Wind Songtexte: Für alle, die hoffen

Bald feiert die Band ihr 30. Bühnenjubiläum. Innerhalb der letzten Jahrzehnte verkraftete sie etliche Personalwechsel. Um so viele Veränderungen zu überstehen, benötigt man eine positive Einstellung. Das zeigen auch die Wind Songtexte.

Wind Songtexte
Die aktuellen Bandmitglieder: Carolin Frölian, Andreas Lebbing und Lena-Marie Engel.
©Kreativbüro Frölian

Auch wenn Wind heute nur noch aus drei Mitgliedern besteht, die Gruppe ist immer noch erfolgreich im Geschäft. Ihre größten Hits feierte die Schlagerband aber schon in den 1980er Jahren. Gleich zweimal reichte es beim damaligen Grand Prix d’Eurovision de la Chanson für Platz zwei. Der erste Erfolg gelang 1985 mit dem Titel „Für alle“. Zwei Jahre später wiederholten sie diesen mit dem von Ralph Siegel komponierten Lied „Lass die Sonne in dein Herz“. Der fröhliche Reggae-Schlager katapultierte die Band damals bis auf Platz 20 der deutschen Charts. Auch mit den Singles „Piña Colada“, „Jeder hat ein Recht auf Liebe“ und „Träume sind für alle da“ schafften es Wind in den folgenden Jahren immer wieder in die Hitparaden. Einen großen Anteil am Erfolg hatten auch die Liedtexte von Wind. Worum es darin geht, erfahrt Ihr hier.

Wind Lyrics: Der Glaube an die Hoffnung

Gleich durch ihren ersten großen Hit „Für alle“, geschrieben von Hanne Haller, wurde die Hoffnung zu einem zentralen Thema der Wind Songtexte. Schon die erste Strophe macht dies deutlich:

„Wie viele Menschen liegen wach in einer sternenklaren Nacht? Sie wissen nicht genau was morgen kommt und träumen doch davon. Sie glauben an die Zärtlichkeit und dass ein Hoffnungsschimmer bleibt; an kleine Dinge und ein fernes Ziel und auch an ein Gefühl.“

Wind Songtexte: Träume und Sehnsucht

Eng verbunden mit der Hoffnung sind die Träume der Menschen und die Sehnsucht nach einem besseren Ort oder einem schöneren Leben. Das beweisen auch die Wind Songtexte. In der Single „Piña Colada“ besingen sie beispielsweise das Fernweh und träumen sich an einen schönen Strand. Bei einem Coktail vergessen sie dort den tristen Alltag in ihrer Heimat:

„Tauschen alles ein den Regen gegen - Pina Colada eisgekühlt im heißen Sand Pina Colada coconut und Sonnenbrand. - Pina Colada - und ist Bochum auch weit wir bleiben hier“

Im Refrain ihres größten Hits spricht die Band ihre Hörer sogar direkt an und singt „Gib dem Traum ein bisschen Freiheit, lass die Sonne in dein Herz“. Und noch deutlicher werden Wind in „Träume sind für alle da“. Sie fordern darin auf, für die eigenen Wünsche einzustehen. „Kämpf um deine Träume, dann werden sie auch wahr“, ist dort zu hören.

Product Teaser cannot be shown.

Liedtexte von Wind: Auch die Liebe hat ihren Platz

Selbstverständlich besingen Wind auch immer wieder die Liebe. Im Refrain ihrer Single „Jeder hat ein Recht auf Liebe“ aus dem 1987 treffen sie eine Aussage, die auch heute nicht an Aktualität verloren hat. Letztendlich sprechen sie auch hierbei eine Sehnsucht an. Schließlich bleiben folgende Zeilen für viele Menschen leider weiterhin nur ein Wunschtraum:

„Jeder hat ein Recht ja jeder hat ein Recht auf Liebe. Es gilt für arm es gilt für reich und es ist garantiert für alle gleich“


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: