Nicole: volles Bühnenprogramm trotz Erkältung

Anlässlich ihres runden 50. Geburtstags im letzten Oktober ist Nicole zur Zeit auf großer Jubiläumstour und machte gestern Abend im Berliner Friedrichstadtpalast Halt. Und trotz einer fiesen Erkältung wurden die Fans nicht enttäuscht.

Nicole Berlin
Nicole war gestern Abend erkältet.
©Heiko Roith, Rock & royalty

Gleich zu Beginn des gestrigen Abends kündigte Nicole an, sich eine Erkältung eingefangen zu haben. Dies war auch nur schwer zu überhören. Mit heiserer Stimme begrüßte sie das Berliner Publikum und der Sängerin war anzusehen, dass sie sich viel Mühe gab, die Krankheit zu überspielen. Obwohl sie sich bereits in den Morgenstunden nicht wohl gefühlt hatte, hatte sie sich bewusst dazu entschieden, das Konzert in Berlin nicht abzusagen, um ihre Fans nicht zu enttäuschen. Diese würdigten ihr Durchhaltevermögen natürlich mit einem tosenden Applaus.

Alles für die Fans

Ein Vollprofi wie Nicole lässt seine Fans natürlich nicht gerne hängen und so startete sie ihr Bühnenprogramm ausgerüstet mit Halstabletten, ausreichend Getränken und Handtüchern, die sie sich griffbereit an den Bühnenrand gelegt hatte. Obgleich die vielen Scheinwerfer den Raum allmählich erwärmten, fror Nicole so sehr, dass ein weiblicher Fan aus der ersten Reihe ihr eine Sweatshirtjacke auf die Bühne warf, die Nicole auch kurzerhand anzog und bis zur Pause nicht mehr ablegte. Mit kratziger Stimme performte sie brandneue Songs aus ihrem aktuellen Album „Das ist mein Weg“. Immer wieder musste sie pausieren und etwas für den Hals einnehmen.

Jetzt bei Amazon erhältlich

Nach einigen Songs erklärte Nicole zaghaft: „Ich hätte heute Morgen nicht gedacht, dass ich an diesem Abend hier stehen würde. Und ich bin ein hoffnungsvoller Mensch. Ich habe sogar bis viertel vor Acht gezweifelt. Es wird besser. Es wird besser.“

Sie bekam gesangliche Unterstützung

Neben einigen Songs ihres aktuellen Albums performte Nicole natürlich hauptsächlich Klassiker aus ihrer 35-jährigen Musikkarriere und die Fans konnten tatsächlich jedes Lied lauthals mitsingen. Diese Textsicherheit nutzte Nicole aus, denn wenn ihre Stimme an diesem Abend mal wieder versagte, ließ sie einfach das Publikum singen oder hielt einem Fan am Bühnenrand das Mikrofon hin. Für Nicole eine große Hilfe und für die Fans ein unvergessliches Erlebnis. Trotz der stimmlichen Defizite präsentierte Nicole ihre schönsten Balladen, die stimmungsvollsten Songs und ergriff dazwischen immer wieder das Wort.

Aufgeben ist nichts für Nicole

Obwohl Nicole anzusehen war, dass sie hin und wieder schwächelte, lieferte sie eine fast dreistündige Show und ließ keine Fanwünsche offen. Denn sie versprach: „Egal wie ich mich fühle, ich werde nach dem Konzert noch einmal rauskommen und jeden Autogrammwunsch erfüllen.“ Diese tapfere Geste wurde mit einem zusätzlichen Applaus belohnt und am Ende erklärte Nicole noch einmal ein wenig traurig: „Ich hätte es gerne besser gemacht.“

Böse oder enttäuscht war mit Sicherheit keiner der anwesenden Fans, denn trotz allem war es ein gelungener Abend, der für die meisten mit einem Erinnerungsfoto und einem Autogramm von Nicole endete.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar:

  • Uwe Michael Lüdtke · 16.05.2015 23:07
    in berlin der auftritt war mehr fankonzert als gesang note 5