat Claudia Jung ihr ganz persönliches, nicht erklärbares, Glück schon lange gefunden. Seit mehr als 18 Jahren ist sie mit Musikproduzent Hans Singer verheiratet, hat eine Tochter und einen Stiefsohn, den ihr Mann mit in die Ehe brachte. Wie ihr Mann sie erobern konnte? Claudia Jung hat ganz bestimmte Vorstellungen von dem „perfekten“ Mann: Der Mann muss die ‚eierlegende Wollmilchsau‘ sein. Man will ja alles haben. Man will im richtigen Moment den Mann haben, an den man sich anlehnen kann. Der einen einmal in den Arm nimmt und tröstet, wenn etwas richtig mies gelaufen ist. Auf der anderen Seite möchte man natürlich als Frau einen verständnisvollen Mann haben, der einem auch mal das Frühstück ans Bett bringt. Den Romantiker. So alles in einem. Aber die Erfahrung hat über die Jahre gezeigt, dass es so etwas gar nicht gibt. Man muss sich irgendwann mal entscheiden und auf gewisse Dinge verzichten – die eine oder andere Kröte halt schlucken.“ Ihr Tipp für eine gut laufende Beziehung, sind die Freiheiten, die man sich gegenseitig lässt, das erklärte sie bereits 2015 in einem Interview.

Das könnte Sie auch interessieren
Die liebe Familie
Das könnte Sie auch interessieren
Die liebe Familie

„Es ist wichtig, dem anderen Freiraum zu lassen“

Freiheit, ein Begriff, der für Claudia Jung generell eine wichtige Rolle spielt. „Freiheit ist wichtig. Aber man muss natürlich mit anderen zusammenleben. Es muss einem immer wieder bewusst sein, dass man sich im Zusammenleben auf gewisse Weise auch einschränken muss, und dass man sich aufeinander zu bewegen muss, damit das Zusammenleben auch funktioniert. Aber es ist auch immer wichtig, dem anderen ein Stück Freiraum zu lassen.“ „Freiheit, die nicht selbstverständlich ist, gerade heutzutage: Freiheit ist für mich einfach tun zu können, was ich in gewissen Momenten möchte. Nicht lange fragen zu müssen, weil ich einfach auch nicht fragen will, sondern ich möchte es einfach tun. Und ich finde, es ist ganz gut, sich bewusst zu machen, dass wir ja Gott sei Dank in einem Land leben, wo das möglich ist. Viele Dinge zu tun, ohne kontrolliert zu werden, ohne vom Staat eingeschränkt zu werden, dass wir dieses Privileg haben. Das haben ja nicht alle.“

Claudia Jung im Interview.
©SchlagerPlanet

Claudia Jung: musikalisch angekommen

Am 08. Juli erscheint Claudia Jungs neues Album „Frauenherzen“. Eine Platte, die viele Facetten der Sängerin zeigt und dennoch deutlich ihren musikalischen Charakter hervorhebt. Angekommen, gesetzt, selbstbewusst und mit sich im Reinen – das ist Claudia Jung die Sängerin und das zeigen auch die Titel auf „Frauenherzen“. Musikalisch betrachtet, kann Claudia Jung mit 52 Jahren zurückblicken und zufrieden sein. Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich gerade beruflich gesehen alles das, was ich mir so als junges Mädchen erträumt habe, auch tatsächlich geschafft habe. Von daher übe ich mich manchmal ganz gerne in Demut und sage 'Nein, ich bin schon zufrieden mit dem was da ist', ich möchte nicht noch mehr, aber gerne auf dem Level weitermachen“, zeigt sich die Powerfrau ganz geerdet.

Claudia Jung Interview
Claudia Jung und SchlagerPlanet-Redakteurin Stefanie Rigling.
©SchlagerPlanet/Viktoria Vokrri


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: