Die meistgespielten Oktoberfest-Songs

Offiziell wurde 2016 Andreas Gabaliers „Hulapalu“ zum Wiesn-Hit gekrönt. Doch die GEMA verrät: Es gibt einige andere Lieder die weitaus öfter von den Live-Bands in den Zelten gespielt wurden.

Eins sei verraten: „Hulapalu“ ist 2016 nicht der meistgespielte Wiesn-Song gewesen!
Eins sei verraten: „Hulapalu“ ist 2016 nicht der meistgespielte Song gewesen!
©picture alliance / Georg Göbel / dpa

Die Musik gehört zum Oktoberfest wie die Lederhosn und eine Mass Bier, denn was wäre die Wiesn ohne seine Hits, die laut mitgesungen werden. Am letzten Tag des 183. Oktoberfestes im Jahr 2016 verkündete Wiesn-Chef und Münchens zweiter Bürgermeister Josef Schmid stolz den offiziellen Oktoberfest-Hit: Die Wahl fiel auf „Hulapalu“ vom Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier. Doch in den Zelten wurden andere Lieder weitaus häufiger gespielt. SchlagerPlanet hat die Top 10 der meistgespielten Lieder aus dem Jahr 2016. Und diese Liste sagt Euch jetzt schon welche Songtexte Ihr vor Eurem nächsten Oktoberfestbesuch noch einmal durchlesen könntet.

Die meistgespielten Songs

Die GEMA ist in Deutschland für alle Musiker eine enorm wichtige Institution, denn sie sorgt dafür, dass die Komponisten und Textdichter auch Geld für ihre Werke erhalten. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Die Künstler melden ihre Werke bei der GEMA an und Konzert-Veranstalter zahlen dafür, dass sie diese Musik spielen. Deshalb muss auch nach jedem Konzert eine Liste mit den gespielten Liedern bei der GEMA eingereicht werden. Das ist selbstverständlich auch auf dem Oktoberfest so, wo in jedem Bierzelt Live-Bands bekannte Hits großer Künstler spielen. Da diese Listen aber erst mit etwas Verzögerung ausgewertet werden können, können wir auch erst jetzt mit Sicherheit sagen, welcher Song im Jahr 2016 das meistgespielte Lied auf der Wiesn war. Hier kommt die Top 10 der meistgespielten Lieder auf dem Oktoberfest im Jahr 2016:

  • Platz 10: „Angels“ – Robbie Williams

  • Platz 9: „Sweet Caroline“ – Neil Diamond

  • Platz 8: „Viva Colonia“ – Höhner

  • Platz 7: „Schatzi schenk mir ein Foto” – Mickie Krause

  • Platz 6: „Brenna tuats guat“ – Hubert von Goisern

  • Platz 5: „Hulapalu“ – Andreas Gabalier

  • Platz 4: „I sing a Liad für di“ – Andreas Gabalier

  • Platz 3: „Atemlos durch die Nacht“ – Helene Fischer

  • Platz 2: „Wies’n-Mass“ – Max Lohmeier, Franz Gerstbrein

  • Platz 1: „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ – Wolfgang Grünbauer

Eine Überraschung? Nicht wirklich!

Zugegeben, dass das Lied „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ das am häufigsten gespielte Lied ist, überrascht weniger. Und auch, dass die „Wies’n-Mass“ vom bayerischen Musik-Urgestein Max Lohmeier weit oben in der Liste ist, kommt wenig überraschend: Beide Lieder sind echte Wiesn-Klassiker und werden garantiert auch im Jahr 2017 wieder oftmals gespielt und gesungen. Dass der offizielle Wiesn-Hit des Jahres 2016 aber erst auf Platz 5 erscheint, erstaunt aber schon ein wenig. Doch dazu sei gesagt: Während der Wiesn-Hit ja stets ein aktueller Song ist, geht es in den Bierzelten vor allem um eines: Gute Stimmung! Und die kommt natürlich auch bei Liedern auf, die nicht mehr ganz neu sind, wie etwa „Sweet Caroline“ beweist, das im Original bereits 1969 erschienen ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren


Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar: