Peter Kraus feiert Abschied in Berlin

Gestern Abend stand Peter Kraus im Rahmen seiner „Zugabe! Das Beste kommt zum Schluss“-Tournee in Berlin auf der Bühne. Es ist das letzte geplante Konzert und stimmt sowohl ihn, als auch das Publikum sichtlich emotional.

Peter Kraus Tour Finalkonzert Berlin
In Berlin fand Peters letztes Konzert statt.
©Facebook/Peter Kraus

Peter Kraus ist DAS Teenieidol aus den 50er Jahren und steht seitdem regelmäßig auf der Showbühne. Damit soll nun endgültig Schluss sein und aus diesem Grund befindet er sich aktuell auf seiner großen Finaltournee. Gestern Abend fand das fulminante Abschlusskonzert in Berlin statt und der Abend, sowie die gesamte Tour, standen unter dem Motto: „Zugabe! Das Beste kommt zum Schluss“! Das Publikum war restlos begeistert, denn trotz seiner 77 Jahre, hat Peter Kraus nicht verlernt, wie er die Konzertbesucher zum Kochen bringen kann. Ein unvergesslicher Abend für alle Beteiligten…

Der Tiger ist wieder da

Wie nicht anders von Peter Kraus zu erwarten, stürmte er pünktlich um 20:01 Uhr die Bühne. Bekleidet mit einer engen Jeans, einem passenden Jeanshemd, einer Lederjacke und einem Motorradhelm. Und weil Peter seit seinem Song „Tiger“ selbst diesen Spitznamen trägt, prangte auf dem Rücken seiner Lederjacke in großen Strass-Lettern das Wort „Tiger“. Zur Einstimmung gab es vom Sänger und Schauspieler erst einmal ein Gitarrensolo, bei dem er am Ende die Gitarre in voller Ekstase in zwei Hälften schmetterte. Dann wurde dem begeisterten Zuschauer bewusst, dass es sich bei der Gitarre natürlich um kein echtes Modell handelte, spätestens als es aus den zwei Hälften Konfetti regenete. Begleitet wurde Peter von drei sympathischen Backgroundsängern und einer achtköpfigen Band. Auf die ist er besonders stolz und erzählt dem Publikum: „Bei mir gibt es keine elektronische Konservenkost. Es ist alles echt, zum anfassen!“

Er performt Pop-Songs von Heute

Vor zwei Jahren erfüllte sich Peter Kraus mit dem Album „Zeitensprung“ einen großen Traum. Er nahm große deutsche Pop-Hits von Heute neu auf und gab ihnen einen nostaligischen Touch. Selbstverständlich performte er gestern auch einige Nummern aus dem Album, z.B. „Lila Wolken“ oder „Hammer“. Bevor er die Songs anstimmte erklärte er dem Publikum: „Ich musste mich der Jugendsprache anpassen und die Worte lernen. Ab jetzt sage ich zu meiner Frau nicht mehr Schatz oder Schnucki, sondern ‚Hey Cutie, du hast nen dicken Booty, du bist Hammer‘!“ Immer wieder ergreift Peter Kraus das Wort, spricht zu seinen Fans und erzählt kleine Anekdoten aus seinem turbulenten Leben. Bereits seit über 50 Jahren steht er nun auf der Bühne und scheint seitdem nur minimal gealtert zu sein, die 77 Jahre sieht man ihm nicht an. Den Hüftschwung, vor allem von seinen weiblichen Fans geliebt, beherrscht er noch im Schlaf. Als Peter gestern Abend lasziv die Hüften kreisen lässst, gibt es bei den Fans kein Halten mehr. Und als er sich bei einem wilden Tanzschritt noch das Jeanshemd um einige Zentimeter aufreißt, sind vor allem die Frauen außer Rand und Band.

Kein Abschied für immer

Als Frauenschwarm und ehemaliges Teenieidol kennt sich Peter Kraus natürlich mit Fangeschenken und Groupies aus. Genau in dem Moment, als er erzählt, dass früher bei dem Song „Tiger“ immer die Slips auf die Bühne geflogen kamen, überreicht ihm ein Fan ein schwarz-pinkes Höschen. Noch immer weiß Peter, wie er die Frauen völlig um den Verstand bringt. Trotz der Energie die der Sänger versprühte, war allen Anwesenden bewusst, dass es sich um das letzte Konzert seiner großen Abschiedstournee handelte. Mit einem Augenzwinkern verriet Peter am Ende des 2,5 stündigen Konzerts, dass das sicherlich kein Abschied für immer sein wird und gibt seinen Fans so noch Hoffnung auf ein Bühnencomeback. So sagt er: „Ich weiß nicht ob ich es ganz ohne euch schaffe. Das Hintertürchen muss noch offen bleiben. Vielleicht gibt es eine Jubiläumstournee zum 100. Geburtstag!“ Mit diesen Worten entließ Peter seine Fans in den Samstagabend…


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: