Konzertbericht aus Berlin


Friday, 03.01.2014, 15:32 Uhr

Die O2 World bebt: „The Voice“ Live in Berlin


The voice of Germany
Die Kandidaten von „The Voice of Germany“ lieferten eine Hammershow ab!
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder
Die Kandidaten von „The Voice of Germany“ rockten gestern die O2 World in Berlin. Die „The Voice of Germany Tour“ lohnt sich für jeden, der Musik liebt. Vielfalt und Entertainment pur. Doch was war eigentlich mit dem Sieger Andreas Kümmert?

Eins muss man vorweg sagen: Live sind die ehemaligen Kandidaten von „The Voice of Germany“ ein ganz anderes Erlebnis als bei einem TV Auftritt. Was am Donnerstagabend in der O2 World Berlin stattgefunden hat, war der blanke Wahnsinn. Gänsehaut, große Gefühle, ein Highlight nach dem nächsten. Wer mit dabei war, wurde von den Sängern mitgerissen und auf eine Reise zwischen sämtlichen Musikgenres mit genommen!

Alle Tickets für The Voice of Germany gibt es hier!

Die Top 8 und zwei Wildcard Gewinner...

Mit dabei waren die sieben Kandidaten der Top 8 der Castingsendung. Namentlich heißt das: Debbie Schippers, Chris Schummert, Judith van Hel, Emily Intsiful, Tiana Kruskic, Peer Richter und Caro Trischler. Der Gewinner Andreas Kümmert hätte auch dabei sein sollen, doch wie bereits in den vergangenen Tagen berichtet wurde, musste der Sänger aufgrund einer Krankheit die Tour weitestgehend absagen.

Zwei Wildcard-Sieger konnten jedoch den Platz von Andreas Kümmert einnehmen: Nico Gomez und Thorunn Egilsdottir, die tatsächlich mit ihren Stimmen das Gesamtkonzept der Tour abrundeten.

Voice of Germany Berlin 2014
Nico Gomez und Thorunn Egilsdottir freuten sich über ihre Chance.
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder

Vielseitiges Programm

Rock, Pop, Punk, Soul – Für die Zuschauer in der Berliner O2 World gab es nahezu kein Genre, das nicht berücksichtigt würde. Das Opening der Show war brillant: Alle Sänger standen vereint auf der Bühne. Beim zweiten Song überzeugten Tiana, Caro, Emily und Debbie mit „Rolling in the Deep“ von Adele. Ein echter Gänsehautmoment, denn die Stimmen der vier Mädchen waren wie geschaffen für den Song!

Ein weiterer Höhepunkt war definitiv auch „Mr. Brightside“ von Judith van Hel, die Rockröhre der dritten The-Voice-Staffel. Ihr außergewöhnliches Aussehen mit den vielen Tattoos, aber vor allem die rockige und tiefe Stimme machten es zu einem Höhepunkt. Judith, die ganz klar bei vielen Fans als Geheimfavoritin galt, zeigte, dass sie nicht ohne Grund im Finale stand. Musikalisch hat die Rocksängerin sich gefunden und sich stimmlich entfaltet.

Voice of Germany Berlin 2014
Rockröhre Peer Richter zeigte, was er kann.
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder

Stars waren auch im Publikum

Poppig wurde es mit Nico Gomez und dem Song „Lovestoned“. Die Zuschauer in der O2 Arena riss es von den Plätzen – es wurde getanzt, gegroovt und mitgesungen. Nico Gomez, der auch schon während der Castingsendung als Entertainer galt, zeigte auf der Bühne, was er drauf hat. Der Musikstudent kann nämlich nicht nur singen, sondern auch noch tanzen. Mit Hip-Hop-Moves unterhielt er die knapp 6.700 Zuschauer, unter denen sich auch Stars wie die schwangere Yvonne Catterfeld und Freund Oliver Wnuk fanden.

Thorunn Egilsdottir setzte sich an den Bühnenrand für den Song „Little Numbers“ und gab ihrer ehemaligen Heimat Berlin eine Liebeserklärung ab. Emily Intsiful präsentierte ihren eigenen Song namens „Freunde“ und machte auf humorvolle Art Werbung in eigener Sache.

„Meinen Song gibt es auch als Download … und nunja, Ihr wisst ja – Eine Tasse Kaffee kostet mehr“.

Damit hatte sie die Herzen gewonnen. Ihr Song ist übrigens tatsächlich einen Kauf wert – energiegeladen und ehrlich ist der Sound.

Voice of Germany Berlin 2014
Emily Intsiful sorgte für große Gefühle und Spaß.
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder

Ohne Andreas Kümmert

Leider war der Gewinner von „The Voice of Germany“ nicht dabei: Andreas Kümmert musste die Tour vorerst absagen. Schade, denn die meisten Fans hatten sich auf ihn gefreut und sicherlich bis zur letzten Minute gehofft, dass er in der Hauptstadt entgegen der Meldungen dabei wäre. Wer jetzt um einen Auftritt des Siegers bangt, kann sich aber trösten lassen: Andreas Kümmert soll in wenigen Tagen wieder mit auf der Bühne stehen. Ärzte hatten dem 27-Jährigen absolute Ruhe verschrieben, eine Erkältung machte dem Gewinner zu schaffen.

Das große Finale

Auch ohne Andreas Kümmert lohnte sich der Abend in der O2World, denn die Kandidaten waren allesamt großartig! Kein Wunder, dass die Berliner Fans Standing Ovations schenkten und Zugaben einforderten. Die erhielten sie glatt: den krönenden Abschluss erhielten die Zuschauer mit Joe Cockers „With a little help of my friends“.

Wart Ihr dabei? Wie fandet Ihr den Abend?

Alle Tickets für The Voice of Germany gibt es hier!

Voice of Germany Berlin 2014
Caro Trischler und Debbie Schippers haben gezeigt, was sie können.
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder


Autor(in) SchlagerPlanet:
Zeige, dass Dir dieser Artikel gefällt

Folge THE VOICE OF GERMANY

THE VOICE OF GERMANY
keine Fans


Weitere Schlager News

The Voice of Germany München
München: Konzertbericht

Stimmgewalt in München: „The Voice ” Tour begeistert Zuschauer

Gestern gastierten die „The Voice of Germany“-Kandidaten in der Olympiahalle in München. Dort bewiesen sie einmal meh...
Philipp Poisel Konzert Neukölln
Gänsehautmomente!

Philipp Poisel verzaubert den Heimathafen Neukölln

Philipp Poisel beehrte am Montagabend die Berliner Musikliebhaber. Im Heimathafen Neukölln hat er Gänsehautmomente un...
Stefanie Hertel Fanwanderung
Stefanie auf Wanderschaft

Mit rund 100 Fans rund um die Winklmoosalm

Nur einen Tag nach ihrem großen Konzert in Unterwössen lud Sängerin Stefanie Hertel ihre Fans auf eine kleine Wandert...
Helene Fischer Berlin WM
Was ein Wahnsinn!

500.000 Zuschauer feiern Helene Fischer und die Nationalelf!

Helene Fischer war der Überraschungsgast auf der Fanmeile in Berlin. Ihr Auftritt war der krönende Höhepunkt, trotz s...
Deine Meinung zu "Die O2 World bebt: „The Voice“ Live in Berlin"