Silbereisen feiert Schlagerfest

Florian Silbereisen ist bekannt aus den Feste-Shows in der ARD. In diesem Jahr ist er im Auftrag des Schlagers mit einer dazugehörigen Bühnenshow unterwegs. Gestern machte „Das Beste der Feste“ Station in Wien.

Florian Silbereisen Live Wien
Florian Silbereisen hat in Wien restlos begeistert.
©SchlagerPlanet/Ansgar Gersmann

Versprochen hatte Florian Silbereisen „Die größten Schlager-Hits aller Zeiten“. Und das ist ihm in Wien gelungen. Um sein Wort zu halten hat er einiges an Unterstützung mit nach Wien gebracht: DJ Ötzi, Ross Antony, Vanessa Mai Michelle, die Jungs von Feuerherz und die starke Combo der DDC-Tänzer (Dacefloor-Destruction-Crew). Dass es auch ein spaßiger Abend werden wird, versprachen schon die vielen Bilder, die die Künstler vorab veröffentlichten und so einen kleinen Einblick hinter die Kulissen gewährten.

Ein Entertainer in Wien

Florian Silbereisen hat die Samstagabend-Show neu erfunden und ganz nebenbei die Schlager- und Volksmusikszene aufgemischt. Dabei kann er seine vielseitigen Talente: Singen, Moderieren, Harmonika spielen und Tanz als Entertainer voll ausspielen. Schon in den vergangenen Jahren ist er dabei mit einer Tour durch die Lande gezogen. Seit dem 18. März – also seit gut 6 Wochen – ist er in diesem Jahr schon unterwegs. Auch gestern in Wien strömten die Menschen in die Stadthalle zum einzigen Gastspiel in Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Exklusive Videopremiere   Neues Musikvideo – neuer Ross Antony

Große Show-Arbeit lockerleicht präsentiert

Deutlich wird auch, was hinter den Fernsehkameras oft locker-leicht aussieht: Die Show ist minutiös durchgeplant und Florian Silbereisen zieht alle Register um zu unterhalten. Trotz dieser vielen und durchaus nicht nur mentalen, sondern auch körperlich anstrengenden Arbeit gelingt es den Stars und besonders Florian Silbereisen, sich die Mühen nicht ansehen zu lassen. Er geht durch die Reihen in der Stadthalle, macht spontan Witze und posiert während des Singens für Selfies. Nach einer kurzen Einlage der DDC, die er wohl zum Umziehen genutzt hat, macht er selbst bei der Tanzeinlage mit, bevor es zur nächsten sketchartigen Moderation mit DJ Ötzi geht.

Ross Antony mischt in Wien das Publikum auf

Die Bühnenfassung steht der großen Fernsehshow in nichts nach. Die einzelnen Acts haben in der Show alle ihren Solo-Auftritt, aber präsentierten nicht nur jeder für sich eine abgeschlossene Bühnenshow, sondern sangen auch gemeinsam die Hits. „Gib nicht auf“ war eines der Highlights. Sämtliche Stars versammelten sich für den gefühlvollen Song auf der Bühne. Michelle performte ihren Hit „Idiot“, den sie Ursprünglich mit ihrem Ex Matthias Reim gesungen hat, nun in Wien in einer modernen Discoversion mit allen Männern von DJ Ötzi bis hin zu der kompletten Feuerherz-Besetzung. Ross Antony hat erst vor kurzem sein neues Album „Tatort Liebe“ veröffentlicht. Es ist bereits die dritte Schlager-Platte des gebürtigen Engländers. Auch in Wien brachte er im zweiten Teil der Show mit seinen eigenen Songs Stimmung in die Halle. Aber auch alte Klassiker, wie den Jürgen Marcus-Song „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ oder Roy Blacks „Schön ist es auf der Welt zu sein“, haucht er neues Leben ein.

Die TV-Show zum Anfassen

Neben den vielen wilden Momenten, wurden auch die zarten Töne zelebriert. Vanessa Mai und Florian Silbereisen erinnerten mit dem Song „Fang das Licht“ an den an Krebs erkrankten Karel Gott. Dann ging es aber auch schon wieder rasant weiter: Der Tiroler Dj Ötzi teilte sich den Gesangspart bei seinem Hit „Einen Stern“ nicht nur mit den anderen Sängern, sondern auch mit dem tanzenden Publikum. Tatsächlich war es eine Schlagerparade: „Anita“, „Babicka“, die „Biene Maja“ oder „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Silbereisen ließ keinen Klassiker vermissen.

Die Show kommt mit wenig technischen Effekten aus. Eine Treppe und eine Leinwand sind bei den meisten Nummern ausreichend. Dafür legen sich die Stars umso mehr ins Zeug und Schuhplatteln zum „Tropeten-Echo“, bei dem Vanessa Mai und Florian Silbereisen im wahrsten Sinne des Wortes spektakulär durch die Luft gewirbelt werden. Auch wenn der Saal theoretisch bestuhlt war, kamen die Zuschauer nicht oft zum Sitzen – fast immer wurde zumindest stehend geklatscht, wenn nicht gleich getanzt.

Luft auf die Show bekommen? „Das Beste der Feste“ tourt natürlich noch weiter durch Deutschland. Hier erfahrt Ihr in welchen Städten Ihr Florian Silbereisen und sein Team bis zum 13. Mai noch erleben könnt


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: