Lebensgeschichte hinter der Sonnenbrille

Hat Heino Kinder? Wer waren Heinos Eltern? Und ist Frau Hannelore seine erste und einzige große Liebe? Mehr über die wichtigsten Menschen im Leben des Volksmusikers und Neu-Rockers erfahrt Ihr hier.

Heino Familie
Ohne sie geht bei ihm gar nichts mehr: Heinos Frau Hannelore.
©Schneider-Press/KA

Heino ist Kult – der 75-Jährige erlebte in seinem Leben Höhen und Tiefen, verlor aber nie seine positive Lebenseinstellung. Seine Karriere verlief größtenteils wie am Schnürchen – aber Heinos Familienverhältnisse ähnelten eher einer Achterbahnfahrt...

Jetzt bei Amazon erhältlich

Heinos Familie

Heinz Georg Kramm, so der bürgerliche Name des Düsseldorfers, wurde 1938 geboren. Heinos Eltern waren Zahnarzt Heinrich und Franziska Kramm. Sein Opa war Organist im weltberühmten Kölner Dom, der dritthöchsten Kirche der Welt. Der Sänger tritt bei seinen Kirchenkonzerten bis heute sowohl in katholischen als auch evangelischen Häusern auf, sein Vater war katholisch, seine Mutter evangelisch. Der Großvater inspirierte ihn wohl dazu, später selbst Musik in Gotteshäusern zu machen. Zwei Cousins des Sängers sind Pfarrer.

Leider konnten Heinos Eltern ihren Sohn nicht mehr lange gemeinsam aufziehen. Am 2. August 1941 fiel Vater Heinrich im Zweiten Weltkrieg, sein Sohn war gerade einmal drei Jahre alt. Heino erinnert sich, dass sein Vater sehr gut singen konnte, von ihm habe er auch die blonden Haare. Mutter Franziska musste sich mit ihrem Sohn und Heinos fünf Jahre älterer Schwester alleine durchschlagen. Die Schwester ist übrigens auch verantwortlich für den Spitznamen „Heino“ und sie heißt wie später auch Heinos Frau: Hannelore.

Heinos Frau Hannelore

Heino & Frau Hannelore – ein Traumpaar. 1979 sagten sie „Ja, ich will“ und seitdem sind sie unzertrennlich – und jung geblieben. Als 2013 Heinos Album „Mit freundlichen Grüßen“ auf dem Markt erschien, erschienen die beiden nur noch im Partnerlook in rockiger Lederkluft. Zu der Verwandlung vom Volksmusiker zur „coolen Sau“ – wie Heinos Frau Hannelore ihn selbst nannte – ermutigte sie ihn. Er saß gelangweilt zuhause herum, hatte seine Karriere beendet – aber wieso eigentlich, wenn es ihm immer noch Spaß macht, Menschen zu unterhalten. Und so drehte der Mitte 70-Jährige nochmal richtig auf, seine Gattin unterstützt ihn dabei bis heute.

Heinos Kinder

Es dauerte eine Weile, bis der Sänger seine große Liebe fand – er war zuvor schon zweimal verheiratet. Mit 20 schloss er seine erste Ehe mit der 18-jährigen Henriette Heppner – das war 1959. Ein Jahr später kam Sohn Uwe zur Welt. 1962 trennten sich Henriette und Heino. 1968 kam Heinos Tochter Petra zur Welt. Ihre Mutter und Heino waren nicht verheiratet. 1988 wählte Petras Mutter den Freitod, sie erstickte sich mit einer Plastiktüte. Ihre Tochter überwand den Schmerz nie und nahm sich auf die gleiche Weise mit Mitte 30 das Leben. Die hübsche junge blonde Frau wird von ihrem Vater schmerzlich vermisst. Heinos Kinder haben beide tragische Lebensgeschichten – während Petra psychisch erkrankte, litt Sohn Uwe an Alkoholismus.

Heinos zweite Ehe mit Lilo hielt von 1965 bis 1978. Ein Jahr später heiratete Heino Frau Hannelore. Wir sind froh, dass der gutmütige und sympathische Sänger heute einen Menschen hat, der ihm Geborgenheit und Konstanz gibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: