Mordsmusik eines christlichen Künstlers

Xavier Naidoos neues Album lässt nach dem Projekt „Sing meinen Song“ noch auf sich warten, dafür gibt es aber bestimmt Xavier Naidoo CDs, von denen Ihr noch nicht einmal wusstet. Hier gibt’s die komplette Diskografie.

Xavier Naidoo Alben CDs
Xavier Naidoos Alben sind vielseitig: Von Pop und Soul über Dup bis Rap - dem Vollblutmusiker liegt einfach alles.
©Schneider-Press/W.Breiteneicher

Kürzlich berichteten wir von der CD-Veröffentlichung zu Xavier Naidoos Tauschprojekt „Sing meinen Song“. Bei der TV-Show machen Künstler unterschiedlichster Genres etwas ganz Eigenes aus Songs anderer Künstler. Seit über 15 Jahren ist Xavier Naidoo aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. In den vergangenen Jahren zeigte er sich zunehmend experimentierfreudig und probierte neben seinem Steckenpferd – deutscher R’n’B mit christlichen und lyrischen Texten – immer wieder etwas Neues. Xavier Naidoos Alben gibt es hier als Diskografie.

Product Teaser cannot be shown.

Xavier Naidoos Alben: Die Diskografie

Bis Xavier Naidoo ein neues Album veröffentlicht könnt Ihr hier sehen, ob Ihr schon alle bisherigen Tonträger des Sängers Euer Eigen nennen könnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Sing meinen Song Cover
Quasi auch sein Baby: „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“
©Xn-Tertainment Gmbh (1) (Tonpool)

Debütalbum Xavier Naidoo

„Seeing is believing“ erschien 1994 nur in den USA und so ist „Nicht von dieser Welt“ das in Deutschland bekannte Debüt des Sängers. Wenn man nur eine einzige Xavier Naidoo CD zuhause hat, dann ist es diese. Über 100 Wochen in den deutschen Albumcharts, zwei Mal Platin und damit über eine Million verkaufte Tonträger brachten dem Mannheimer den Durchbruch mit seinem poppigen Soul, den er zunächst in Sabrina Setlur-Songs als Zweitstimme vorstellen konnte. Mittlerweile ist er um ein Vielfaches bekannter als Setlur. Xavier Naidoos neue Singleauskopplungen aus dem Longplayer zogen sich über Jahre und erreichten Top-Platzierungen.

Gespaltene Persönlichkeit

In den vergangenen Jahren zeugen Xavier Naidoo CDs von einer zunehmenden Experimentierfreudigkeit des Sängers. Ungewohnt waren seine Ausflüge, wie zum Beispiel bei „Gespaltene Persönlichkeit“. Das Xavier Naidoo Album firmiert unter dem Namen „Xavas“, und ist ein Projekt zwischen Xavier und dem deutschen Rapper Kool Savas. Als das Duo mit Savas’ und Xavier Naidoos neuer Single „Schau nicht mehr zurück“ 2012 am Bundesvision Song Contest für Baden-Württemberg antrat, war vielen schon im Vorhinein klar, dass das prominente Team gewinnen würde. Das Duo gewann schließlich auch mit 172 Punkten die Siegertrophäe. Kool Savas’ und Xavier Naidoos neues Album erreichte Platz 1 in Deutschland und der Schweiz.

Mordsmusik

Xavier Naidoos Alben wurden im Folgejahr um ein ebenfalls völlig unerwartetes Projekt erweitert. „Der Xer“ nennt er sich auf dem experimentellen Dub-Album „Mordsmusik“. Der sonst so christliche und eher softe Sänger präsentierte Xavier Naidoos neues Album mit Subwoofern, fetten Beats, schrägen Klängen und natürlich der immerzu himmlisch sonoren Stimme des Sängers. Die Fans sind sich einig: Dr. Ton alias „Xer“ tut gut daran, sich auch neuen Facetten zuzuwenden. Er wird belohnt mit nahezu einhellig positiven Rezensionen. Selbst eingefleischte Dubstep-Fans gestehen: Man muss sich zwar reinhören, dann gefällt die „Mordmusik“ aber umso besser.

Freut Ihr Euch schon auf Xavier Naidoos neue Singles?


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: