Besinnliches und große Hits: Monika Martins Diskografie

Monika Martin hat seit den 90er Jahren zahlreiche Alben veröffentlicht. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Deswegen gibt es hier die große Monika Martin Diskografie, damit Ihr Eure Sammlung vervollständigen könnt.

Monika Martin Diskografie
Monika Martin hat im Laufe ihrer Karriere zahlreiche erfolgreiche Alben veröffentlicht.
©Koch Universal/Susie Knoll

Monika Martins Album „Hinter jedem Fenster“ aus dem Jahr 2014 stieg in Deutschland hoch in den Charts ein. Die Künstlerin veröffentlichte bereits Mitte der 90er Jahre ihre ersten CDs. Damit Ihr Eure Sammlung vervollständigen könnt, haben wir hier die Diskografie der sympathischen Österreicherin für Euch.

Großer Erfolg mit „Klinge mein Lied“

1996 erschien die erste Monika Martin CD. Die Sängerin bekam dank ihres ersten Plattenvertrags die Möglichkeit, ihr Debütalbum aufzunehmen. „La Luna Blu“ heißt das erste Monika-Martin-Album, das den Start einer erfolgreichen Karriere markiert. Die gleichnamige Leadsingle wurde der erste Hit der Sängerin, in den Charts konnte sich Monika Martins neues Album jedoch noch nicht behaupten. Der Erfolg ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn bereits das dritte Album „Klinge mein Lied“, das 1999 erschien, landete auf Platz 15 in den österreichischen Charts und konnte sich dort zwölf Wochen lang halten. Vielleicht half es dem Erfolg der Künstlerin auch, dass sie ein Jahr zuvor, 1998, Siegerin der Superhitparade im ZDF wurde? Auch die neue Single Monika Martins, die die Künstlerin aus dem Erfolgs-Album auskoppelte und die ebenfalls „Klinge mein Lied“ heißt, schlug ein, wie eine Bombe: „Klinge mein Lied“ erreichte im Jahr 1999 Gold-Status.

Die wichtigsten Alben

Zu den beliebtesten Monika Martin Alben, die die Künstlerin in den folgenden Jahren veröffentlichte, zählen „Heute fühl ich mich wie zwanzig“, das 2006 bis auf Platz zehn in den österreichischen Charts vordringen konnte sowie „Und ewig ruft die Liebe“ mit dem die Sängerin auf Platz sechs in den Charts landete. Auch in Deutschland hielt sich die Platte drei Wochen lang auf Platz 26. Monika Martins neuestes Album „Hinter jedem Fenster“, das 2013 erschienen ist, war in Deutschland sogar zeitweise auf Platz 21 – die Österreicherin scheint also auch bei ihren Nachbarn immer beliebter zu werden!

Kirchenmusik

„Erhebet die Herzen“ ist das erste Kirchenmusik-Album der Sängerin. Monika Martins CD wurde 2008 aufgenommen. Der christliche Glaube spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben und so kommt es, dass die Sängerin regelmäßig Kirchenkonzerte gibt. Für dieses Album hat sie Klassiker wie „Ave Maria“ oder „Pie Jesu“ zusammengestellt und mit Unterstützung der Ursulinen in Graz eingesungen.

Weihnachtslieder

2004 hat die Sängerin das Weihnachtsalbum „Ave Maria - Lieder zur stillen Zeit“ veröffentlicht. Auch bei diesen Aufnahmen merkt man, dass das Thema „Weihnachten“ für die Künstlerin keine Marketing-Masche ist, sondern, dass sie damit Einkehr, Ruhe und Spiritualität verbindet. Mit Liedern wie „Stille Zeit“, „Ave Maria“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“ steht die CD für ein besinnliches, ruhiges, vielleicht auch nachdenkliches Weihnachtsfest.

Monika Martins Diskografie

Hier findet Ihr alle CDs der Künstlerin im Überblick:

1996 – „La Luna Blu“

1997 – „Immer nur Sehnsucht“

1999 – „Klinge mein Lied“

2000 – „Mein Liebeslied“

2001 – „Napoli Adieu“

2001 – „Drei Stimmen d’Amour“

2002 – „Mein Gefühl“

2002 – „Stilles Gold“

2003 – „Himmel aus Glas“

2004 – „Eine Liebe reicht für zwei“

2004 – „Ave Maria - Lieder zur stillen Zeit“

2005 – „Schmetterling d’Amour“

2006 – „Heute fühl‘ ich mich wie zwanzig“

2007 – „Aloha Blue“

2008 – „Und ewig ruft die Liebe“

2008 – „Erhebet die Herzen“

2009 – „Du hast mich geküsst“

2010 – „Wir dürfen träumen davon“

2012 – „Ein Leben lang vielleicht“

2013 – „Hinter jedem Fenster“


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: