Die Prinzen – Sie feiern Bergfest in Berlin

Die Prinzen befinden sich zurzeit auf großer Tournee und gestern Abend machten sie Halt in Berlin und spielten im restlos ausverkauften Friedrichstadtpalast. Für die Fans war dieses Konzert wie immer ein großes Erlebnis.

Prinzen Konzert Berlin 2015
Die Prinzen begeistern Jung und Alt.
©Sony Music/Olaf Heine

Die Prinzen luden gestern in die Hauptstadt und das wollten sich viele Berliner Fans natürlich nicht entgehen lassen. In dem bekannten Revuetheater Friedrichstadtpalast finden sonst die Vorstellungen des „Quatsch Comedy Clubs“ statt, doch für einen Abend stand das Theater ganz im Zeichen der Prinzen. Und wie nicht anders zu erwarten, strömten zahlreiche Fans in den Bezirk Mitte, um ihre Lieblingsband endlich wieder einmal live zu erleben.

Jung und Alt

Nach einer Vorband, stürmten die Prinzen um 20:30 Uhr die Bühne und begrüßten das zahlreich erschienene Publikum. Auffällig war hier zu beobachten: Auch wenn die Popgruppe bereits eine über 25-jährige Musikkarriere hinter sich hat, hat die Band auch eine Vielzahl an sehr jungen Anhängern. Nicht selten kamen Kinder und Teenager mit ihren Eltern und Großeltern zum Konzert und der Auftritt der Prinzen wurde zu einem richtigen Familienausflug. Und auch für die Prinzen ist es immer etwas Besonderes, wieder in die Hauptstadt zurückzukehren. Zurzeit befinden sie sich auf großer Tournee durch Deutschland und müde wirkten sie noch lange nicht. Dazu erklärt Tobias Künzel dem Publikum: „Es ist unser 15. Tag auf Tour, aber alle vorherigen Konzerte waren nur Probe für heute Abend in Berlin.“

Die alten Songs

Eröffnet wurde das Konzert mit einer A-Capella-Version von der „Mann im Mond“ und schon das brachte das Publikum nach wenigen Minuten zum Kochen. Vor allem die alten Songs, die teilweise fast 25 Jahre alt sind, bewiesen sich immer noch als absoluter Dauerbrenner. Songs wie „Küssen verboten“ , „Alles nur geklaut“ oder „Millionär“ reißen die Fans auch heute immer noch mit und es gibt kaum jemanden, der die Songtexte nicht mitsingen kann. Vor allem gegen Ende des Konzerts hielt es niemanden mehr reglos auf den Stühlen und der ganze Friedrichstadtpalast bebte. Während ihrer dreistündigen Show präsentierten sich die Prinzen wie gewohnt gut gelaunt und vor allem Sebastian Krumbiegel schien energiegeladen und zeigte seine üblichen wilden und außergewöhnlichen Tanzschritte. Als sich der korpulente Sänger seiner Jacke entledigt, jubelte vor allem das weibliche Publikum besonders laut.

Zwei Zugaben

Wie bei Konzerten üblich, spielten die Prinzen natürlich noch eine Zugabe. Doch die Fans wollten ihre Band auch danach noch nicht einfach so gehen lassen und holten die fünf Musiker mit Getrampel, Klatschen und Gejubel ein zweites Mal zurück auf die Bühne. Es war unschwer zu übersehen, dass auch die Prinzen es genießen, auch nach so vielen Jahren so herzlich von den Fans angenommen zu werden. Eine Überraschung hatte die Band außerdem auch, denn sie verrieten, dass es demnächst ein neues Album geben wird und stellten kurzerhand auch einen neuen Song daraus vor. Dazu berichteten sie: „Ende Mai gibt es ein neues Album und der Titel passt zum heutigen Abend: ‚Familienalbum‘.“

Nach einem vollem Programm und vielen tollen Songs neigte sich das Konzert nach zwei Zugaben dennoch dem Ende zu, doch auch wenn die Prinzen auf eine über 25 Jahre alte Bandgeschichte zurückblicken können, soll das noch lange nicht das Ende gewesen sein, wie sie dem Publikum beim Gehen mitteilten: Uns gibt es nun seit über 25 Jahren, aber wir bezeichnen das nur als Bergfest.“

Mit diesen vielversprechenden Worten entließen die Prinzen ihre Fans in den Abend.


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: