Papa-Adler und seine Familie

Morgen hat Tom Astor Geburtstag. Der Country Sänger wurde mit dem Hit „Flieg junger Adler“ zur Legende. Das Lied schrieb Tom Astor für Sohn Leif. Wir stellen Euch Tom Astors Familie einmal genauer vor.

Tom Astor Familie
Margareta und Tom Astor sind seit vielen Jahren glücklich.
©Schneider-Press/W.Breiteneicher

Es gibt wenig Sänger, die es in Deutschland mit Countrymusik an die Spitze der Charts geschafft haben. Da gibt es u.a. die Gruppe Truck Stop, Gunter Gabriel und es gibt ihn: Tom Astor. Seinen Durchbruch hatte er 1984 mit dem Song „Hallo, guten Morgen Deutschland“. Neben der Musik hat Tom Astor eine zweite Liebe. Tom Astors Familie ist sein ein und alles und hier findet er immer Rückhalt und Unterstützung.

Erfahrt hier mehr über die Konzerte 2014 von Tom Astor!

An seiner Seite

An der Seite des Sängers ist Tom Astors Frau Margareta - sie ist auch die Managerin von Wilhelm Bräutigam – so der bürgerliche Name des Country-Sängers. Ihre Praxis als Heilpraktikerin hat Tom Astors Frau Margareta für ihren Mann aufgegeben. Seit über 30 Jahren sind Tom Astor und seine Frau Margareta bereits verheiratet.

Hier gibt’s mehr Infos zu Tom Astors CD “Together“!

Eine Country-Karriere

Tom Astor hat nicht nur sein privates Glück gefunden. Auch beruflich hat der sympathische Country Sänger große Erfolge gefeiert. Schon mit 20 Jahren startete er seine Karriere und stand das erste Mal auf der Bühne. Mit fast 40 Jahren veröffentlichte er sein erstes Country-Album und trat in Nashville in den Vereinigten Staaten auf. 1984 kam der erste große Hit “Hallo guten Morgen Deutschland“ und viele Hits folgten. 2007 erschien ein außergewöhnliches Album. Wilhelm Bräutigam singt auf dem Album “Duette“ mit Sängern wie Johnny Cash.

Rolle als Vater

Zusammen haben der Sänger und seine Frau Margareta zwei Kinder: Einen Sohn und eine Tochter. Trotz der zeitaufwendigen Arbeit hat sich der Interpret immer um seine Kinder gekümmert. So hat Tom Astors Sohn Leif in der Kindheit mit seinem Vater gerangelt und Tom Astors Tochter Agnetha konnte, wie jedes kleine Mädchen, ihren Vater stets um den Finger wickeln. Zeit hat sich der Sänger stets für seine Kinder genommen. Und auch bei seinen Wünschen war der Sänger bescheiden und Tom Astors Familie stand im Vordergrund. So wünschte er sich immer drei Wochen Urlaub mit Frau Margareta, Sohn Leif und Tochter Agnetha.

Musikalität in der Familie

Auch Tom Astors Sohn Leif hat viel von der Musikalität seines Vaters geerbt. Er schreibt Lieder und scheint langsam eine ähnliche Karriere wie sein Vater anzustreben. Er singt, spielt Gitarre und auch Mundharmonika. Er hat in Bonn Musikwissenschaften studiert. Auf dem Album „Ich will mehr“ wurden einige Songs von seinem Sohn geschrieben. Es blieb aber nicht das einzige Werk mit Beteiligung der Familie. So wurde zum Beispiel das Album „Leben Pur“ auch von seinem Sohn mitproduziert und seit 2006 spielt er in der Band seines Vaters. Auf dem Album ist auch Tom Astors Tochter Agnetha mit ihrem Vater zu hören. Sie beschäftigt sich viel mit Kindern und gab daher auch ihrem Vater die Idee, einmal ein Album für Kinder zu machen.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: