Jürgen Marcus nimmt Abschied von der Bühne

„Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“-Sänger Jürgen Marcus beendet seine Bühnenkarriere. Wie sein Manager mitteilte leidet der Schlagerstar an einer chronischen Lungenkrankheit.

Jürgen Marcus im Jahr 2007.
Jürgen Marcus bei "Willkommen bei Carmen Nebel" im Jahr 2007.
©dpa - Report

Eine traurige Nachricht für die Schlagerwelt: Jürgen Marcus „wird nie wieder auf der Bühne stehen und seinem Beruf nachgehen“. Dies verkündete Marcus` Manager und Lebensgefährte Nikolaus Fischer laut „Bild“. Bereits seit dem Jahr 2002 leide der Sänger an der chronische obstruktiven Lungenkrankheit COPD.

Seit dem Winter 2012 hat sich Jürgen Marcus aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, nachdem sich sein Gesundheitszustand noch einmal verschlechtet habe. Um Spekulationen seit dem Rückzug entgegenzutreten, habe man sich entschlossen, die Erkrankung des 68-Jährigen öffentlich zu machen. Es wurde darum gebeten, die Privatsphäre des Sängers zu respektieren.

Jürgen Marcus stammt aus dem nordrhein-westfälischen Herne. Vom Betriebsschlosser sattelte er in den 60er Jahren in die Musikbranche um. 1969 erhielt er die Hauptrolle des ‚Claude Bukowski’ im Musical „Hair". In den 70er Jahren feierte er gemeinsam mit dem legendären Produzenten Jack White Erfolge mit Schlagern, wie „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ oder „Ein Festival der Liebe“. 2012 erschien sein bislang letztes Album „Was kann ich dafür“.

Auch Roland Kaiser litt jahrelang an COPD, bis ihm im Jahr 2010 eine neue Lunge transplantiert wurde.

In Erinnerung an den großen Jürgen Marcus könnt Ihr Euch hier einen Auftritt in der "ZDF-Hitparade" von 1972 anschauen:

Jürgen Marcus mit "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben".
©Youtube / DieterThomasHit


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: